Victron MultiPlus Compact - Zu hohe Ladespannung

Umbau- und Reparaturanleitungen + Erfahrungsberichte
Antworten
Hobbyfahrer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 64
Registriert: 11 Feb 2024 11:38
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Victron MultiPlus Compact - Zu hohe Ladespannung

#1 

Beitrag von Hobbyfahrer »

 Themenstarter

Hallo,

ich habe einen Victron MultiPlus Compact 2000.
Wenn ich Landstrom anschließe, um damit meine beiden AGM Akkus aufzuladen, ist an der Switchbank DS3 off und DS4 On eingestellt und das bedeutet 14,7 Volt für AGM Akkus.

Leider wird mit höheren Spannungen gearbeitet bis über 15 Volt und das wundert mich sehr.

Jemand eine Idee warum das so ist?
20240706_134450.jpg
VW Crafter L3H3, BJ 2020, 177 PS, FWD
Benutzeravatar
Steffen G.
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 777
Registriert: 03 Jun 2018 11:20
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Victron MultiPlus Compact - Zu hohe Ladespannung

#2 

Beitrag von Steffen G. »

Ich kann dir zwar nicht direkt helfen, und glaube auch nicht das du hier in einem KFZ-Forum gute Antworten findest.
Aber versuch doch mal hier dein Problem zu schildern, da wird dir bestimmt geholfen.
Victron Energy User Forum
Sprinter T1N W903, 312D mit Automatik Bj.98 (ehemaliger Krankenwagen)
Mein LUPUS auf Wohnmobile Selbstausbau
cappulino
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1034
Registriert: 18 Okt 2014 20:47
Wohnort: die Lichtstadt an der Saale

Re: Victron MultiPlus Compact - Zu hohe Ladespannung

#3 

Beitrag von cappulino »

Ist die Bezugsmasse / Minus gleich Batterie-Minus und gleichzeitig Fahrzeugmasse? Sicherung mit Übergangswiderstand?
Gibt es eine Sense-Leitung zum Pluspol, die einen Spannungsabfall auf der Leitung identifizieren soll? Gleiches Verhalten mit anderer Ladekurve oder gibt es ggf. noch einen weiteren Generator/Solarregler der die Spannung heben könnte?
JanN
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1209
Registriert: 27 Sep 2020 09:47
Wohnort: Hannover

Fahrerkarte

Re: Victron MultiPlus Compact - Zu hohe Ladespannung

#4 

Beitrag von JanN »

Die On- und Off-Positionen und Nummern von DIP-Switches werden gern mal falsch interpretiert/eingestellt...
Genau überprüfen :!:
313CDI, 7G-tronic plus, I=3,923, L2H2 , Bj 5/2016 Mopf, Ahk, 225/75R16CP, LKW mit Reisemobileigenausbau
Wer weiß was er nicht weiß weiß mehr als der, der nicht weiß was er nicht weiß.
Hobbyfahrer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 64
Registriert: 11 Feb 2024 11:38
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Victron MultiPlus Compact - Zu hohe Ladespannung

#5 

Beitrag von Hobbyfahrer »

 Themenstarter

Steffen G. hat geschrieben: 07 Jul 2024 14:20 Ich kann dir zwar nicht direkt helfen, und glaube auch nicht das du hier in einem KFZ-Forum gute Antworten findest.
Danke wobei ja viele Wechselrichter in ihrem WoMo nutzen
cappulino hat geschrieben: 07 Jul 2024 16:01 Ist die Bezugsmasse / Minus gleich Batterie-Minus und gleichzeitig Fahrzeugmasse? Sicherung mit Übergangswiderstand?
Masse läuft über die Karosserie. Sicherungen sind gereinigt und überprüft alles ok
Es gibt keine Sense-Leitung.
JanN hat geschrieben: 07 Jul 2024 18:24 Die On- und Off-Positionen und Nummern von DIP-Switches werden gern mal falsch interpretiert/eingestellt...
Ist geprüft und ist ja auch am Switch gut beschrieben.
VW Crafter L3H3, BJ 2020, 177 PS, FWD
PeterZ
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 203
Registriert: 05 Mär 2020 19:32

Re: Victron MultiPlus Compact - Zu hohe Ladespannung

#6 

Beitrag von PeterZ »

Miß mal die Spannung an den beiden Batteriepolen und nicht an der Multiplus.

Was hast Du dann?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor PeterZ für den Beitrag:
JanN (08 Jul 2024 17:51)
Hobbyfahrer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 64
Registriert: 11 Feb 2024 11:38
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Victron MultiPlus Compact - Zu hohe Ladespannung

#7 

Beitrag von Hobbyfahrer »

 Themenstarter

PeterZ hat geschrieben: 08 Jul 2024 13:42 Was hast Du dann?
Die Werte sind dort identisch.
VW Crafter L3H3, BJ 2020, 177 PS, FWD
f54
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 976
Registriert: 06 Jun 2019 09:06

Re: Victron MultiPlus Compact - Zu hohe Ladespannung

#8 

Beitrag von f54 »

nutzt du am multiplus einen temperatursensor?
2015 W906 316 4x4 Kombi L2H1 ZG3 5G mit einmal alles. Ferner: 245/75R16 (BFG AT), HA: 4,182, Lazer LED

Biete: fast komplette Dachklima für den 906
Suche: Victron GX LTE
Hobbyfahrer
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 64
Registriert: 11 Feb 2024 11:38
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Victron MultiPlus Compact - Zu hohe Ladespannung

#9 

Beitrag von Hobbyfahrer »

 Themenstarter

f54 hat geschrieben: 09 Jul 2024 10:27 nutzt du am multiplus einen temperatursensor?
Nein und habe wieder auf 14,4 Volt umgestellt.
VW Crafter L3H3, BJ 2020, 177 PS, FWD
f54
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 976
Registriert: 06 Jun 2019 09:06

Re: Victron MultiPlus Compact - Zu hohe Ladespannung

#10 

Beitrag von f54 »

Hobbyfahrer hat geschrieben: 07 Jul 2024 13:28 Hallo,

ich habe einen Victron MultiPlus Compact 2000.
Wenn ich Landstrom anschließe, um damit meine beiden AGM Akkus aufzuladen, ist an der Switchbank DS3 off und DS4 On eingestellt und das bedeutet 14,7 Volt für AGM Akkus.

Leider wird mit höheren Spannungen gearbeitet bis über 15 Volt und das wundert mich sehr.

Jemand eine Idee warum das so ist?

20240706_134450.jpg
wie kamst du darauf auf höhere spannung zu prüfen? kam eine meldung aus dem victron system? oder hast du nur so mal nachgerpüft was da geht?
2015 W906 316 4x4 Kombi L2H1 ZG3 5G mit einmal alles. Ferner: 245/75R16 (BFG AT), HA: 4,182, Lazer LED

Biete: fast komplette Dachklima für den 906
Suche: Victron GX LTE
f54
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 976
Registriert: 06 Jun 2019 09:06

Re: Victron MultiPlus Compact - Zu hohe Ladespannung

#11 

Beitrag von f54 »

Hobbyfahrer hat geschrieben: 10 Jul 2024 00:09
f54 hat geschrieben: 09 Jul 2024 10:27 nutzt du am multiplus einen temperatursensor?
Nein und habe wieder auf 14,4 Volt umgestellt.
dann wird deine agm nie voll.
2015 W906 316 4x4 Kombi L2H1 ZG3 5G mit einmal alles. Ferner: 245/75R16 (BFG AT), HA: 4,182, Lazer LED

Biete: fast komplette Dachklima für den 906
Suche: Victron GX LTE
Antworten