Airline Schienen (Boden) demontieren

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
Jonas14
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 13 Jan 2020 13:39

Airline Schienen (Boden) demontieren

Beitrag von Jonas14 »

Hallo liebes Forum,

ich bin momentan auf der Suche nach einem Sprinter zum Wohnmobilausbau und habe evtl. das richtige Modell gefunden (gebraucht). Nun ist es so, dass eben dieses Airline Schienen an den Laderaumwänden und im Boden verbaut hat. Ich weiß aus anderen Beiträgen, dass die Schienen an der Wand vernietet und verklebt sind, daher werden die dranbleiben. Jedoch soll die Bodenplatte ersetzt werden und dementsprechend werden auch die Schienen weichen müssen. Bisher habe ich nur die Info, dass die Bodenschienen lediglich verschraubt sind, was perfekt wäre.
Hat einer von Euch da bereits Erfahrungen machen können und kann diese Information bestätigen oder widerlegen? Der Händler konnte mir nur sagen, dass sie geschraubt ist, weiß aber nicht ob sie auch verklebt werden.

Vielen Dank!

Jonas

Benutzeravatar
Lack_Rick
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 218
Registriert: 31 Jul 2019 08:23
Wohnort: Sachsen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Airline Schienen (Boden) demontieren

Beitrag von Lack_Rick »

Servus,
ich habe eine Sortimo Platte im Boden. An dieser sind die Schienen verschraubt und die Platte mit dem Boden. Mehr nicht. Zum Ausbau muss ich die Platte lösen, die Schrauben von der Schiene und die Platte raus heben. Fertig


Grüße
Lack_Rick
Gut geglüht ist halb gestartet :D

#SieFahrenVerdächtigLangsam :mrgreen:

Jonas14
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 13 Jan 2020 13:39

Re: Airline Schienen (Boden) demontieren

Beitrag von Jonas14 »

Ich weiß nicht, ob es sich dabei um eine Sortimo Platte handelt. Es sieht eher so aus als wären die Schienen mit dem Boden direkt verschraubt (insgesamt 12 Schrauben). Ich habe mal 3 Bilder angehangen.
Dateianhänge
20200113_123352.jpg
2.PNG
1.PNG

Civlo
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 106
Registriert: 04 Apr 2019 10:05
Wohnort: Braunschweig

Fahrerkarte

Re: Airline Schienen (Boden) demontieren

Beitrag von Civlo »

Ich würde den Kauf des Wagens nicht davon abhängig machen. Falls die auch noch verklebt sein sollten, besorgst Du Dir Schneidedraht und trennst die Klebfuge auf. Ggf. noch Lackbeschädigungen reparieren und fertig. Wenn der Wagen Dir sonst zusagt und der Preis passt, dann kauf ihn.
Viele Grüße, Tarek

Mixto 313 CDI, W906, Bj: 2012, langer Radstand

Horstp
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 28 Mai 2019 23:05

Re: Airline Schienen (Boden) demontieren

Beitrag von Horstp »

Schienen am Boden sind geschraubt, den richtigen Torx und das ist eine Sache von Minuten.
Die seitlichen Schienen dauern etwas länger, da geklebt und genietet. Ich hab mit Heissluftpistole und roher Gewalt gearbeitet , geht also auch ohne Schneiddraht.

Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4105
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: Tieflandsbucht

Galerie
Marktplatz

Re: Airline Schienen (Boden) demontieren

Beitrag von Rosi »

Die Bodenplatte liegt doch original mehr, oder minder bloß drin und wird mit Klettband, sowie den Zurrpunkten fixiert. An der Bodenplatte würden die Airline-Schienen mutmaßlich kaum halten.
Bei dem ganzen Kokolores, der um die Befestigung von Sitzen, auch in Airline-Schienen gemacht wird, würde mich die Befestigung dieser sehr interessieren, weil dafür in der Karosse/Bodengruppe extra Halter und/oder Verstärkungen montiert sein müßten. Kann/wird aber so sein, das die Airline-Schienen genau über den Längsträgern des Laderaums verlaufen.
Mach bitte mal Fotos auch von unten!
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 142tkm (immer) noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald

Jonas14
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 13 Jan 2020 13:39

Re: Airline Schienen (Boden) demontieren

Beitrag von Jonas14 »

Rosi hat geschrieben:
14 Jan 2020 07:00
Die Bodenplatte liegt doch original mehr, oder minder bloß drin und wird mit Klettband, sowie den Zurrpunkten fixiert. An der Bodenplatte würden die Airline-Schienen mutmaßlich kaum halten.
Bei dem ganzen Kokolores, der um die Befestigung von Sitzen, auch in Airline-Schienen gemacht wird, würde mich die Befestigung dieser sehr interessieren, weil dafür in der Karosse/Bodengruppe extra Halter und/oder Verstärkungen montiert sein müßten. Kann/wird aber so sein, das die Airline-Schienen genau über den Längsträgern des Laderaums verlaufen.
Mach bitte mal Fotos auch von unten!
Hallo Rosi,
sollte ich den Sprinter kaufen, dann werde ich dich wissen lassen, wie sie befestigt sind.

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3927
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Airline Schienen (Boden) demontieren

Beitrag von Vanagaudi »

Wenn der Sprinter mit Sitzschienen ausgeliefert wird, hat er dazu unter dem Boden spezielle Querträger im Fahrzeugrahmen eingebaut. Dabei gibt es unterschiedliche Querträger für die Schienen mit Sitzen für feste Positionen als auch Schienen mit Sitze für variable Position.

Wenn ich mir zusätzlich die Einbauvorschriften für Airline-Schienen anschaue, dann reichen die paar Schrauben allein zur Befestigung der Sitze sicher nicht aus. Airlineschienen sind nach Einbauanweisung an jedem dritten Loch mit einer M6 Schraube mit dem Untergrund zu verschrauben. Darüber hinaus gibt es besondere Airlineschienen mit erhöhter Festigkeit, die zur Befestigung von Rollstühlen zugelassen sind. Und Achtung, es gibt Nachbauten dieser Schienen, die noch nicht einmals die Anforderungen zur Frachtsicherung erfüllen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

HEG
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 15 Jul 2020 10:29

Re: Airline Schienen (Boden) demontieren

Beitrag von HEG »

Ich baue derzeit meinen Sprinter auf ein mobile Office um und habe ab Werk Airlineschienen.
Am Boden liegen die Schienen quasi auf dem Boden auf und die Schrauben werden durch Airlineschiene und Boden fest mit der Karosse verschraubt. In wenigen Minuten ausgebaut.
Die seitlichen Schienen sind hingegen genietet und verklebt. Hier stehe ich auch noch vor der Herausforderung, wie ich die am besten demontiert bekomme. Irgendwie habe ich kein gutes Gefühl mit "nieten aufbohren und dann Gewalt wirken lassen" (Fön, Schneidedraht, Brecheisen etc.) :shock:
Mal sehen.. Über weitere Tipps bin ich selbstverständlich dankbar!
:arrow: 16er 906 319 VBAir :D

Benutzeravatar
Schnafdolin
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 510
Registriert: 15 Nov 2010 11:57

Galerie

Re: Airline Schienen (Boden) demontieren

Beitrag von Schnafdolin »

Hallo HEG (komischer Name :shock: )

um das Ausbohren wirst du nicht drumherum kommen. Die Nieten müssen nun mal raus.
Den Kleber (sehr wahrscheinlich SIKAFLEX 252/WÜRTH klebt&dichtet/MAKRASEAL....oä) kannst du versuchen, mit einem Cuttermesser aufzuschneiden. Du kommst aber sicher nicht komplett unter der Schiene durch.

Auch gut ist eine Schwingsäge mit schmalem Blatt.

MIt einem Keil und Schneidedraht vom Onlinehändler geht es wahrscheinlich am schnellsten.
Schaden machst du auf alle Fälle am darunter liegenden Lack, das lässt sich nun mal nicht vermeiden.

Gruß aus der Lausitz
Martin

Edit: ich sehe grad, der Tip mit dem Schneidedraht war ja schon mal...
Sprinter 313 CDi 4x4, 2003

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3927
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Airline Schienen (Boden) demontieren

Beitrag von Vanagaudi »

HEG hat geschrieben:
17 Jul 2020 14:05
"nieten aufbohren und dann Gewalt wirken lassen" (Fön, Schneidedraht, Brecheisen etc.)
Nein, keine Gewalt anwenden, damit verziehst du nur die Seitenwände. Nieten aufbohren und durchstoßen ja, und dann mit dem Schneidedraht die Klebeschicht durchtrennen. Das ist keine Gewaltanwendung.
Schnafdolin hat geschrieben:
17 Jul 2020 14:46
Edit: ich sehe grad, der Tip mit dem Schneidedraht war ja schon mal...
Kann man nicht oft genug wiederholen :wink:
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

martin.k
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 09 Sep 2019 20:42
Wohnort: bei Hockenheim

Re: Airline Schienen (Boden) demontieren

Beitrag von martin.k »

Herzlichen Dank für die Tipps.
Mit dem Schneidedraht geht es gut.

Ich habe mir für 22 Euro ein Schneidedraht mit zwei Griffen besorgt.
Und ich kann bestätigen: Nur etwas an der Schiene ziehen, kein Stemmeisen ansetzen.
Einfach gemütlich hin und her ziehen, dann schneidet sich der Draht langsam durch.
schneidedraht.jpg
Gruß
Martin
Mercedes Sprinter, L3H2, 316, Bj2017, Kastenwagen --> irgendwann ein WoMo.
## Man sollte jede Gelegenheit nutzen seine Fresse zu halten. ##

Antworten