Bremspedal antippen = Nebelkontrollleuchte an

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Crosseria
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 26 Jul 2018 07:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Marktplatz

Bremspedal antippen = Nebelkontrollleuchte an

Beitrag von Crosseria » 09 Nov 2018 15:35

Hallo Sprintergemeinde, hat eventuell noch jemand dieses Zusatzgimmik :D ? Tippe nur leicht das Bremspedal an und dann leuchtet vorne gleich die Kontrolllampe für die Nebelschlußleuchte, aber nur die Kontrollleuchte nicht die Leuchte an sich. Ist ja nicht schlimm, irretiert nur etwas.

BG Sandra
— — — — — — — . — . — — — — — —
Hermine — 311 CDI — 2002 — WoMo

Vanagaudi
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 969
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Bremspedal antippen = Nebelkontrollleuchte an

Beitrag von Vanagaudi » 09 Nov 2018 15:42

Doch, ist schlimm, oder wird es noch.

Entweder Massefehler oder beginnender Kurzschluss zwischen zwei Adern. Du solltest dem bei Zeiten auf den Grund gehen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
MainzMichel
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 63
Registriert: 17 Dez 2011 22:17

Re: Bremspedal antippen = Nebelkontrollleuchte an

Beitrag von MainzMichel » 09 Nov 2018 15:52

In diesem Thread war ein ähnliches Problem. Arbeite die dort gegebenen Tipps auch einmal ab. Sinnvollerweise natürlich zuerst mit der Auflösung.

Adios
Michael
99er Sprinter mit Concorde-Wohnmobilaufbau A720G, 2,9l/90KW Schaltgetriebe

Crosseria
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 26 Jul 2018 07:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Bremspedal antippen = Nebelkontrollleuchte an

Beitrag von Crosseria » 10 Nov 2018 07:15

Vanagaudi hat geschrieben:
09 Nov 2018 15:42
Entweder Massefehler oder beginnender Kurzschluss zwischen zwei Adern. Du solltest dem bei Zeiten auf den Grund gehen.
Danke Vanagaudi. Habe mit dem Tausch der Lampenträger hinten angefangen. Problem besteht noch immer. Als nächstes will ich mir den Bremslichtschalter anschauen. Hättest du da für mich einen Tipp, worauf ich achten sollte? Der Schalter gibt ein Signal ans Steuergerät und Bremsleitung, wo könnte da die Verbindung zur Kontrolllampe Nebellicht sein, also rein physisch?
— — — — — — — . — . — — — — — —
Hermine — 311 CDI — 2002 — WoMo

Crosseria
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 26 Jul 2018 07:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Bremspedal antippen = Nebelkontrollleuchte an

Beitrag von Crosseria » 10 Nov 2018 07:19

MainzMichel hat geschrieben:
09 Nov 2018 15:52
In diesem Thread war ein ähnliches Problem. Arbeite die dort gegebenen Tipps auch einmal ab. Sinnvollerweise natürlich zuerst mit der Auflösung.
Hi Michael, ja genau dieses Thread hatte ich mit Spannung :D gelesen, aber ich habe (leider) keine Hängerkupplung. Lampenhalter sind getauscht, jetzt werde ich beim Bremslichtschalter weiter machen. Danke fürs Threadhochholen!
— — — — — — — . — . — — — — — —
Hermine — 311 CDI — 2002 — WoMo

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 958
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Bremspedal antippen = Nebelkontrollleuchte an

Beitrag von v-dulli » 10 Nov 2018 13:04

Crosseria hat geschrieben:
10 Nov 2018 07:19
jetzt werde ich beim Bremslichtschalter weiter machen. Danke fürs Threadhochholen!
Der wird damit kaum etwa zu tun haben.
Gruß
v-dulli

Vanagaudi
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 969
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Bremspedal antippen = Nebelkontrollleuchte an

Beitrag von Vanagaudi » 10 Nov 2018 14:11

v-dulli hat geschrieben:
10 Nov 2018 13:04
Crosseria hat geschrieben:
10 Nov 2018 07:19
jetzt werde ich beim Bremslichtschalter weiter machen. Danke fürs Threadhochholen!
Der wird damit kaum etwa zu tun haben.
Du kannst mal auf den Tacho schauen. Ohne ABS kommt die aktiv-Plus12V Bremslichtleitung 0,5 sw/rt dort auf Stecker 2 Pin 12 an, die aktiv-Plus12V Nebelschlussleuchtenleitung 0,5 ge/sw-ws auf Stecker 2 Pin 17.
Hast du ABS geht die Bremslichtleitung statt vorheriger Aussage auf das ABS-Steuergerät Stecker 1 Pin 32.

Ohne ABS kommt die inaktiv-Plus12V Bremslichtleitung 0,5 ws am Tacho in Stecker 2 Pin 2 an. Mit ABS geht diese Leitung statt dessen auf das ABS Steuergerät Stecker 1 Pin 20.

Mess mal die Spannung am Tacho auf der Ader 0,5 ge/sw-ws Stecker 2 Pin 17 bei Zündung EIN und
  • keine weitere Aktion
  • bei getretener Bremse
  • bei eingeschalteter Nebelschlussleuchte
Edit: Typo
Zuletzt geändert von Vanagaudi am 10 Nov 2018 19:08, insgesamt 1-mal geändert.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Vanagaudi
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 969
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Bremspedal antippen = Nebelkontrollleuchte an

Beitrag von Vanagaudi » 10 Nov 2018 14:27

Kann mir einer erklären, was bei Fahrzeugen ohne ABS die beiden Bremslichtleitungen aus dem Bremslichtschalter aktiv-Plus12V und inaktiv-Plus12V im Kombiinstrument für Funktionen haben? Ich kann mir da keinen Reim drauf machen. Vielleicht noch Lampenausfallkontrolle, aber das würde nicht die inaktiv-Plus12V Leitung erklären.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Crosseria
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 26 Jul 2018 07:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Bremspedal antippen = Nebelkontrollleuchte an

Beitrag von Crosseria » 11 Nov 2018 21:17

Vanagaudi hat geschrieben:
10 Nov 2018 14:11
Mess mal die Spannung am Tacho auf der Ader 0,5 ge/sw-ws Stecker 2 Pin 17 bei Zündung EIN und
  • keine weitere Aktion
  • bei getretener Bremse
  • bei eingeschalteter Nebelschlussleuchte
Edit: Typo
Danke Vanagaudi, werde ich morgen machen, muss mir erstmal nen Meßgerät kaufen, meines ist unauffindbar :( .
Vielleicht kannst Du mein Problem nach folgender Schilderung noch etwas eingrenzen: Hab beide hintern Lampenhalter gegen neu von MB getauscht, die neuen fordern aber an der Blinkerlampe eine PY21W, die alten hatten nur eine P21W. PY21W bedeutet aber ne gelbe Birne, mein Plasik ist aber gelb. Lt. ATU gibt es keine PY21W in weiß. Okay hatte also ne gelbe eingeschraubt hinter gelben Plastik, ist ja nicht weiter schlimm, als ich heute aber in den Harz gefahren bin, hat nun nicht nur beim Bremse antippen die NKL geleuchtet, sondern auch, wenn ich links beblinkt habe, dann ist der Intervall langsamer geworden und das Bremslicht hat mitgeblinkt, nicht wenn ich rechts blinke?

Nicht genug, hatte ich doch tatsächlich den was-für-auch-immer-Stecker in meiner Doppelsitzbank, die ich heute gegen nen Einzelsitzer tauschte und nun leuchtet auch die SDR. Da hab ich im Forum aber schon einiges gelesen, das Problem werde ich wohl lösen können.
— — — — — — — . — . — — — — — —
Hermine — 311 CDI — 2002 — WoMo

Vanagaudi
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 969
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Bremspedal antippen = Nebelkontrollleuchte an

Beitrag von Vanagaudi » 12 Nov 2018 05:06

Eine PY21W sollte in allen Belangen gleich der P21W sein, außer sie ist gelb (=Yellow) eingefärbt.

Ich schätze, dass dein Problem auf der linken Fahrzeugseite zu finden sein wird. Da nun mehrere Leuchten auf einmal betroffen sind, kann der Fehler durchaus ein Masseproblem der linken Rückleuchte sein. Lege doch einfach mal eine provisorische Ader vom Masseanschluss der linken Rückleuchte auf die Masse der rechten Rückleuchte. Behebt sich dadurch der Fehler?
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Crosseria
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 26 Jul 2018 07:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Bremspedal antippen = Nebelkontrollleuchte an

Beitrag von Crosseria » 12 Nov 2018 07:10

Vanagaudi hat geschrieben:
12 Nov 2018 05:06
Eine PY21W sollte in allen Belangen gleich der P21W sein, außer sie ist gelb (=Yellow) eingefärbt.
Ne stimmt so nicht, bei den P21W-Birnen stehen die seitlichen Kontakte gegenüber, bei den PY21W sind sie leicht versetzt, diese bekommst du nur mit ‚leichter‘ Gewalt in die P21W-Fassung.
Vanagaudi hat geschrieben:
12 Nov 2018 05:06
Ich schätze, dass dein Problem auf der linken Fahrzeugseite zu finden sein wird. Da nun mehrere Leuchten auf einmal betroffen sind, kann der Fehler durchaus ein Masseproblem der linken Rückleuchte sein. Lege doch einfach mal eine provisorische Ader vom Masseanschluss der linken Rückleuchte auf die Masse der rechten Rückleuchte. Behebt sich dadurch der Fehler?
Finde ich gut, Probleme eingrenzen zu können. Was auch für die linke spricht, da hatte mein Vorbesitzer ein Rückfährtswarnsystem angeschlossen, diese Piepsdinger über Sensoren in der Stoßstange, verlötet am Kabel für‘s Rückwärtsganglicht und an noch einem Kabel. Das hatte ich letzte Woche abgebaut als ich Lampenhalter erneuert hatte und die Kabel abgeknipst und ordentlich mit Isoband umwickelt. Die NSL leuchtete von Anfang an auf. Ich schätze mal, das mein Vorbesitzer die ganze Zeit schon mit diesem Bug gefahren ist.

Ich muss mir mal den Stecker von den Rückleuchten anschauen und das Massekabel suchen, vermutlich hat MB nicht einfach ein schwarzes genommen hat.
— — — — — — — . — . — — — — — —
Hermine — 311 CDI — 2002 — WoMo

Crosseria
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 26 Jul 2018 07:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Bremspedal antippen = Nebelkontrollleuchte an

Beitrag von Crosseria » 12 Nov 2018 08:00

72399A79-909F-48FB-B901-5F68DE66C5F9.jpeg
Das weiß/rote die Rückwärtsgangleitung, daran klemmt noch das rote vom Warnsystem. Ist dann das braune Masse?
— — — — — — — . — . — — — — — —
Hermine — 311 CDI — 2002 — WoMo

al-Fred
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 84
Registriert: 01 Dez 2009 22:23
Wohnort: Westerwald

Re: Bremspedal antippen = Nebelkontrollleuchte an

Beitrag von al-Fred » 12 Nov 2018 10:06

Funktioniert die Lichtmaschine noch einwandfrei?
Wenn kaputt kommen solche wilden Blinkereien auch vor.

Crosseria
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 26 Jul 2018 07:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Bremspedal antippen = Nebelkontrollleuchte an

Beitrag von Crosseria » 12 Nov 2018 11:34

al-Fred hat geschrieben:
12 Nov 2018 10:06
Funktioniert die Lichtmaschine noch einwandfrei?
Wenn kaputt kommen solche wilden Blinkereien auch vor.
Woran merke ich das die LiMa nicht so tut wie sie tun soll? Batterie ist neu und immer so gut geladen, das gestartet werden kann. Und wären dann nicht beide Blinkerstellungen betroffen?
— — — — — — — . — . — — — — — —
Hermine — 311 CDI — 2002 — WoMo

Vanagaudi
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 969
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Bremspedal antippen = Nebelkontrollleuchte an

Beitrag von Vanagaudi » 12 Nov 2018 12:44

Crosseria hat geschrieben:
12 Nov 2018 08:00
Das weiß/rote die Rückwärtsgangleitung, daran klemmt noch das rote vom Warnsystem. Ist dann das braune Masse?
An dem Bild ist noch nichts Falsches zu erkennen. Man sollte die Lötstellen nur steif festlegen, soweit das Lot in die Kupferlitze eingezogen ist. So in der Art wie bei Knochenbrüchen. Sonst brechen die Adern an der Stelle ab, an der das Lot endet. Du kannst ja mal mit beiden Händen stramm die Lötstelle strecken. Nur an der Isolierung ziehen, nicht am Steckkörper. Beobachte, ob sich die Isolierung irgendwo verjüngt. Dann ist dort ein Aderbruch. Kannst parallel mit dem Ohm-Meter nachmessen.

Hier noch die Steckerbelegung:

Code: Alles auswählen

Sprinter 904.6 Kastenwagen Rücklicht links

Pin1; 1,5 ge/sw+ws; E67e33  Nebelschlusslicht links
Pin2; 1,5 gr/sw   ; E67e8   Schlusslicht links
Pin3; 1,5 sw/rt   ; E67h18  Bremslicht links
Pin4; 1,5 ws/rt   ; E67e19  Rückfahrlicht links
Pin5; 1,5 sw/ws   ; E67h22  Blinkleuchte hinten links
Pin6; 1,5 br      ; Masse
Die Masseleitung des rechten und linken Rücklichts laufen auf denselben Massepunkt auf. Sollte ein Massefehler bestehen, dann sollte es beide Leuchten betreffen, es sei denn, eine der Masseadern ist defekt.
Crosseria hat geschrieben:
12 Nov 2018 07:10
Vanagaudi hat geschrieben:
12 Nov 2018 05:06
Eine PY21W sollte in allen Belangen gleich der P21W sein, außer sie ist gelb (=Yellow) eingefärbt.
Ne stimmt so nicht, bei den P21W-Birnen stehen die seitlichen Kontakte gegenüber, bei den PY21W sind sie leicht versetzt, diese bekommst du nur mit ‚leichter‘ Gewalt in die P21W-Fassung.
Und ich habe mir zur Kontrolle noch extra ein paar Bilder heraussuchen lassen. Der Versatz des Bajonettverschlusses ist mir gar nicht aufgefallen :oops:
Zuletzt geändert von Vanagaudi am 12 Nov 2018 12:56, insgesamt 1-mal geändert.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Antworten