Distronic

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
Antworten
Thopetyan
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 25 Okt 2019 18:43

Distronic

Beitrag von Thopetyan »

Hallo zusammen,
ich hoffe es sind alle gesund im Forum...……
Ich möchte mal in die Runde Fragen, ob jemand ähnliche Erfahrungen mit der Distronic gemacht hat.
Folgendes Szenario...…..
Landstraße, Tempomat aktiv (eingestellt auf 80 Km/h), Distronic aktiv, ein vorausfahrendes Fahrzeug, gefahrene Geschwindigkeit 70 Km/h, Abstand wird geregelt, Geschwindigkeit auch.
Soweit alles gut, aber dann...…..
Das vorausfahrende Fahrzeug will die Landstraße verlassen, scherrt auf eine Ausfädelspur ein und reduziert die Geschwindigkeit. Ich fahre weiter geradeaus, habe nun kein Fahrzeug mehr vor mir. Bedingt dadurch, dass das ehemals vorausfahrende Fahrzeug seine Geschwindigkeit reduziert schließt mein Fahrzeug zu diesem Fahrzeug auf, jedoch auf komplett getrennten Fahrspuren. Was nun passiert ist, das mein Fahrzeug urplötzlich eine Vollbremsung initiiert, wobei das abbiegende Fahrzeug noch immer seitlich versetzt vor mir ist, ich ansonsten aber kein anderes Fahrzeug direkt auf meiner Fahrspur vor mir habe, es gibt also keine Gefahrensituation die dieses Verhalten rechtfertigen würde.
Dieses Verhalten passiert im Ablauf genauso bei Linksabbiegern und auf Autobahnen, wenn der Vordermann an einer Ausfahrt die Autobahn verlassen möchte.
Bei MB bin ich schon gewesen wegen einer Neukalibrierung, hat aber nicht zum erhofften Erfolg geführt.
Für mich ist das kein normales Verhalten, zumal man sich jedes mal höllisch erschreckt und auf die Reaktionsschnelligkeit des nachfolgenden Fahrzeugführers vertrauen muss.
Hat vielleicht jemand ein ähnliches Verhalten bei seinem Fahrzeug festgestellt...….
Für mich ist die Distronic so jedenfalls kein nützliches Hilfsmittel bzw. genauso unbrauchbar wie die elektrisch anklappbaren Spiegel, die sich somit gemeinsam in die Kategorie "hätte ich es lieber nicht mitbestellt" einreihen.

Gruß Thomas

Luchs
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 62
Registriert: 25 Sep 2019 17:59

Re: Distronic

Beitrag von Luchs »

Ist ja schrecklich und würde ich sofort totlegen (lassen).

Sehr bedauerlich und gefährlich unausgereift, was MB sich da leistet.
Ich habe meinen Wagen so konfiguriert, dass ich nur ein machbar Mindestmaß an Elektronik im Wagen haben.
Dennoch innerhalb von nur einer Woche zwei Fehlermeldungen: Abgasrückstellventil defekt (bereits behoben) und jetzt „Automatisches Licht ohne Funktion“ (dazu muss ich noch hin). Lappalien im Vergleich zu dem gefährlichen Zustand deines Wagens.

Hoffe, es kommt bei mir nicht noch wesentlich mehr. Habe den Wagen absichtlich nicht am Mo gekauft 🧐

Ansonsten bin ich bislang zufrieden: Der Motor fährt sich gut, Verbrauch 9,7 im Mix (ohne AB), Motor gut gedämmt,
unten hinten klappert und dröhnt nix - obwohl nur das blanke Blech rundum; Ausbau folgt erst noch.
Zum Dämmen zzt. noch zu kalt.

😺
319 CDI (BM907), Bj. 2020, Kastenwagen, 3665, Hochdach,
AWD mit Untersetzung, Schalter

Almaric
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 452
Registriert: 29 Apr 2013 20:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Distronic

Beitrag von Almaric »

Thopetyan hat geschrieben:
25 Mär 2020 21:41
Hat vielleicht jemand ein ähnliches Verhalten bei seinem Fahrzeug festgestellt...….
Moin,
Das ist "normal" und mit ein Grund dafür warum wirklich autonomes Fahren noch einige Jahre dauern wird - eben wegen solchen "Kleinigkeiten". Ich kenne das seit Jahren von meinem Vater aus dem LKW, sowohl vor ein paar Jahren der MB Actros, DAF XF als auch sein aktueller MAN TGX haben dieses Verhalten. Einfach wenn du so eine Situation aufkommen siehst ganz leicht Gas geben, kurz darauf verschwinden die zusätzlichen roten Balken im Tacho und du kannst vom Gas. Mache ich mittlerweile meist unbewusst so. Wenn ichs nicht vergesse wird halt der Gurtrückhalter schonmal kurz getestet :mrgreen: :roll:

Fehlerfrei ist das Abstandsmoped jedenfalls nicht. Wenn Jemand recht nah vor dir reinzieht und etwas schneller als du fährt (also sich entfernt) registriert das der Sensor und eigentlich reduziert er da nichtmal die Geschwindigkeit, obwohl der Abstand kurzfristig unterschritten wurde. Sollte der Vordermann bei seiner Beschleunigung nun wieder abrupt langsamer werden registriert das dein Sensor auch nicht immer und die Karre hält erstmal voll drauf bis eine recht rabiate Bremsung erfolgt. Ich hatte auch schon den Fall, dass vorausfahrende Fahrzeuge gar nicht erfasst wurden und wenn ich nicht gebremst hätte wäre ich voll drauf gefahren. Ooooder man schaltet das System am Lenkrad komplett aus, trotzdem reagiert das Ding erst nach vielleicht 5 Sek. und geht dann erst vom Gas und lässt die Geschwindigkeit abfallen.

Nunja, den Notbremsassistenten hab ich auch, der gibt auch regelmäßig Fehlalarme. Oder beim rückwärts einparken hast du ein Hindernis an dem du recht nah vorbei musst (Einparksensoren blinken schon rot), da kann es passieren, dass die Karre urplötzlich volle Kanne (bis zum Stillstand / hab die 7G Automatik, Handschalter keine Ahnung) in die Eisen steigt, weil ja ein Hindernis registriert wurde. Das ist das Einzige was mich persönlich wirklich nervt. Gab auch schon paar Mal von den Kollegen große Augen was ich da mache wenn die Karre abrupt steht und noch auf der Stelle in der Federung schaukelt, hehe :shock: :D

Achja, und sobald du leichtes Schneegestöber, Eisregen etc. hast wird das gesamte Tempomat / Abstandssensor / Notbremsassistentssystem wahrscheinlich ausfallen, weil der Sensor vorne sich mit Eis zusetzt und verschmutzt ist...wie ich letztens mal feststellen durfte :roll:

Ich fahre sehr sehr viel Autobahn, missen möchte ich das ganze Zeug trotzdem nicht. Es lässt sich damit doch nochmal deutlich angenehmer fahren gegenüber einem einfachen Tempomaten. Ob man das Sytem als gelegentlicher "mit Sprinter in den Urlaub Fahrer" unbedingt benötigt sei dahingestellt. Ich nutze die Karre beruflich und hab seit Juli 2019 nun 52.000km auf der Uhr.

Wie dem auch sei, die ganzen Systeme dienen - wie im Handbuch immer wieder betont wird - nur zur Unterstützung und man sollte keineswegs unachtsamer fahren als vorher. An das "Fehlverhalten" wirst du dich leider gewöhnen müssen.

Gruß,
Marcel

Thopetyan
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 25 Okt 2019 18:43

Re: Distronic

Beitrag von Thopetyan »

Hallo Marcel,
vielen Dank für deine hilfreiche Antwort, werde deinen Tip beherzigen.
Das mit der Vollbremsung beim Rückwärtsfahren hatte ich auch schon, obwohl auf jeder Seite min. 50 cm Platz gewesen sind. Hab vielleicht blöd aus der Wäsche geguckt bei dieser Vollbremsung ohne Grund.
Wenn ich die Helferlein benutze bleibe ich immer aufmerksam, aber bei "gefährlichen" Situationen die keine sind erwartet man solche Reaktionen halt nicht.
Ich hatte eigentlich erwartet, das das Distronic System so langsam ausgereift ist, gibt es ja schon sehr lange, aber dem ist wohl nicht so.
Vieles ist noch nicht ausgreift, die Schildererkennung zählt genauso dazu wie die der Flankenschutz. Bin schon ein paar mal böse überrascht worden.

Naja, was will man erwarten ganz nach dem Slogan "Das Beste oder Nichts". gilt nur für den Preis...…..

P.S ich nutze das Fahrzeug übrigens auch beruflich

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
bikeraper
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1649
Registriert: 15 Jun 2006 07:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Distronic

Beitrag von bikeraper »

Das mit dem Bremsen beim Spurwechsel vor Dir kann ich nicht bestätigen. Wenn vor mir Jemand die Spur wechselt, dann beschleunigt er und fährt vorbei
319er fahn muss man sich leisten können

Thopetyan
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 25 Okt 2019 18:43

Re: Distronic

Beitrag von Thopetyan »

bikeraper hat geschrieben:
26 Mär 2020 08:48
Das mit dem Bremsen beim Spurwechsel vor Dir kann ich nicht bestätigen. Wenn vor mir Jemand die Spur wechselt, dann beschleunigt er und fährt vorbei
So wie es sein soll, würde sich die Frage stellen was bei meinem falsch läuft, ist ja nicht nur leichtes Bremsen, eher eine Art Notbremsung.

groebi340
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 22 Mai 2019 14:58

Re: Distronic

Beitrag von groebi340 »

Hallo zusammen,

ähnliches Verhalten wie bei euch kann ich auch bestätigen.

Was mich allerdings auch stört ist, dass nach einem Stillstand ziemlich langsam beschleunigt wird und schon eine große Lücke zum Vordermann entsteht. Auch stört mich das träge Beschleunigen nach einem Spurwechsel.

Seltsam finde ich auch die Abstimmung Distronic und 9 Gang Automatik.

Das können andere Hersteller besser.


VG
Oli

Thopetyan
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 25 Okt 2019 18:43

Re: Distronic

Beitrag von Thopetyan »

groebi340 hat geschrieben:
26 Mär 2020 14:08

Was mich allerdings auch stört ist, dass nach einem Stillstand ziemlich langsam beschleunigt wird und schon eine große Lücke zum Vordermann entsteht.

VG
Oli
Da habe ich mir mittlerweile angewöhnt selbst zu beschleunigen um die Lücke nicht zu groß werden zu lassen und danach lass ich das Auto wieder machen.
Empfinde ich zwar auch als ärgerlich, ist aber nicht ganz so dramatisch. Man merkt halt das die alles noch nicht wirklich zu ende gedacht ist.

Unschön ist, dass die Summe der bisher entdeckten technischen Unzulänglichkeiten mir die Freude an dem Fahrzeug doch stark eintrübt hat. Vielleicht sind auch die Erwartungen an ein Premiumfahrzeug zu hoch angesetzt gewesen, wer weiß

Almaric
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 452
Registriert: 29 Apr 2013 20:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Distronic

Beitrag von Almaric »

bikeraper hat geschrieben:
26 Mär 2020 08:48
Das mit dem Bremsen beim Spurwechsel vor Dir kann ich nicht bestätigen. Wenn vor mir Jemand die Spur wechselt, dann beschleunigt er und fährt vorbei
Das kann man auch nicht verallgemeinern. Fährt der Abbiegende weit genug versetzt zu deinem Fahrzeug gibts keine Probleme. Alternativ (z.b. Autobahn) kannst du auch etwas seitlich "abdriften" das hilft eventuell schon. Bei mir kommt das vielleicht in 50% der vor mir abbiegenden Autos vor, beim Rest passiert nichts.
groebi340 hat geschrieben:
26 Mär 2020 14:08
Was mich allerdings auch stört ist, dass nach einem Stillstand ziemlich langsam beschleunigt wird und schon eine große Lücke zum Vordermann entsteht.
Das hängt warum auch immer mit dem eingestellten Abstand zusammen. Die Abstandsregelung funktioniert ja dynamisch...exponentiell...wie auch immer halt Geschwindigkeitsabhängig. Ich fahre normalerweise immer mit dem größt möglichen Abstand und oft so mit um die 100km/h. Dabei beträgt der Abstand so grob 70m würde ich sagen. Wird man nun durch den Verkehr ausgebremst verringert sich auch der Abstand...vielleicht so nach dem Motto Abstand = Hälfte Tacho. Ich denke das habt ihr schon bemerkt. Und wird man zum Anhalten gezwungen hält das Auto ja auch nur 3m oder so hinter dem Vordermann, nicht 70m weit weg.

Anders ist das aber anscheinend an der Ampel wenn man die Kiste selbst fahren lässt. Er rollt langsam an, wartet bis die 70m zum Vordermann eingehalten sind und beschleunigt dann (für mein Dafürhalten zu kräftig). Stellt mal beim Anfahren den Abstand auf ganz klein - dann zieht er deutlich eher los :wink: Der Weisheit letzter Schluss ist das natürlich nicht ständig den Abstand rauf und runter zu schalten. Und ja, es gibt in den Details noch viele Kleinigkeiten die verbessert werden müssten.

Antworten