Rückfahrleuten

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
s`wärmche
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 43
Registriert: 30 Okt 2009 20:51

Rückfahrleuten

Beitrag von s`wärmche »

Hallo zusammen !
Ich habe einen 319er , Bj 2010 Wohnmobil mit 5 Gang Automatik .
Nun mein Problem !!
Seit einiger Zeit gehen meine Rückfahrlichter nicht mehr an . Die Meldung kommt im KI an .
In Unregelmäßigen Abständen leuchten sie sehr grell für einen Bruchteil einer Sekunde auf .
Kann mir jemand sagen wo der Schalter der Rückfahrleuchten sitzt und wie man diesem beikommt ?
Vielen Dank und bleibt Gesund .
Gruß : Emil
wenn Du anmir vorbei bist, dann weiterhin einen knitterfreien Flug
s`wärmche
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 43
Registriert: 30 Okt 2009 20:51

Re: Rückfahrleuten

Beitrag von s`wärmche »

Nochmals -Hallo zusammen !
Ich bin bald am verzweifeln !!
Meine Rückfahrleuchen brenne im Rückwertsgang nicht .
Selbst verständilch habe ich die Birnen und die Masse an den Schlußleuchten gemessen - alles in Ordnung .
Jetzt kommt mein Problem : Schalte ich die Nebelschlußleuchte ein , so brenn auch meine Rückfahrleuchten .
Mach ich die Nebelschlußleuchten aus , so brennen meine Rückfahrleuchten weiter .
Aber sollte Nebel sein und ich die Nebellampen brauchen , so brennen auch meine Rückfahrleuchten mit .
Wenn ich nur den Rückwertsgang einschalte und die Lampen nicht brennen , kommt alle paar Sekunden ein kurzer elektrischer Impuls durch die Lampen .
Ich habe im Augenblick die Batterie einmal abgeklemmt .
Ich vermute dass das Ganze einen Elektronischen Fehler hat .
Was war es doch so schön in meinem Berufsleben als ich noch KFZ-Elektriker war und nicht KFZ-Elektroniker .
Ich hoffe es kann mir jemand auf die Sprünge helfen .
Bleibt Gesund :
Gruß : Emil
wenn Du anmir vorbei bist, dann weiterhin einen knitterfreien Flug
Benutzeravatar
hymeraner
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 285
Registriert: 27 Jun 2016 07:29
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Rückfahrleuten

Beitrag von hymeraner »

Falsche Birne drin?
Hymer ML-T540 auf Sprinter 316 CDI, 7G-Tronic, Euro VI, Bj. 2015
s`wärmche
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 43
Registriert: 30 Okt 2009 20:51

Re: Rückfahrleuten

Beitrag von s`wärmche »

Hallo Hymeraner !
Nein , es kam im KI plötzlich , von alleine .
Gruß Emil
wenn Du anmir vorbei bist, dann weiterhin einen knitterfreien Flug
Steffen80
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 103
Registriert: 27 Okt 2019 16:36

Re: Rückfahrleuten

Beitrag von Steffen80 »

Das klingt insbesondere wegen des Aufblitzens nach LED Verbau 🤔
Benutzeravatar
Exilaltbier
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1391
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Re: Rückfahrleuchten

Beitrag von Exilaltbier »

Korrosion / Oxidation im Lichtschalter?! Ausbauen Kontakte säubern, fetten und testen, ob es das war.
10Jahre alt, hohe Luftfeuchtigkeit, Kondenswasser...

Für die Rückfahrleuchte....gibts da nicht an der Ganghebelkulisse einen Mikroschalter ?

Die Forensuche ergab gerade:
commander hat geschrieben: 07 Jan 2013 11:46 Hallo!

Der Schalter Rückfahrlicht sitzt meines Wissens links am Schaltgerät, also dem großen Teil aus dem der Schalthebel rausragt. Das ist quasi die Lagerung des Schalthebels der deine Bewegungen auf den Gang- und Gassenseilzug umsetzt. Wenn du mal vorsichtig die Manschette anm Schalthebel löst und von oben hineinsiehst erkennst du ihn vielleicht schon.
Ist ein Kleiner Microschalter der an einem angeschraubten Winkel sitzt. Der Schalter hat eine Zunge aus Federstahl mit deren Biegung man etwas hin und her justieren kann.
Dazu musst du aber auf jeden Fall die gesamte Mittelkonsole rausbauen, dh. Handschuhkasten Raus, untere Lenksäulenverkleidung, Mittlere Luftdüsen usw., also aufwändig.
Denke der Schalter kostet nicht mehr als 15,- Eur, da würd ich wegen Montageaufwand eher zu nem Neuen tendieren.
Dein Problem kann natürlich auch von schlecht eingestellten Schaltzügen kommen, ist aber eher selten und du müsstest auch Probleme mit einer hakeligen Schaltung bemerkt haben.

Gruß

commander
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Exilaltbier für den Beitrag:
Steffen80 (18 Okt 2020 18:45)
One day we all have to die.
But not all the other days!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
s`wärmche
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 43
Registriert: 30 Okt 2009 20:51

Re: Rückfahrleuten

Beitrag von s`wärmche »

Hallo zusammen !
Dank an alle die sich über meine Probleme Gedanken machen .
" Exilaltbier " Nein ich habe keine LED´s verbaut .
Ich werde weiter suchen müssen . Mich stört nur dass zwischen Rückfahrleuchten und Nebelschlußleuchten kein erkennbarer Zusammenhang besteht .
Außer die Masse .
Gruß : Emil
wenn Du anmir vorbei bist, dann weiterhin einen knitterfreien Flug
MLCrafter
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 47
Registriert: 07 Mär 2020 18:13

Re: Rückfahrleuten

Beitrag von MLCrafter »

Kannst du einen Massefehler ausschließen?
Ansonsten würde ich dort ansetzen.
Beim Ducato Typ 250 kommt es gern zum Mäusekino in den Rückleuchten aufgrund eines Massefehlers. Selbst erlebt beim Werkstatttransporter. Ganz wilde Varianten von Bremsleuchten und Rückleuchten blinkten alle, wenn man den Blinker setzte bis hin zu Blinklichter an im Rückwärtsgang.
Beheben ließ sich das sehr einfach: auf die Leiterplatte vom Lampenträger hab ich auf die Masse ein Kabel gelötet, nach außen zum Stecker geführt und dort direkt mit dem Kabel des Kabelbaums (sprich auf der Stecker Gegenseite) verbunden. Erst links, ein Monat später rechts. Seit dem ist Ruhe. Steckkontakte sowie alle Kontakte der Glühlampen waren in Ordnung und ohne erkennbare Oxidation.
Klar...das ist ein typisches Ducato Problem, aber der Grundaufbau der Rückleuchten ist bis auf die Form identisch.
Wenn man danach googelt, findet man auch eine bebilderte Anleitung.
Benutzeravatar
Exilaltbier
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1391
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Re: Rückfahrleuten

Beitrag von Exilaltbier »

Ich habe nichts von LED geschrieben...
....ich denke auch, es ist eher ein Massesystem, entweder im Lichtschalter oder im Rücklicht...falls es zwei Probleme sind, dann wäre der Mikroschalter für das Rückwärtsganglicht an der Ganghebelkulisse meine erste Adresse und für die anderen Lichteffekte der Lichtschalter im Armaturenbrett.
One day we all have to die.
But not all the other days!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
s`wärmche
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 43
Registriert: 30 Okt 2009 20:51

Re: Rückfahrleuten

Beitrag von s`wärmche »

Hallo Exilaltbier !
Nein Du hast nichts von LED geschrieben . Ich habe es auf Steffen80 bezogen .
Ich habe am Montag einen Termin bei unserem Freundlichen .
Als ich ihm mein Problem schilderte kam auch er ins schwitzen . Sein Kommentar " dann lesen wir das Fahrzeug einfach aus "
Mal sehen . Ich werde weiter berichten !!
Gruß : Emil
wenn Du anmir vorbei bist, dann weiterhin einen knitterfreien Flug
Antworten