Handbremse und Drehsitz

Alles über den Mercedes Sprinter und den VW LT 2
Antworten
wolfgang_2
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 31 Aug 2004 23:00

Handbremse und Drehsitz

Beitrag von wolfgang_2 » 20 Aug 2004 18:25

Hallo zusammen

Bin noch neu hier und Besitzer eines neuen WOMOs/Kastenwagens. Da stellen sich die vermutlich schon bekannten Probleme. Hier mein erstes:

Der Drehsitz funktioniert nur bei offener Handbremse.

Hat schon jemand einen Hebel (oder einen anderen Trick) gefunden, den man runterbringt ohne die Bremse aufzumachen?

petersprinter

Re: Handbremse und Drehsitz

Beitrag von petersprinter » 23 Aug 2004 04:17

hallo

es gibt als extra ab werk handbremshebel für drehgestell
bestimmt gibt es diesen bei DC zum nachrüsten :)

Thomas 316CDI

Re: Handbremse und Drehsitz

Beitrag von Thomas 316CDI » 24 Aug 2004 11:40

Hallo Wolfgang,
habe heute im Teilesystem nachgeschaut, weil ich das gleiche Problem habe.
Der Hebel ohne Zubehör kostet schon über 400 Taler.
Bei Reimo gibt es da was für 15€. Das werde ich erstmal ausprobieren, bevor ich so tief in die Tasche greife.

Gruß Thomas

Sprinti

Re: Handbremse und Drehsitz

Beitrag von Sprinti » 26 Aug 2004 04:56

Hallo Leute
Schaut doch mal bei www.dreh-konzept.de aus Ravensburg vorbei. Da gibt es auch eine tieferlegung der Handbremse :guckst-du: . Ist leider keine Abildung dabei, aber bei dem Preis von 15 Euro`s würde ich sagen, das es das gleiche ist wie von Reimo. Werde da mal anrufen und mir das System erklären lasen.
Gruß Sprinti

Thomas 316CDI

Re: Handbremse und Drehsitz

Beitrag von Thomas 316CDI » 26 Aug 2004 11:32

Ravensburg ist bei mir um die Ecke.
Werd mal hinfahren und anschauen.

Gruß Thomas

Sprinti

Re: Handbremse und Drehsitz

Beitrag von Sprinti » 27 Aug 2004 10:36

Tag zusammen!
Also... habe folgende Info erhalten: Der Handbremshebel wird demontiert und mittels einer neuen Halterung mit versetzten Aufnahmepunkten wieder montiert. Das hat wohl zur Auswirkung das der Handbremshebel im vordern Bereich weiter nach unten zeigt. Warscheinlich muß man sich dann richtig bücken um die Bremse anzuziehen. Aber wenn man den Sitz bei gezogener Bremse drehen kann nehme ich da gene in Kauf. :Baumel:
Gruß Sprinti

docwolf
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 81
Registriert: 01 Dez 2003 00:00
Wohnort: Asperg
Kontaktdaten:

Re: Handbremse und Drehsitz

Beitrag von docwolf » 28 Aug 2004 23:39

Hallo @ all
ich habe ne Drehkonsole Fahrersitz verbaut mit "Tieferlegungssatz" für Handbremse und Drehen geht nur bei offener Handbremse. Der Hebel sitzt hinten an der Aufnahme ca 2-3 cm niedriger und geht vorne ca 8-10 cm weiter runter. Man bzw ich muß zum vollständigen lösen(damits nicht piept) ganz schön weit runtergreifen.
Aber ich glaube was anderes gibts nicht.
Gruß docwolf

Sprinti

Re: Handbremse und Drehsitz

Beitrag von Sprinti » 30 Aug 2004 05:03

Hallo docwolf
Das heißt also das ich bei gezogener Handbremse meinen Sitz immer noch nicht drehen kann :hä:
Sprinti

struppy
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 75
Registriert: 01 Feb 2003 00:00

Galerie

Re: Handbremse und Drehsitz

Beitrag von struppy » 31 Aug 2004 05:56

Hallo Sprinti,

drehen nur mit loser Handbremse möglich,durch den Adapter ist ein Drehen erst möglich.
Ist aber kein Problem. Ich leg einfach den 1 Gang ein und einen Bremskeil hinter ein Rad wenn ich auf den Auffahrkeilen stehe.

Gruß struppy

Reinhard

Re: Handbremse und Drehsitz

Beitrag von Reinhard » 31 Aug 2004 15:52

Ich empfehle den REIMO-Adapter. Habe ihn im LT 35 WoMo eingebaut. Funktioniert hervorragend. Handbremse anziehen, Sitz drehen. Der Adapter "verlegt" den Handbremshebel im Ruhezustand fast auf den Boden. Somit ist die Handbremse dann angezogen noch unterhalb des zu drehenden Sitzes.

Gruß Reinhard

Benutzeravatar
Werbin
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 57
Registriert: 15 Apr 2014 21:48
Wohnort: Wien

Re: Handbremse und Drehsitz

Beitrag von Werbin » 10 Mai 2017 20:20

Kobrabobo hat geschrieben:Hallo
Hier wieder was neues ( Handbremse für Drehsitz)
Was gibt es neues von der Handbremse?

Betrifft 903 mit Schwebedrehsitzen.

Ich habe die Nummer 904 420 05 12 bekommen, ist aber nicht zum absenken in der angezogenen Bremstellung.Hebel schaut gleich aus dem vorher eingebautem.

Gibt es irgendwo noch den Adapter vom Reimo?

LG Jan

Benutzeravatar
Werbin
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 57
Registriert: 15 Apr 2014 21:48
Wohnort: Wien

Re: Handbremse und Drehsitz

Beitrag von Werbin » 14 Mär 2018 08:35

Da ich bis jetzt keine andere Möglichkeit ergeben hat, habe ich ein zweite Loch gebohrt. So sitzt der Hebel etwas tiefer und ich kann bei gelöster Hanbremse den Sitz drehen. Nach dem drehen zieh ich sie wieder an.
Funktioniert einwandfrei. Habe ja auch noch Unterlegkeile.

LG Jan

Hörb
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 02 Feb 2018 13:48
Wohnort: Siebengebirge

Re: Handbremse und Drehsitz

Beitrag von Hörb » 14 Mär 2018 09:18

Ich habe es so gelöst:

Zwischenplatte gebaut (6mm), Befestigungslöcher gebohrt und gesenkt um die Zwischenplatte an die Karosseriehalterung am Sitzkasten anzuschrauben.
Versetzt zwei 8mm Gewinde geschnitten für die Befestigung des Handbremshebels.
Am Handbremshebel eine neue Bohrung gesetzt (roter Pfeil) um das Handbremsseil weiter oben einhängen zu können.
Nun steht der Handbremshebel zwar schräg und sehr weit nach unten, dafür kann ich sie fest anziehen und den Sitz frei drehen.
Dateianhänge
Handbremshebel-01-kl.jpg
Viele Grüsse

Hörb

Historie:
206D
FT100
312D
316CDI

VWLT3506
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 20 Jul 2017 21:19

Re: Handbremse und Drehsitz

Beitrag von VWLT3506 » 22 Mär 2018 09:46

Hallo


ist es nötig das Handbremsseil zu verlegen?

Was passiert wenn ich es nicht tue? Habe da ein bisschen Respekt vor.

VG Ole

Hörb
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 02 Feb 2018 13:48
Wohnort: Siebengebirge

Re: Handbremse und Drehsitz

Beitrag von Hörb » 22 Mär 2018 12:24

VWLT3506 hat geschrieben:
22 Mär 2018 09:46
Hallo


ist es nötig das Handbremsseil zu verlegen?

Was passiert wenn ich es nicht tue? Habe da ein bisschen Respekt vor.

VG Ole
Hallo Ole,
nein, das Handbremsseil muss nicht verlegt werden.
Es muss nur aus der unteren, originalen Bohrung ausgehangen und oben in die neu reingebohrte eingehangen werden.
Danach sollte die Handbremse natürlich überprüft und -wenn nötig- eingestellt werden.
Viele Grüsse

Hörb

Historie:
206D
FT100
312D
316CDI

Antworten