316 oder 319 ?

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1989
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Re: 316 oder 319 ?

Beitrag von v-dulli »

Gelöschter User hat geschrieben:
08 Jan 2020 16:52
Klär mich auf, dachte das sei erst nach einem Update so. Habe ich hier mal gelesen…
Der 651er hat die Drehzahlanhebung bekommen, nicht der 642er.
Dafür läuft der 642er prinzipbedingt wesentlich rugiger, schöner als der 651er.
Gruß
v-dulli

Gelöschter User

Re: 316 oder 319 ?

Beitrag von Gelöschter User »

Das hab ich ja gemeint (s.unten). :D Nur welcher Grund steckt hinter der Drehzahlanhebung beim Kaltstart?

Gelöschter User hat geschrieben:
08 Jan 2020 11:45
Das ist ja seit einem Update beim OM651 der Fall!

Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1989
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Re: 316 oder 319 ?

Beitrag von v-dulli »

Gelöschter User hat geschrieben:
08 Jan 2020 17:44
Das hab ich ja gemeint (s.unten). :D Nur welcher Grund steckt hinter der Drehzahlanhebung beim Kaltstart?

Gelöschter User hat geschrieben:
08 Jan 2020 11:45
Das ist ja seit einem Update beim OM651 der Fall!
Eine bessere/ sicherere Schmierung. Der OM651 hat eine mengengeregelte Ölpumpe und die braucht bei "schlechterem" Öl etwas mehr Schwung. Mein GLK mit dem OM651(dauerhaft 150 kw und 500 Nm) hebt zwar die Leerlaufdrehzahl auch leicht an aber kaum und wirklich nur bei niedrigen Temperaturen - ähnlich einer leichten Kaltstartanhebung beim Beziner - nur verlangt dieser Motor höhere Anforderungen an das Öl.
Es gibt nicht viele Dieselmotoren die diese Literleistung aufbringen und dabei auch noch halten und nichts anderes habe ich gemeint als ich gesagt habe dass dieser Motor dafür gebaut wurde und ja, auch dieser Motor hat 2 Turbolader und noch einige andere Eigenarten.
Gruß
v-dulli

Gelöschter User

Re: 316 oder 319 ?

Beitrag von Gelöschter User »

Verstehe, aber vermutlich wurde auch ein Problem gelöst und ein anderes geschaffen… :roll:

Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1989
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Re: 316 oder 319 ?

Beitrag von v-dulli »

Gelöschter User hat geschrieben:
08 Jan 2020 18:17
Verstehe, aber vermutlich wurde auch ein Problem gelöst und ein anderes geschaffen… :roll:
Geschaffen? Welches?
Gruß
v-dulli

Gelöschter User

Re: 316 oder 319 ?

Beitrag von Gelöschter User »

Erhöhter Verschleiß?

Almaric
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 495
Registriert: 29 Apr 2013 21:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: 316 oder 319 ?

Beitrag von Almaric »

Erhöhte Drehzahl bei Kaltstart und kälteren Temperaturen.
Hatte schon mein alter 316er Vor-Mopf von 2013 und der neue 319er von 2019 hat das auch - eher sogar noch verlängert. Will sagen, es dauert beim 319er noch länger bis er wieder runter regelt.

Einen ruhigeren Motorlauf hat der 319er auf jeden Fall. Gut, mein 316er war nun schon ein paar Tage alt, aber der direkte Vergleich als die Autos bei mir aufm Hof nebeneinander standen war schon krass. Ich will nicht sagen, vom Trecker in die Limo, aber der 319er ist deutlich laufruhiger und auch leiser...wobei das auch wieder mit der neuen Dämmung zusammenhängen kann. Meine Mutter meinte jedenfalls als sie das erste Mal neben dem Auto stand "Boah, ist der leise".

316 oder 319? Das entscheidet wahrscheinlich am ehesten der Geldbeutel. Der 319er ist ja nun nicht nur teurer in der Anschaffung, sondern auch in der Unterhaltung...das fängt mit dem Spritverbrauch an. Ich hab mich für den 319er entschieden, weil ich nun öfters mit Anhänger unterwegs bin und mit so nem 2t Kompressor am Haken und über 5t GGW durch die Kasseler Berge macht mit dem 319er nunmal zuerst mehr Spass. Ich hoffe allerdings vor allem auf lange Haltbarkeit da ich ja auch gute 60.000km im Jahr fahre...dieses Jahr vielleicht auch noch mehr :cry: . Nunja, und am Ende kommt dann noch das Stück Luxus dazu was ich mir gönnen wollte. Aus rein betriebswirtschaftlicher Sicht hätte vielleicht auch der 316er gereicht. An kommt man damit auf jeden Fall. Nur der kleinere Hubraum der öfters so viel Gewicht bewegen muss lag mir irgendwo im Magen. Ich hatte ja nun den direkten Vergleich und der 316er musste da schon gewaltig kämpfen.

Gelöschter User

Re: 316 oder 319 ?

Beitrag von Gelöschter User »

Almaric hat geschrieben:
10 Jan 2020 11:08
weil ich nun öfters mit Anhänger unterwegs bin und mit so nem 2t Kompressor am Haken und über 5t GGW durch die Kasseler Berge macht mit dem 319er nunmal zuerst mehr Spass
Ein gutes Beispiel für einen 319er! Allerdings hoffe ich doch für dich das die Politik in den kommenden Jahren nicht deinen "Spaß" verdirbt. Den das sollte bei einem Neukauf auch mit berücksichtigt werden. :roll:

KudlWackerl
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 48
Registriert: 17 Nov 2014 19:35

Re: 316 oder 319 ?

Beitrag von KudlWackerl »

Ich bin vom 5zylinder 316 CDI 903 auf den aktuellen 416 CDI 907 4Zylinder umgestiegen. Die Notwendigkeit mehr Leistung oder mehr Laufruhe zu haben sehe ich nicht.

Überdies sind es nochmal rund 50 kg mehr Gewicht beim Sechsender.

Spar dir die Kohle.

Grüße, Alf
Hymer ML-T 580 auf 907 416 CDI Automatik

Amygdala
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 11 Mai 2019 10:48

Re: 316 oder 319 ?

Beitrag von Amygdala »

Überdies sind es nochmal rund 50 kg mehr Gewicht beim Sechsender.
Ich versuche schon eine ganze Zeit die Gewichtsunterschiede zwischen 416(316) und 419(319) für eine 3.5 zGG (abgelastetete) Wohnmobilzulassung herauszufinden. Das Einzige was ich bislang gefunden habe ist eine Angabe, dass der 4-Zylinder 204 kg wiegen soll. Heißt dann das demnach, dass der 6-Zylinder 250kg wiegt? Hat jemand vielleicht irgendeine Doku mit Details zu den Gewichtsunterschieden (inklusive Gewicht des 7G Automatikgetriebes). Ich weiss, dass sowas bei der Konfiguration beim Händler angeben wird. Vielleicht hat jemand ja so eine Liste aus der die Gewichtsunterschiede hervorgehen.
Ich sag schon mal Danke! vorab!
Grüße, Amygdala

derbusfahrer
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 17 Aug 2018 09:52

Re: 316 oder 319 ?

Beitrag von derbusfahrer »

KudlWackerl hat geschrieben:
17 Jan 2020 19:29
Ich bin vom 5zylinder 316 CDI 903 auf den aktuellen 416 CDI 907 4Zylinder umgestiegen. Die Notwendigkeit mehr Leistung oder mehr Laufruhe zu haben sehe ich nicht.

Überdies sind es nochmal rund 50 kg mehr Gewicht beim Sechsender.

Spar dir die Kohle.

Grüße, Alf
Nicht ganz. Laut Gewichtsprotokoll (kg-genaue Auflistung aller Komponenten) wiegt der 319-Motor exakt 19kg mehr als der 316.
Das Automatik-Getriebe jedoch haut mit 39kg extra ganz gut drauf.
Dieses Protokoll hat mir der Händler beim Konfigurieren ausgedruckt.

Solofahrer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 100
Registriert: 23 Aug 2017 15:47
Wohnort: Bremen

Re: 316 oder 319 ?

Beitrag von Solofahrer »

316 CDI / 2,2 L / 4 Zylinder / 120 kW / 163 PS / Basis
319 CDI / 3,0 L / 6 Zylinder / 140 kW / 190 PS / +40 kg und nicht nur 19 kg :!:

4x4 Werksallradantrieb = +144 kg
7G Automatikgetriebe = + 38 kg
Kraftstofftank 93 L statt 71 L = + 30 kg
usw.

Auch wenn der 6-Zylinder 40 kg mehr wiegt, er ist es wert! Der Motor ist ein absoluter Traum !!!
Mach die Auflistung auf 3,88 Tonnen und gut ist.

Entnommen aus:
https://www.lastrada-mobile.de/caravan- ... 18fd3fd49f
keep on travelling,
Axel

seit 7/18 mit einem La Stada Nova"S" auf Sprinter 319 BlueTEC (W906/OM642) Automatik unterwegs, mein neuntes Reisemobil seit 1974 :D

Antworten