Schlagendes Geräusch beim Schalten mit SSG

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Kiri.17_316CDI
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 24 Sep 2018 11:48

Re: Schlagendes Geräusch beim Schalten mit SSG

Beitrag von Kiri.17_316CDI » 09 Okt 2018 08:56

Hallo,

ja es wurde alles probiert. Das Getriebe habe ich nun gezogen, Kupplung nochmals nachgestellt, Sensor getauscht.
Es sind die gleichen Symptome wie zuvor.

Die Punkte 1 und 2 lassen sich ohne Probleme abarbeiten. Im dritten Punkt, also beim Anfahren und 2 s halten endet beim Abbremsen immer unterschiedlich, Mal mit nem ruckartigen Stoß zum Schluss, manchmal auch mit nem Knall, es riecht auch nach verbrannter Kupplung.
Kupplungsübertragungsindex liegt immer so zwischen 8000-11000.
Wenn man langsam fährt und schaltet, taucht der Fehler nicht auf, sobald man etwas mehr Gas gibt, blinkt F und beim Anhalten verschwindet er wieder. Und er schaltet, wie gesagt, nur bis zum 3. Gang.

Was mir noch aufgefallen ist:
Wenn ich den Druck abbauen möchte, macht er das bis 30.2 bar und dann geht es nicht mehr weiter runter. Kurz vor öffnen dieser Funktion, zeigt er für ca. 5 s den Fehler P2053 an (Kupplungsventil).
Danach verschwindet er und man kann den Druck abbauen.
Bei dem Fehler P2005 sind insg. 4 mögliche Fehlerursachen, eine davon ist das Ventil (klemmt oder schwergängig)
Kann man das Ventil ohne weiteres kontrollieren oder tauschen?

Ich vermute dass das der Übeltäter ist, es fühlt sich einfach danach an. Oder gibt es noch weitere Möglichkeiten?

Mir ist auch aufgefallen, dass die neue Druckplatte (die Fläche die zur Kupplungsscheibe zeigt, etwas schmaler (2-3mm)) ist.

Benutzeravatar
Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5854
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie

Re: Schlagendes Geräusch beim Schalten mit SSG

Beitrag von Opa_R » 10 Okt 2018 21:35

Hy :wink:
Die Countzahl wurde zurückgestellt ? Kann ich kaum Glauben , neue Kupplung hatte bei mir irgendwas mit 5000 ! Bin sicher das nicht alles RICHTIG angelernt wurde !! So Probleme hatte ich noch nie !
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D , 209 D , 312 D , 316 CDI , 318 CDI

Kiri.17_316CDI
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 24 Sep 2018 11:48

Re: Schlagendes Geräusch beim Schalten mit SSG

Beitrag von Kiri.17_316CDI » 12 Okt 2018 08:21

Guten Morgen!
Das Anlernen funktioniert ja an sich und auch der Index haut hin. Das Einlernen klappt auch bis zum Schluss.

Hab bissl bei den Werten geschaut:
Die Kupplungsposition mit neuer Druckplatte liegt bei 920 ca.
Was ja außerhalb der Sollwerte ist. Durch die kleine Öffnung sieht man auch, dass das Ausrücklager total zurückgeschoben ist.

Ich habe nun zum Test mal die alte Druckplatte eingebaut:
keine Fehler zu sehen, Gänge lassen sich bei Zündung ein bis 6 und zurück schalten, Druckabbau auch möglich
Gänge einlernen auch möglich.
Das alles hat vorher nicht funktioniert.
Die Kupplungsposition ist hier bei 480 ca.
Das einlernen des 1. Punktes funktioniert allerdings nicht, da die Kupplung nicht als geschlossen erkannt wird.

Kann es sein, dass die neue Druckplatte zu weit zurückgestellt war und der Sensor die Position nicht erkannt hat?

Noch einige Fragen zur Kupplung bzw. Druckplatte,
muss die Kupplung mit dem Spezialwerkzeug eingebaut werden?
Kann es sein, dass die neue Platte nach dem ersten nicht korrektem Einbau sich so verstellt hat, dass sie nicht mehr zu gebrauchen ist?
Wurde mir zumindest von der Firma Schaeffler so erklärt!

Macht es Sinn die Druckplatte nicht bis zum Anschlag zurück zu stellen, um das Ausrücklager nicht zu zerquetschten?

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 931
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Schlagendes Geräusch beim Schalten mit SSG

Beitrag von v-dulli » 12 Okt 2018 08:26

Kiri.17_316CDI hat geschrieben:
12 Okt 2018 08:21
Kann es sein, dass die neue Druckplatte zu weit zurückgestellt war und der Sensor die Position nicht erkannt hat?
Nein, die Rückstellung ist durch die Konstruktion begrenzt.
Gruß
v-dulli

mandør
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 216
Registriert: 06 Feb 2017 12:25

Re: Schlagendes Geräusch beim Schalten mit SSG

Beitrag von mandør » 12 Okt 2018 08:29

moin,
bist du denn sicher, dass du die richtigen Teile verbaut hast?
Es gibt wohl unterschiedliche Reibscheiben, das hast schon andere zur Verzweiflung getrieben, zumal die üblichen Internetbuden das trotz Fgst.-Nummer nicht auflösen können..
Ganze Story dazu hier: https://youtu.be/1We_-vDdg20?t=1195
i understand only train station

Benutzeravatar
Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5854
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie

Re: Schlagendes Geräusch beim Schalten mit SSG

Beitrag von Opa_R » 12 Okt 2018 21:41

Hy :wink:
Das hatte ich ja weiter vorn schon mal gefragt :roll: Irgend was ist Falsch , entweder stimmt was mit den Teilen bzw ihrer zugehörigkeit nicht oder es ist etwas nicht richtig angelernt ! :roll:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D , 209 D , 312 D , 316 CDI , 318 CDI

Kiri.17_316CDI
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 24 Sep 2018 11:48

Re: Schlagendes Geräusch beim Schalten mit SSG

Beitrag von Kiri.17_316CDI » 16 Okt 2018 19:37

Hallo,

also wie es aussieht habe ich eine falsche Druckplatte bekommen. Die Vermutung hatte ich nach dem 3. oder 4. Ausbau, nachdem ich beide Platten mal verglichen habe.
Bei dem Satz geht man ja eigentlich von einem Set aus. Ich habe eine Druckplatte für ein ZMS mit 7,9mm Einlasstiefe bekommen, brauche aber eine für 11,9mm.

Morgen ist das Teil da und dann fährt er hoffentlich endlich.

Danke für den Link! Wenigstens bin ich nicht der einzige Depp...

Kiri.17_316CDI
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 24 Sep 2018 11:48

Re: Schlagendes Geräusch beim Schalten mit SSG

Beitrag von Kiri.17_316CDI » 17 Okt 2018 17:49

Er fährt!!! :D
Vielen Dank für die Hinweise und Unterstützung!

Mich stört allerdings das Schalten. Läuft nicht immer sauber. Beim Beschleunigen besser als beim Abtouren.

Kupplung und Gänge habe ich angelernt.

mandør
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 216
Registriert: 06 Feb 2017 12:25

Re: Schlagendes Geräusch beim Schalten mit SSG

Beitrag von mandør » 17 Okt 2018 18:52

na denn.. Glückwunsch ;-)
Da muss man erstmal drauf kommen, dass die im Satz gelieferten Teile nicht passen..
i understand only train station

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 931
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Schlagendes Geräusch beim Schalten mit SSG

Beitrag von v-dulli » 17 Okt 2018 19:01

mandør hat geschrieben:
17 Okt 2018 18:52
na denn.. Glückwunsch ;-)
Da muss man erstmal drauf kommen, dass die im Satz gelieferten Teile nicht passen..
Das ist immer noch der Klassiker und ich habe schon vor langer Zeit aufgehört von Zubehörteilen abzuraten - wurde dafür schon zu oft ****** angegangen und für betriebsblind gehalten.
Gruß
v-dulli

Kiri.17_316CDI
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 24 Sep 2018 11:48

Re: Schlagendes Geräusch beim Schalten mit SSG

Beitrag von Kiri.17_316CDI » 18 Okt 2018 10:28

Moin,

naja solche Fehler macht man aber auch nur ein Mal. Man darf halt nur sich selbst vertrauen!
Es hat ja auch was Gutes, was die Erfahrung betrifft und ich habe mir zwangsweise eine Diagnose zugelegt mit der ich auch mittlerweile etwas umgehen kann.

Anbei ein Bild von dem Dicken! Wir sind nun ein noch besseres Team :D
20180415_111628(1).jpg

Antworten