Gesucht: Tipp für Stromzange / Zangenamperemeter

Umbau- und Reparaturanleitungen + Erfahrungsberichte
Antworten
Iglmoos
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 98
Registriert: 12 Nov 2014 17:03

Gesucht: Tipp für Stromzange / Zangenamperemeter

Beitrag von Iglmoos »

Hallo,

ich suche eine Stromzange / Zangenamperemeter, die geeignet ist, den Leck-/Fehlerstrom an meiner Starterbatterie darzustellen, d. h. sie muss ziemlich kleine Ströme messen können.
Das Angebot im Internet an solchen Teilen ist unüberschaubar groß, von < 20 € bis > 500 €.
Kann mir jemand aus eigener Erfahrung ein gutes Teil empfehlen?

Danke und Gruß
Hartmut
Achleitner Crafter Bj. 2/2015 (kurzer Radstand, Normaldach)
Umbau zum Reisemobil mit Aufstelldach
cappulino
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 850
Registriert: 18 Okt 2014 20:47
Wohnort: die Lichtstadt an der Saale

Re: Gesucht: Tipp für Stromzange / Zangenamperemeter

Beitrag von cappulino »

Mit Fluke kannst du nichts falsch machen. Alternativ einen Messshunt und ein Spannungsmessgerät? Wobei dies nicht so flexibel wäre.
Ich selbst würde ein Multimeter mit DC Strommessbereich bis mind. 10 A DC idealerweise 20A (wenigstens temporär) nutzen und eine Adapterleitung mit einer Sicherung anfertigen. Flachsicherung aus relevanten Stromkreis ziehen und mit dem Messgerät den Stromkreis wieder schließen. Lässt sich auch an Sammelklemmen durchführen.
UT210E Zangenmultimeter wäre bis 100A eine interessante Option, wäre als Multimeter auch ein guter Reisebegleiter.
crashtestdummy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 271
Registriert: 20 Sep 2015 20:34
Wohnort: Sindelfingen

Re: Gesucht: Tipp für Stromzange / Zangenamperemeter

Beitrag von crashtestdummy »

Ich habe mit vor Jahren ein Multimeter von Pollin gekauft. Das hat eine Zange mit dran.

Einzig was mich nervt, an dem Ding:

Man muss immer den Messbereich auf DC umstellen wenn man es einschaltet oder wenn es in den Sleepmode ging.

Evtl. gibt es da eine Einstellung die ich noch nicht gefunden habe.

Grüße Chris
Link bekomme ich mit Handy nicht so hin wie gewollt!

https://deu.grandado.com/products/maste ... TA4OTc1Mjc]Klick[/url]
BM 907643, VS30 419, Euro VI d, 7g tronic, 4x4 mit Untersetzung, 3,665 m, Kastenwagen, SCA Hochdach.
BM 907143, VS30 419, Euro VI d, 7g tronic, 4x4 mit Untersetzung, 3,665 m, Einzelkabine/Pritsche, abnehmbare GfK-Kabine.
Cowboy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 278
Registriert: 01 Jun 2004 00:00
Wohnort: Bischofsheim/Rhön

Re: Gesucht: Tipp für Stromzange / Zangenamperemeter

Beitrag von Cowboy »

Gute Meßzangen, die das darstellen kosten 100 bis 150 Euro. Ich gehe davon aus, daß Du nicht täglich solche Messungen durchführen willst und würde mir diese Investition überlegen.
Aus persönlicher Erfahrung würde ich das mit einem Multimeter machen, den du in Reihe zur Batterie in den Stromkreis einfügen musst. Da die zu messenden Ströme normalerweise kleiner sind als der Meßbereich des Meßgeräts, funktioniert das problemlos. Der Vorteil der Zange ist, daß die Verbindung nicht aufgetrennt werden muß, um sie zu platzieren. Dafür hat man aber mit Meßungenauigkeiten oder damit zu kämpfen, daß die Zange zu groß für den Meßort ist.
Wenn es unbeding eine Zange sein soll, könnte ich Dir die Benning CM2 empfehlen.
Um kleine Ströme besser aufgelöst mit einer Zange anzuzeigen, die eher für höhrere Ströme konzipiert ist, gibt es noch den Trick, das zu messende Kabel mehrfach durch die Zange zu führen. Den angezeigten Meßwert teilt man dann durch die Anzahl der Wicklungen.
Zuletzt geändert von Cowboy am 15 Jan 2022 19:04, insgesamt 1-mal geändert.
-----------------------------------------------------------------
W902 212 Bj. 1998 Kombi flach und mittellang von 2004-2018
W906 319 Bj. 2012 Kombi flach und kurz mit 7G-Automatik 2018 - ???
Crafter277
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 963
Registriert: 30 Dez 2010 18:55
Wohnort: am Mittelrhein

Fahrerkarte

Re: Gesucht: Tipp für Stromzange / Zangenamperemeter

Beitrag von Crafter277 »

Das Gerät habe ich und ich möchte es nicht mehr missen : https://www.ebay.de/itm/224407006801?ha ... SwcktgZH6o

Grüße Wolfgang
2,5 L Crafter 35 -164 PS / 2009 / Westfalia Sven Hedin
Antworten