Einbau Bodenlüfter

Alle Themen rund ums Reisemobil und um deren Ausbau
Antworten
Benutzeravatar
asap
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2172
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie

Einbau Bodenlüfter

#1 

Beitrag von asap »

 Themenstarter

Für die Abnahme beim TÜV ist nun auch ein Bodenlüfter vorgeschrieben ...
Ich will mit einen im Bereich des Reserverades einbauen, jedoch würde ich dann auch Abgase einsaugen ...daher die Idee es müsste ein Bodenlüfter mit
Filter sein ....
Hat jemand schon so was umgesetzt
Gibt es Bodenlüfter mit Filter zu kaufen
W906 316 CDI, I=3,923, L2H2, Bj 6/16 (EURO VI), Mopf, Highline KI und MFL, AHK, noch ein LKW,
wird in ein Womo für 2 Leute

Davor VW T3 TD Womo DIY mit Hubdach, VW T4 TDI Multivan Allstar
farnham
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 195
Registriert: 25 Sep 2021 10:03

Re: Einbau Bodenlüfter

#2 

Beitrag von farnham »

asap hat geschrieben: 10 Jul 2024 13:36 Ich will mit einen im Bereich des Reserverades einbauen, jedoch würde ich dann auch Abgase einsaugen ...daher die Idee es müsste ein Bodenlüfter mit
Filter sein ....
Wie bitte soll denn so ein Filter funktionieren und was soll er bewirken? Eine Art Sieb, was Mäuse, Fliegen, Pollen, Feinstaub draußen hält? Oder gar Aktivkohle wie in einer Gasmaske, mit wöchentlichem Wechsel? Letzeres braucht dann aber ein ordentlich starkes Gebläse, sonst geht da nix mehr durch.

Wann immer Du Zuluft im Boden hast, wirst Du eine Windrichtung finden, in der Du sämtliche Abgase der Standheizung im Innenraum hast. Die Position des Lüfters ist dabei komplett egal. Ich habe meinen (nicht vom TÜV geforderten) Bodenlüfter hinterm Fahrersitz, dort wo einst die originale Luftstandheizung saß. Ich weiß das und parke halt so ein, dass der Lüfter bei der aktuellen Windrichtung höchstwahrscheinlich mehr oder weniger im Luv und die Heizung im Lee bleibt. Trotzdem gibts Tage, wo das dann doch nicht ganz klappt. Dann mach ich halt den Deckel des Bodenlüfters zu.

Ein paar Dieselabgase bringen im Gegensatz zu Benziner-Abgasen niemanden um - das mussten schon viele potenzielle Selbstmörder schwer hustend und schwer enttäuscht herausfinden :D . Das sie auf Dauer nicht gesund sind, steht auf einem anderen Blatt - damit könnte man den TÜV-Mann, der solche Forderungen stellt, ja mal konfrontieren.
906er im Umbau zum Womo, 319 CDI, 7G+
Benutzeravatar
asap
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2172
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie

Re: Einbau Bodenlüfter

#3 

Beitrag von asap »

 Themenstarter

o.k ich muss etwas ausholen ...

Ich habe im Dach einen MaxxiFan, der zieht die Luft nach draußen ....und hinten im Heck habe ich eine Doppel-Hundebox.
Wenn der MaxxiFan die Luft nach oben zieht, dann soll durch die Bodenlüftung einen Art Durchzug entstehen und so für bessere Temperaturen für die Hunde sorgen. Den Bodenlüfter wäre dann genau unter der Hundebox, diese steht dann ca. 2 cm über dem Boden, damit die Luft zirkulieren kann.

Genau ich hatte an einen Aktivkohle-Einsatz gedacht z.B. Thetford Kohlefilter für Belüftung C260 - 93416
W906 316 CDI, I=3,923, L2H2, Bj 6/16 (EURO VI), Mopf, Highline KI und MFL, AHK, noch ein LKW,
wird in ein Womo für 2 Leute

Davor VW T3 TD Womo DIY mit Hubdach, VW T4 TDI Multivan Allstar
Antworten