906: Funktion der Kraftstoffvorratsanzeige

Häufige Fragen Sonstige
Antworten
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2480
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

906: Funktion der Kraftstoffvorratsanzeige

Beitrag von Vanagaudi » 17 Jun 2018 16:48

Anzeige im einfachen Kombiinstrument

Die Kraftstoffvorrats- und Reserveanzeige als 6-Segment-LCD-Bargraphanzeige befindet sich im unteren Bereich des Displays im Kombiinstrument. Der Füllstand der Kraftstoffvorrats- und Reserveanzeige wird beim Status "Klemme 15 EIN" direkt angezeigt.
Um ein ständiges Ein- und Ausschalten eines Segmentes bei einem Anzeigewert nahe einer Segmentgrenze zu vermeiden, wird ein Hystereseverfahren angewandt. Für jedes der 6 Segmente sind Schwellwerte festgelegt, die das Ein- und Ausschalten definieren. Das Einschalten erfolgt bei Überschreitung eines höheren Schwellwertes, das Ausschalten bei Unterschreitung eines niedrigeren Schwellwertes. Dadurch wird das Flackern eines Segments verhindert.


Anzeige im highend Kombiinstrument

Die Kraftstoffvorrats- und Reserveanzeige befindet sich als analoge Anzeige rechts unten im Drehzahlmesser des Kombiinstruments. Der Zeiger der Anzeige wird von einem Schrittmotor angetrieben. Er wird beim Statuswechsel der Klemme 15 auf "EIN" gedämpft bis zum jeweiligen Wert hochgefahren.


Aktualisierung der Kraftstoffvorrats- und Reserveanzeige

Im laufenden Betrieb bei "Klemme 15 EIN" wird der aktuelle Tankinhalt über die Kraftstoffvorrats- und Reserveanzeige angezeigt.

Wird bei "Klemme 15 AUS" nachgetankt, erfolgt bei erneutem Statuswechsel der Klemme 15 auf "EIN" eine Aktualisierung der Kraftstoffvorrats- und Reserveanzeige ab einer Nachfüllmenge von ca. 3 l.

Wird bei "Klemme 15 EIN" nachgetankt, so erfolgt eine Aktualisierung der Kraftstoffvorrats- und Reserveanzeige erst ab einer Nachfüllmenge von ca. 7 l.


Reserveanzeige

Ist der Reservebereich von weniger als 12,5 % des Tankinhalts erreicht, so leuchtet die Kontrollleuchte Kraftstoffreserve gelb auf. Die Ansteuerung erfolgt mit einer Zeitverzögerung, um ein Flackern der Leuchte zu verhindern.


Tankgeberfestsitzerkennung

Ab einer Wegstrecke von mehr als 160 km wird die Tankgeberfestsitzerkennung aktiv, falls sich der Geberwiderstandswert innerhalb dieser Fahrstrecke nicht mindestens um einen definierten Widerstandswert verändert. Trifft dies zu, wird ein Fehlerbit im Fehlerspeicher des Kombiinstruments für den Tankgeber gesetzt. Das Fehlerbit wird gelöscht, nachdem die erwartete Änderung des Widerstandswerts des Tankgebers auftrat.


Fehlerfälle

Im Fehlerfall wird der Zeiger der Kraftstoffvorrats- und Reserveanzeige an den Skalenanfang gefahren. Die Kontrollleuchte Kraftstoffreserve wird dabei nicht angesteuert.

Sind die in der Kraftstoffvorrats- und Reserveanzeige angezeigten Werte unplausibel, kann zur Fehlerbehebung über eine Unterbrechung der Klemme 30 eine Initialisierung des Tankauswertealgorithmus vom Kombiinstrument durchgeführt werden.


Aufbau und Funktion
  • Der Tankgeberwiderstandswert der Kraftstoffpumpeneinheit wird vom Steuergerät SAM eingelesen und ausgewertet.
  • Das Steuergerät SAM sendet die Information zum Widerstandswert über den Innenraum CAN-Bus (CAN-B).
  • Das Kombiinstrument erhält diese Information von SAM über CAN-B.
  • Das Kombiinstrument wertet die eingelesenen Widerstandswerte des Tankgebers anhand einer Tankkennlinie aus. Mit diesen je nach verwendetem Tank errechneten Werten werden die Kraftstoffvorrats- und Reserveanzeige und gegebenenfalls die Kontrollleuchte Kraftstoffreserve entsprechend angesteuert.

Optionen

J51 - Tankanzeige, angepasst an Kraftstoffzusatzentnahme
Serienmäßig wird die Tankanzeige im Kombiinstrument ausschließlich über den Verbrauchsbordrechner gesteuert und nur bei „Nachtankerkennung“ mit dem Füllstandsgeber im Tank abgeglichen und korrigiert.
Mit diesem Ausstattungscode wird die Tankanzeige im Kombiinstrument so umprogrammiert, dass sie ausschließlich über den Füllstandgeber im Tank gesteuert wird und annähernd die Kraftstoffmenge anzeigt, die sich im Tank befindet.
  • Anzeige des annähernd korrekten Tankinhalts im Kombiinstrument
  • Schutz vor unerwartetem Liegenbleiben auf Grund falsch angezeigtem Wert im Kombiinstrument
Dieser Code wird bei Fahrzeugen empfohlen, die zusätzlich z.B. Elektro-/Klimageneratoren über Ihren Kraftstofftank betreiben und somit eine große Menge an Kraftstoff dem Tank entnehmen. Es wird annähernd die Kraftstoffmenge im Kombiinstrument angezeigt, die sich im Tank befindet und schützt den Fahrer vor unerwartetem Liegenbleiben auf Grund fehlendem Kraftstoff bzw. falsch angezeigtem Füllstand im Kombiinstrument.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2480
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Highline Tacho Codierung für Tankanzeige

Beitrag von Vanagaudi » 14 Aug 2018 15:43

Anbei die Parameter des Highline Kombiinstrumets in Bezug auf die Tankanzeige. Die Werte in der dritten Spalte beziehen sich auf ein 519 BJ2015 mit 100 Liter Tank und ohne Standheizung.

Code: Alles auswählen

000  Hysterese: Füllstand des Kraftstoffbehälters (Minimalwert)                                2
001  Warnung 'Tankdeckel'                                                                      Deaktiviert
002  Fehlererkennung: Füllstandssensor im Kraftstoffbehälter                                   Deaktiviert
003  Erweiterter Tank-Algorithmus                                                              Aktiviert
004  Kraftstoffreserve 1                                                                       10 l
005  Kraftstoffreserve 2                                                                       10 l
006  Kraftstoffreserve                                                                         Auswahl 1
007  Volumen des Kraftstoffbehälters                                                           Auswahl 1
008  Kennlinie: Kraftstoffbehälter                                                             Kennlinie 1
009  Füllstandssensor im Kraftstoffbehälter                                                    Höchstwert 1
010  Druckabbauzeit: Kraftstoffbehälter                                                        10 Sekunden
011  Fehlererkennung: Sensor Kraftstoffbehälter (Untere Schwelle)                              16 Ohm
012  Kraftstoffmenge 1                                                                         100 l
013  Kraftstoffmenge 2                                                                         100 l
014  Schwelle "Kraftstoffreserve" (Bei Zündung AUS)                                            9 l
015  Schwelle "Kraftstoffreserve" (Bei Zündung EIN)                                            9 l
016  Kraftstoffmenge: Maximalwert 1                                                            1200 Ohm
017  Kraftstoffmenge: Maximalwert 2                                                            1200 Ohm
018  Faktor Kraftstoffverbrauch: HOCH                                                          1,40
019  Faktor Kraftstoffverbrauch: RESERVE                                                       1,10
020  Faktor Kraftstoffverbrauch: NIEDRIG                                                       0,50
021  Zusätzliche Parameter                                                                     30
022  Stützstelle der Kennlinie des Kraftstoffbehälters: 1X                                     Kennlinie: 8X (100 l)
023  Stützstelle der Kennlinie des Kraftstoffbehälters: 1Y                                     Kennlinie: Y (99 l)
024  Stützstelle der Kennlinie des Kraftstoffbehälters: 2X                                     Kennlinie: 8X (100 l)
025  Stützstelle der Kennlinie des Kraftstoffbehälters: 2Y                                     Kennlinie: 2Y
026  Fehlererkennung: Füllstandssensor 'Kraftstoffbehälter' (Obere Schwelle)                   1150 Ohm
027  Fehlererkennung: Füllstandssensor 'Kraftstoffbehälter' (Parametrierbare Schaltschwelle)   160 km
028  Fehlererkennung: Füllstandssensor 'Kraftstoffbehälter' (Kennlinie)                        23 Ohm (Kennlinie 1 STANDARD) 
029  Erweiterter Tank-Algorithmus: Parametrierbare Schaltschwelle                              40 l
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Antworten