Sprinter Rußt, ruckelt ,pfeift bitte um hilfe

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
verreist.info
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 22 Jan 2018 17:57
Wohnort: Oschatz
Kontaktdaten:

Sprinter Rußt, ruckelt ,pfeift bitte um hilfe

Beitrag von verreist.info »

Hallo Sprinter Gemeinde.
Ich habe einen Sprinter 902 bj 2006 , 213 CDI OM 611 er Motor, km stand 280000. ohne dpf. Bus ausgebaut zum Wohnmobil.
Das Problem. Seit 2 Monaten oder ca. 3000km Rußt das gute Stück hinten raus (schwarz) . dazu kommt noch das er beim untertourigem beschleunigen ruckelt und zwischen 1500 und 2000 Umdrehungen pfeift er, beim beschleunigen und wenn ich vom gas gehe. Das alles macht er aber nur wenn er warm gefahren ist , so ca nach 20km . nach ca. 50 km autobahnfahrt kommt noch der Leistungsverlust dazu . Ölverbrauch und der Dieselverbrauch ist normal. Gewechselt wurde das AGR, Luftfilter , Dieselfilter , Druckventil agr.
War schon in 3 Werkstätten , der freundliche war auch dabei. Leider kein Fehler gefunden.
Bitte um Hilfe .

Sepp
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 430
Registriert: 05 Mär 2009 10:20
Wohnort: 33154

Re: Sprinter Rußt, ruckelt ,pfeift bitte um hilfe

Beitrag von Sepp »

Tach!

Mal den Ladedruck geprüft?
Was sagt der Fehlerspeicher?
Hört sich nach nicht richtig arbeitenden Turbo an, oder undichtem Ladesystem?
Schlauch oder LLK undicht?
Schwarzer Rauch deutet auf fehlende Ladeluft hin.

Gruß
Sepp
Sprinter 903.622 Doppelkabine - 313CDI - 04/2002 - mit Tischer 360S als Wechselaufbau - D5WS und original Klimaanlage nachgerüstet - 2x Recaro Ergomed SAB Klima auf Schwingsitzkonsole - Brock RC15T in 6,5x16 ET63 mit 225/75R16 BF Goodrich A/T KO2

Benutzeravatar
jo.corzel
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 437
Registriert: 21 Jul 2019 15:34

Re: Sprinter Rußt, ruckelt ,pfeift bitte um hilfe

Beitrag von jo.corzel »

Hallo,

ich fürchte dir bleibt ein Werkstatt-Besuch nicht erspart um eine genaue Diagnose zu bekommen, die Werkstatt sollte sich mit den cdi-Motoren auskennen und auch das entsprechende Equipment haben (MB hat das zwar, aber ob die sich auch damit auskennen :?: ). Mögliche Fehlerursachen gibt es mehrere, eine sehr wahrscheinliche sind die Ejektoren. Aber das ist nur eine Vermutung, keine gesicherte Diagnose.

Ich kenne das von cdi-Motoren, die im Taxi verbaut sind, Laufleistung kommt auch hin, meist sind es die Ejektoren (einer oder mehrere), die Dinger sind leider nicht ganz billig und wechseln ist auch nicht ohne (abgesehen vom notwendigen Spezialwerkzeug), ich persönlich lasse da die Finger von.

Wenn die Menschen von MB im Fehlerspeicher nix finden fangen sie oft mit wildem Teile tauschen an.

Ich hoffe mal das du eine gute Werkstatt deines Vertrauens findest, die dich nicht abzocken will (Taxi-Werkstatt wäre eine Möglichkeit, die haben oft jede Menge Erfahrung mit diesen Motoren, ca. 90% der dt. Taxen sind von MB, teilweise mit Laufleistungen von mehr als 500.000 Km). :wink:

Gruß
Jo
316cdi, Automatikgetriebe, mitlerer Radstand, niedrig

franzmersdonk
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 22 Apr 2018 21:17
Wohnort: nähe Stuttgart

Re: Sprinter Rußt, ruckelt ,pfeift bitte um hilfe

Beitrag von franzmersdonk »

War bei mir ja so ähnlich
https://www.sprinter-forum.de/viewtopic ... 65#p222265

Ursache war ein Riss im Ladeluftschlauch

D.h. zu wenig Druck im Ladesystem, wird im Fehlerspeicher abgelegt.
Fensterbus 9 SItzer Mercedes Sprinter 211 CDI, ca. 200.000 km, Baujahr 2006

verreist.info
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 22 Jan 2018 17:57
Wohnort: Oschatz
Kontaktdaten:

Re: Sprinter Rußt, ruckelt ,pfeift bitte um hilfe

Beitrag von verreist.info »

Danke euch für eure Hilfe. Turbo scheint in Ordnung zu sein, sagt jetzt schon die zweite Werkstatt. Die Ladeluftschläuche sind auch getauscht , keine Besserung. Jetzt wird vermutet das das agr nicht richtig arbeitet, da ich keinen kat habe. Das auto hatte ich gebraucht gekauft und hatte anscheinend nie einen kat. Könnte es daran liegen, das das agr irgendwann verückt spielt?? MFG Frank

man_in_bleeck
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 324
Registriert: 03 Jan 2018 10:14

Galerie
Fahrerkarte

Re: Sprinter Rußt, ruckelt ,pfeift bitte um hilfe

Beitrag von man_in_bleeck »

Mach doch mal aus Spaß das AGR dicht. Also ein kleines Blech dazwischen schrauben. Danach laufen viele andere Motoren, wie ne EINS....
VW Crafter 2E BJ. 2011 2,5 TDI 120 KW
Mixto, Roofrack, Umfeldbeleuchtung, Led-Lightbar, Markise

verreist.info
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 22 Jan 2018 17:57
Wohnort: Oschatz
Kontaktdaten:

Re: Sprinter Rußt, ruckelt ,pfeift bitte um hilfe

Beitrag von verreist.info »

Hallo. Hab ich schon gemacht , also Druckschlauch abgezogen dann lief er ohne Probleme. Aber irgendwann kommt die motorleuchte oder?

man_in_bleeck
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 324
Registriert: 03 Jan 2018 10:14

Galerie
Fahrerkarte

Re: Sprinter Rußt, ruckelt ,pfeift bitte um hilfe

Beitrag von man_in_bleeck »

Wie das bei den T1N Sprintern ist, weiß ich nicht. da gibts hier andere Leutchen, die was dazu sagen können. Das war nur als Indikator gedacht, um rauszufinden woran es liegt. Diese scheiß Abgasrückführung ist die dümmste Erfindung überhaupt. Man weiß ja wie es einem ergeht, wenn man ihm immer nur seine ausgeatmete Luft zum Atmen gibt.
VW Crafter 2E BJ. 2011 2,5 TDI 120 KW
Mixto, Roofrack, Umfeldbeleuchtung, Led-Lightbar, Markise

joethesprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 693
Registriert: 16 Jul 2011 11:22
Wohnort: Riesa

Re: Sprinter Rußt, ruckelt ,pfeift bitte um hilfe

Beitrag von joethesprinter »

"Ohne DPF" heißt er wurde ggf. aus gebaut? Mein x13er aus 2006 verhält sich mit Ruckeln und Pfeifen nämlich ähnlich nach der Maßnahme. Ich vermute jetzt, dass dem Turbo der nötige Gegendruck fehlt... er im schlimmsten Fall sogar an läuft und dabei ab gebremst wird. 😳
Frischluftstrecke hab ich mit 2bar abgedrückt und die scheint - zumindest kalt - dicht zu sein. Pfeift auch in erster Linie beim Gas wegnehmen.
Trotzdem ruckelt es sobald der Turbo 1,4 bar auf baut. Könnte auch sein, dass sich der Motor dann schützen will und Ladedruck oder Einspritzung zurück nimmt - was sich als Ruckeln zeigt.🤷‍♂️
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil

joethesprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 693
Registriert: 16 Jul 2011 11:22
Wohnort: Riesa

Re: Sprinter Rußt, ruckelt ,pfeift bitte um hilfe

Beitrag von joethesprinter »

Achso.
An der Spritzwand genau hinter dem Motor - sehr schwer zu sehen! - hatte ich ganz feine Öltröpfchen hängen. Vermutung war eine defekte Dichtung der Ansaugbrücke.
Und am Wasserkühler genau vor dem Lüfterrad ein kleines dunkles Fleckchen (wie Schmutz auf Ölnebel).
Aber bei den 2 bar war das alles dicht. 🤷‍♂️
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil

joethesprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 693
Registriert: 16 Jul 2011 11:22
Wohnort: Riesa

Re: Sprinter Rußt, ruckelt ,pfeift bitte um hilfe

Beitrag von joethesprinter »

Wenn er bei Volllast in unteren Drehzahlen ruckelt, springt auch der Unterdruck vor der Dose zum VTG-Versteller wild herum - obwohl er sonst recht stabil ist.
Aber ob das Ursache oder Folge des Ruckelns ist...?
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil

Benutzeravatar
Wolfgangfox
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 150
Registriert: 19 Jan 2017 16:50
Wohnort: im schönen Eichsfeld

Galerie
Fahrerkarte

Re: Sprinter Rußt, ruckelt ,pfeift bitte um hilfe

Beitrag von Wolfgangfox »

joethesprinter hat geschrieben:
01 Okt 2019 09:28

Trotzdem ruckelt es sobald der Turbo 1,4 bar auf baut.
Ist das nicht ein wenig viel Ladedruck? Normal ist doch wohl maximal 1 - 1,1 Bar oder ?
Hast du ein Manometer verbaut ? Interessiert mich. Werde ich mir auch zulegen, um den Turbo zu überwachen.

Gruß Wolfgang
Willst du, dass es perfekt wird ? Dann mach es selbst !

joethesprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 693
Registriert: 16 Jul 2011 11:22
Wohnort: Riesa

Re: Sprinter Rußt, ruckelt ,pfeift bitte um hilfe

Beitrag von joethesprinter »

Den Verdacht habe ich auch. Allerdings schrieb hier jemand, dass Peaks bis 1,5bar normal wären. Im hohen Gang sehe ich maximal 1,3bar in der Torque App vom Original-Sensor.

Ich habe eine Unterdruck Handpumpe mit Manometer kurz vor die Dose am Turbo geklemmt. Damit kann ich jetzt beim Fahren beobachten wie das VTG angesteuert wird.

Tatsächlich ist es so, dass in unteren Drehzahlen in einem Bereich geregelt wird, wo das Gestänge bei meinem manuellen Test eigentlich schon auf Anschlag steht.

Die Stellschraube am Turbo ist noch versiegelt.
Ob er original falsch eingestellt war? Das Auto ('06) hat nur 30tkm.

PS: Den leicht erhöhten Ladedruck könnte ich noch mit dem Ausbau des DPFs erklären (Vorbereitung Fernreise!). Dennoch passt die Regelung des Unterdruckes nicht so richtig zum Verstellbereich - sowohl mit dem originalen Regler als auch dem Ersatzteil.
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil

speeedi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 60
Registriert: 16 Jul 2017 16:28

Re: Sprinter Rußt, ruckelt ,pfeift bitte um hilfe

Beitrag von speeedi »

Hallo,
jetzt nur mal zum Vergleich bei unseren Sprinterwomo (416 cdi) ist im Vollastbetrieb laut Torque App bei 1,1 Bar schluß mehr kommt da nicht .

joethesprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 693
Registriert: 16 Jul 2011 11:22
Wohnort: Riesa

Re: Sprinter Rußt, ruckelt ,pfeift bitte um hilfe

Beitrag von joethesprinter »

speeedi hat geschrieben:
07 Okt 2019 11:38
Hallo,
jetzt nur mal zum Vergleich bei unseren Sprinterwomo (416 cdi) ist im Vollastbetrieb laut Torque App bei 1,1 Bar schluß mehr kommt da nicht .
Danke! Gilt das auch in unteren Gängen, wenn er sehr dynamisch beschleunigt? Ein x13cdi wäre auch nochmal besonders interessant.
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil

Antworten