Flexible Solarmodule auf Sprinter-Dach kleben

Alle Themen rund ums Reisemobil und um den deren Ausbau

Moderator: Moderatoren

mb2017
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 11
Registriert: 27 Sep 2017 14:22

Flexible Solarmodule auf Sprinter-Dach kleben

Beitrag von mb2017 » 29 Sep 2017 20:02

Hallo,

hat jemand Erfahrung mit Aufkleben von flexiblen Solarmodulen direkt auf das Sprinter-Dach?

Danke und Grüße,

Martin

phantompilot
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 94
Registriert: 10 Sep 2017 09:28
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Flexible Solarmodule auf Sprinter-Dach kleben

Beitrag von phantompilot » 29 Sep 2017 20:23

Bei Reimo in Egelsbach mal anfragen, die haben die im Programm und verarbeiten diese öfters mal.
Karmann Missouri 600H , LT 2 35, Bj 1997, Motor AHD - TDi 75kW
Staff: https://kopter-support.de

Benutzeravatar
Reisender
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 369
Registriert: 27 Jan 2011 17:41
Wohnort: VS

Galerie

Re: Flexible Solarmodule auf Sprinter-Dach kleben

Beitrag von Reisender » 29 Sep 2017 20:23

Hallo,

meiner Meinung nach und das liest man überall, sollte die Unterseite der Solarmodule möglichst kühl sein, zwecks Wirkungsgrad. Ich kann mir das bei so dünnen, flexiblen Teilen nicht vorstellen, dass die in Hitze, ich denke an den Süden, im Sommer noch viel bringen, lasse mich aber gerne belehren.

Grüße

Heiner
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
1000 Meilen von zu Haus sieht die Welt ganz anders aus..

Mader 2.5TDi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 139
Registriert: 05 Feb 2015 17:30

Re: Flexible Solarmodule auf Sprinter-Dach kleben

Beitrag von Mader 2.5TDi » 29 Sep 2017 20:53

Ich hab eins direkt auf die Sicken geklebt, so ein 100W-Modul mit Kunststoffunterseite. Ich muss aber sagen, dass man besser noch eine Verstärkungsplatte (z.B. Alu) unterlegt, da sich die Module in der Hitze etwas verziehen. Wird auch hier so empfohlen:
https://solarkontor.de/WATTSTUNDEZ-WS11 ... ibel-110Wp
Gruß,
Fritz
Sprinter 213CDI
Motor OM651.955
Automatik 722.6 (5-Gang)
EZ 10/2010

nauticat
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 101
Registriert: 01 Mai 2015 21:46

Re: Flexible Solarmodule auf Sprinter-Dach kleben

Beitrag von nauticat » 29 Sep 2017 23:35

Hallo,
Darum habe ich zunächst davon Abstand genommen, Photovoltaik aufs Dach zu kleben.

Aber die Idee, eine gebogene Aluplatte zwischen Da h und Photovoltaik....

Glaube, die Idee ist ganz gut ....

LG jens

El Mundo
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 45
Registriert: 13 Sep 2014 18:27
Wohnort: OA (Oberallgäu)

Re: Flexible Solarmodule auf Sprinter-Dach kleben

Beitrag von El Mundo » 30 Sep 2017 08:31

Hab die Solara M Serie auf dem Dach.
Direkt geklebt. 7 Jahre auf einem L300 und nun 4 Jahre auf dem Sprinter. Kommen aus dem Yachtbereich. Somit seewasserfest, flexibel (biegbar bis gewissen Radius) und begehbar. Funktioniert tadellos. Braucht auch keine Hinterkühlung etc.
Hatte damit noch nie irgendein Problem...
Gibt es in div. Größen je nach Verbrauchsbedarf.

Toni PETER
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 47
Registriert: 09 Sep 2013 19:49
Wohnort: Weststeiermark
Kontaktdaten:

Re: Flexible Solarmodule auf Sprinter-Dach kleben

Beitrag von Toni PETER » 30 Sep 2017 16:03

Servus!
Was kannst Du zur Leistung der Module sagen?!
Der Song vom Tag: Wir fahren mit einem knallroten Autobus - Sprinter 316 eh klar.
Liebe Grüße Toni PETER

wolle
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 308
Registriert: 30 Sep 2004 23:00
Wohnort: Tief im Osten von France

Re: Flexible Solarmodule auf Sprinter-Dach kleben

Beitrag von wolle » 30 Sep 2017 21:09

El Mundo hat geschrieben:Hab die Solara M Serie auf dem Dach.
Direkt geklebt. 7 Jahre auf einem L300 und nun 4 Jahre auf dem Sprinter. Kommen aus dem Yachtbereich. Somit seewasserfest, flexibel (biegbar bis gewissen Radius) und begehbar. Funktioniert tadellos. Braucht auch keine Hinterkühlung etc.
Hatte damit noch nie irgendein Problem...
Gibt es in div. Größen je nach Verbrauchsbedarf.
Leider nimmt der Wirkungsgrad einer Solarzelle mit steigender Temperatur ab.
Ich habe eine 100W flexible auf einen Alurahmen mit Hinterlueftung montiert und eine zweite 100W auf die Nase vom James Cook geklebt.
Wenn ich stehe und die Sonne knallt werden beide heiss, aber es gibt es Unterschiede zwischen beiden von ca. 10%.

salut wolle

PS:
Im Netz habe ich folgendes gefunden ( weiss nur nicht mehr wo :( )
Sinkender Wirkungsgrad bei der Erwaermung von kristallinen Modulen.
Temp. Koeffizient: -37% bis -0,52%
Mittelwert 0,44%

Beispiel:
Modultemperautr 30° steigt auf 60° (60° - 30° x O,44 = -13,2%
97er... 312er... James Cook... j'adore!
Neuer Motor 03/11 bei km 266tsd

El Mundo
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 45
Registriert: 13 Sep 2014 18:27
Wohnort: OA (Oberallgäu)

Re: Flexible Solarmodule auf Sprinter-Dach kleben

Beitrag von El Mundo » 01 Okt 2017 10:30

Ich denke 10 - 15 % ist eine gute Hausnummer.
Einfach den Bedarf berechnen und dann die 10 - 15 % darauf.
Ich habe dann einfache die nächst größere Solara M genommen.
Ein Tod muss man sterben...
Die eierlegende Wollmichsau wird es nicht geben.
Mir persönlich war eben das Aufkleben eines 2 mm dünnen Moduls wichtiger als das letzte Tröpfchen Leistungsausbeute.
Bzw. ein "Koffer" mit Windwiderstand + Geräusche zu montieren.
Ich hatte mal die Ampere und Volt im Urlaub um die Mittagszeit bei voller Sonneneinstrahlung gemessen. Waren mit den Werten des Herstellers ziemlich identisch. Hab sie leider nicht mehr im Kopf...es war aber definitiv nicht mehr als 10 %.

nauticat
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 101
Registriert: 01 Mai 2015 21:46

Re: Flexible Solarmodule auf Sprinter-Dach kleben

Beitrag von nauticat » 14 Nov 2017 22:09

Heißt das jetzt für so einen blöden Mitteldoofen wie mich:
"Soo schlecht sind die gar nicht, noch besser ist es eine Aluplatte darunter zu kleben."
Oder:
"Vergiss es, im Sommer haben die nur eine Leistung von 10%."

:D LG jens

Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 635
Registriert: 08 Feb 2012 21:47

Galerie

Re: Flexible Solarmodule auf Sprinter-Dach kleben

Beitrag von Sprinter_213_CDI » 15 Nov 2017 08:03

@ nauticat

Nein, nicht hintergekühlte Solarpanele produzieren 10 % weniger Leistung. :wink:

Ich werde im Frühjahr 2018 auch endlich Solarpanele auf dem Dach mit Hilfe der C Schienen installieren. Auch wenn teilweise die Flexpanele billiger sind ( weil der Alu Rahmen fehlt ) , verbaue ich lieber welche mit Rahmen und lasse einen Spalt zur Kühlung drunter. Hat vielleicht im Sommer einen kleinen positiven Nebeneffekt.
Bj. August / 2010, 140.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4 x 100 Ah Batterien, Sitzbank 3 - 5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 , Airtronic 3900, 120W Solar, 2. Kupplung

Benutzeravatar
SpiritSprinter
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 12 Sep 2016 20:07
Wohnort: 31535 Neustadt

Re: Flexible Solarmodule auf Sprinter-Dach kleben

Beitrag von SpiritSprinter » 26 Nov 2017 21:10

Moin,
habe noch drei Jahren Leistungsverlust mit 2x 100 W Flex Modulen wieder auf 1x 150 W Starr mit Rahmen gesetzt und siehe da erheblich weniger Leistungsverluste bei Hitze, und wesentlich bessere Leistung. Wir haben mal die Temp unter den Modulen verglichen und da sind teilweise echte Megatemperaturen am Werke Spitzenplatz unterschied 56 Grad.

...beim Sprinter macht es etwas Arbeit sie Sicken in den Aufnahmen auszuschneiden, aber der Leistungserfolg ist gesichert.
"Der Weg ist das Ziel, wo kein Weg da ein Wille!"
VW T3 Syncro Caravelle
VW T3 Syncro WoMo
VW T3 Syncro WoMo Carthago Umbau
MB Sprinter 316 4x4 cdi WoMo

Hessenmanni
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 18 Feb 2015 10:18
Wohnort: Frankenberg-Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Flexible Solarmodule auf Sprinter-Dach kleben

Beitrag von Hessenmanni » 03 Feb 2018 12:11

Da springe ich sofort :P an.
Meine Langzeiterfahrung (17 Jahre) ist durchweg positiv. Alles noch dran, nix flattert, liefert ordentlich Leistung für mehrere Tage und die 150AH Bordbatterie. Ausreichende Dimensionierung im Hinblick auf Reiseziel, Verbraucher etc. ist das A+O.

Jederzeit wieder...
viele Grüße
Manfred

Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 635
Registriert: 08 Feb 2012 21:47

Galerie

Re: Flexible Solarmodule auf Sprinter-Dach kleben

Beitrag von Sprinter_213_CDI » 03 Feb 2018 15:28

Hessenmanni hat geschrieben:
03 Feb 2018 12:11
Meine Langzeiterfahrung (17 Jahre) ist durchweg positiv.
Hallo und Glückwunsch

Hast du mal bitte Bilder, wie du das alles gelöst und verbaut hast ??
Danke
Bj. August / 2010, 140.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4 x 100 Ah Batterien, Sitzbank 3 - 5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 , Airtronic 3900, 120W Solar, 2. Kupplung

ihc.ralf
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 03 Nov 2017 18:10

Re: Flexible Solarmodule auf Sprinter-Dach kleben

Beitrag von ihc.ralf » 03 Feb 2018 17:07

hi
so sieht es auf meinem lt II aus
+
+
Bild
+
+
Bild
+
+
alle Spoiler mit denen die panele verschraubt werden mußten leicht ab oder ausgeschnitten werden , um zwischen die sicken ( Erhöhungen) auf dem dach zu passen
außerdem sind die beiden panele jeweils leicht nach außen geneigt
habe aber auch gerade erst montiert
ralf
VW LT 35 - 2,8TDI Bj.2006

Antworten