Kühlmittelverlust Sprinter 2t Kasten (901, 902) 211 CDI 109 PS

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Antworten
stfn
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 22 Jul 2021 15:30

Kühlmittelverlust Sprinter 2t Kasten (901, 902) 211 CDI 109 PS

Beitrag von stfn »

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und hoffe, mit meinem ersten Post keine Fehler zu machen.

Wir haben uns im Frühjahr o.g. Sprinter als Wohnmobil gekauft und hatten jetzt im Sommer den ersten großen Urlaub damit in Schweden. Leider traten dort das erste Mal die Probleme mit dem Kühlwasser auf (rote Kontrollleuchte). Wir haben uns dafür entschieden, mit Leitungswasser wieder aufzufüllen und den Urlaub so fortzusetzen. Dies mussten wir alle 200km tun. Mittlerweile haben wir einige Erfahrungswerte gemacht:

- Wenn wir nicht schneller als 80-85 km/h fahren, verlieren wir kein Kühlwasser, ab 90-110 verlieren wir sehr schnell Kühlwasser (alle 100-150km rote Leute)
- Es gibt keine feuchten Stellen im Motorraum, Innenraum oder Pfützen unter dem Wagen
- Ein Drucktest in einer Selbsthilfewerkstatt war positiv (von 1,35bar innerhalb weniger von ca. 20 Minuten auf 1,15)
- Ein CO2 Test war negativ (also kein Schaden am ZK, ZKD?!)

Was würdet ihr machen oder vermuten?

VG
Steffen
Lars72
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 422
Registriert: 20 Aug 2009 18:07

Re: Kühlmittelverlust Sprinter 2t Kasten (901, 902) 211 CDI 109 PS

Beitrag von Lars72 »

Am Kühlerdeckel hängt etwas seitlich unterhalb ein dünner Schlauch, das ist der Überlauf. Wenn du den Schlauch in eine Flasche steckst und die Flasche nach 100km voll wird, hast du ziemlich hohen Druck im Kühlsystem. Der könnte von einer defekten ZKD oder einer nicht pumpenden Wasserpumpe kommen. Aber schau erstmal, ob das Wasser aus dem Überlauf oder woanders verschwindet.
stfn
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 22 Jul 2021 15:30

Re: Kühlmittelverlust Sprinter 2t Kasten (901, 902) 211 CDI 109 PS

Beitrag von stfn »

Danke für den Tipp! Das werden wir gleich mal ausprobieren.
stfn
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 22 Jul 2021 15:30

Re: Kühlmittelverlust Sprinter 2t Kasten (901, 902) 211 CDI 109 PS

Beitrag von stfn »

Da bin ich wieder. Das Kühlwasser kommt über den Überlauf. Es entsteht also Überdruck im Kühlsystem. Was würdet ihr als nächstes machen?
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3082
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Kühlmittelverlust Sprinter 2t Kasten (901, 902) 211 CDI 109 PS

Beitrag von v-dulli »

CO-Gehalt im Kühlmittel prüfen.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6210
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Kühlmittelverlust Sprinter 2t Kasten (901, 902) 211 CDI 109 PS

Beitrag von Vanagaudi »

stfn hat geschrieben: 29 Jul 2021 20:21- Ein CO2 Test war negativ (also kein Schaden am ZK, ZKD?!)
Sollte sich inzwischen was am Ergebnis geändert haben?

Was ist mit dem Überdruckventil selbst? Vielleicht ist das müde geworden und es hält den nötigen Druck nicht mehr. Ich habe den vorgegebenen Öffnungsdruck nicht im Kopf, den sollte man mal vergleichen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
stfn
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 22 Jul 2021 15:30

Re: Kühlmittelverlust Sprinter 2t Kasten (901, 902) 211 CDI 109 PS

Beitrag von stfn »

Ich habe den CO2 Test noch einmal durchgeführt mit höherer Drehzahl. Die hochkommenden Bläschen haben kein CO2 gehabt. Nach einer Weile ist aber weißer Schaum aus dem Ausgleichsbehälter hochgekommen und dann war er positiv.

Den Verschlussdeckel habe ich neu gekauft.
stfn
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 22 Jul 2021 15:30

Re: Kühlmittelverlust Sprinter 2t Kasten (901, 902) 211 CDI 109 PS

Beitrag von stfn »

Hallo zusammen,

ich habe den Tipp von Lars72 ausgeführt
Am Kühlerdeckel hängt etwas seitlich unterhalb ein dünner Schlauch, das ist der Überlauf. Wenn du den Schlauch in eine Flasche steckst und die Flasche nach 100km voll wird, hast du ziemlich hohen Druck im Kühlsystem. Der könnte von einer defekten ZKD oder einer nicht pumpenden Wasserpumpe kommen. Aber schau erstmal, ob das Wasser aus dem Überlauf oder woanders verschwindet.
Und es ist so, dass bei höhrer Drehzahl und schnellerer Geschwindigkeit Kühlwasser in die Flasche zieht. Wenn ich den Bus Tage lang stehen lasse und den Kühlverschluss öffne, zischt es nach außen, also Überdruck.
Wir würdet ihr nun weiter vorgehen?
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6210
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Kühlmittelverlust Sprinter 2t Kasten (901, 902) 211 CDI 109 PS

Beitrag von Vanagaudi »

Wie bist du denn hier vorgegangen:
stfn hat geschrieben: 22 Sep 2021 12:38Ich habe den CO2 Test noch einmal durchgeführt mit höherer Drehzahl. Die hochkommenden Bläschen haben kein CO2 gehabt. Nach einer Weile ist aber weißer Schaum aus dem Ausgleichsbehälter hochgekommen und dann war er positiv.
Hast du das Problem mit den Abgasen in der Kühlmittelflüssigkeit schon beseitigt?
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
dimmi312
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 03 Nov 2021 21:51

Re: Kühlmittelverlust Sprinter 2t Kasten (901, 902) 211 CDI 109 PS

Beitrag von dimmi312 »

Hallo, hatte ein ähnliches Problem mit meinem 312D - bei wir war es die ZKD, auch bei mir mit zwei negativen CO2 Test….
Nun zu deinem Problem, hast du morgens im Kalten Zustand vor Motorstart noch eine Restdruck auf dem Kühlsystem? Um das zu Testen musst du den Wagen mal ein bisschen ausfahren vorher und danach einfach über Nacht auskühlen lassen.
Wenn ein Restdruck vorhanden ist (harte Schläuche und vor allem ein zischen wenn du den Kühlwasserdeckel öffnest, ist es zu 99,9% ein Problem an der ZKD, ein Riss im Kopf oder sogar im Block.

Lg, Dimmi
dimmi312
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 03 Nov 2021 21:51

Re: Kühlmittelverlust Sprinter 2t Kasten (901, 902) 211 CDI 109 PS

Beitrag von dimmi312 »

Jo, grade den Thread nochmal gelesen. Naja also bei ist es zu 99,99% die ZKD oder ein Riss im Kopf/Block…. Ist leider so.
Wieviel Restwert hat das Auto? Lohnt sich die Reparatur? Wenn ja, im Ausland oder DE?
Auf jeden Fall muss der Motor aufgemacht werden.
Im ersten Schritt kannst du hoffen, dass man den Fehler sofort bei der ZKD sieht, dann wird’s nicht so teuer!
Im zweiten Schritt sollte Kopf auf Risse oder Verzug geprüft werden (sollte der erste Schritt keinen Fehler gezeigt haben).
Auch wenn’s „nur“‘die ZKD ist, solltest du Kopf vor Einbau überholen lassen (planschleifen auf jeden Fall, Test auf Risse besser trotzdem auch).

Lg, dimmi

PS: ein defekt am Kühlsystem (Pumpe, Thermostat, Deckel, usw. würde niemals zu einem Restdruck im kalten Zustand führen. Ggf. kochendes Wasser (Kühlmittel) würde über Nacht zurück kondensieren.
Lars72
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 422
Registriert: 20 Aug 2009 18:07

Re: Kühlmittelverlust Sprinter 2t Kasten (901, 902) 211 CDI 109 PS

Beitrag von Lars72 »

dimmi312 hat geschrieben: 24 Nov 2021 16:15 PS: ein defekt am Kühlsystem (Pumpe, Thermostat, Deckel, usw. würde niemals zu einem Restdruck im kalten Zustand führen. Ggf. kochendes Wasser (Kühlmittel) würde über Nacht zurück kondensieren.
Vielen Dank für diesen Argumentationspunkt, völlig richtig!
Ich hatte 2014 an meinem 211er genau dasselbe Problem und hatte zwischenzeitlich schon leichte Zweifel, ob ich das Auto inkl. Problem nicht zu früh verkauft habe (weil es vielleicht doch nur eine kleinere Sache war). Hatte auch starken Restdruck im kalten Zustand nach 1 Nacht Abkühlen. Naja, jedenfalls war die Verkaufspreissenkung "mit Problem" deutlich kleiner als die geschätzen Reparaturkosten.
Antworten