Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Alle Themen rund ums Reisemobil und um den deren Ausbau
Antworten
Sprintcruiser
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 202
Registriert: 12 Jul 2015 19:30
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von Sprintcruiser » 01 Feb 2018 21:39

v-dulli hat geschrieben:
01 Feb 2018 17:14
Könnte "A6110702032 - Leitung Kraftstofffilter zur Förderpumpe" sein.
SUPER :!: :!: :!:
Danke das wollt ich wissen.
MB Sprinter 413CDI Bj.03

Benutzeravatar
Darth Fader
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 487
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von Darth Fader » 02 Feb 2018 09:34

Steinbruchsoldat hat geschrieben:
01 Feb 2018 12:04
Alle drei Leitungen waren für mich um die 70€.
Ich hoffe, da war mehr im Argen. Ansonsten hätten es evtl. neue O-Ringe für 1,50 getan... 8)
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 170tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

Schaubi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 127
Registriert: 02 Jan 2017 17:13
Wohnort: Linz

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von Schaubi » 02 Feb 2018 09:54

,,Als ich noch Hobbyschrauber war hab ich auch immer nur billig repariert, da nur ne Dichtung getauscht, das andere wird schon halten, oder selbst irgendwie was getüdelt.
Meistens ging das auch gut.
Wenn ich jetzt aber in Mazedonien oder in der Ukraine im Hinterland stehe und die Karre nicht mehr läuft weil ich gemeint habe an der Leitung für 18€ sparen zu müssen dann beiße ich mir gewaltig in den Arsch.,,

Er ist beratungsresistent :wink:

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 842
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von v-dulli » 02 Feb 2018 10:13

Wurden die Leitungen noch nie erneuert macht das jetzt sicherlich Sinn denn die Sicherungen dürften, auf Grund des Alters, brüchig sein.
Je nach Position unterliegen diese Leitungen mal Unter- und mal Überdruck und hier ist eine intakte Sicherung entscheidend für die Funktion.
Dichtringe können natürlich einzeln getauscht werden aber eher zwischendurch als einmalig nach all den Jahren. Besonders wichtig wäre hierbei der Dichtring der Saugleitung am K-Filter denn dieser unterliegt einem gewissen Verschleiß. Die restlichen härten mit der Zeit aus und verlieren die Spannung die sie zum Dichten brauchen. Das führt entweder zu Luftblasen im Kraftstoffsystem oder zu leichtem Kraftstoffverlust im Niederdruckbereich zwischen den beiden Pumpen bzw. Rücklauf am Rail.
Gruß
v-dulli

Steinbruchsoldat
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 146
Registriert: 02 Nov 2016 23:22

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von Steinbruchsoldat » 02 Feb 2018 22:17

vs11 hat geschrieben:
31 Jan 2018 19:49
Wo sitz diese Übertotpunktfeder und für was ist Sie ???
Gruß Volker
Sie sitzt seitlich am Kupplungspedal und drückt dieses über den Totpunkt hinaus:

Bild

Schaubi hat geschrieben:
02 Feb 2018 09:54
,,Als ich noch Hobbyschrauber war hab ich auch immer nur billig repariert, da nur ne Dichtung getauscht, das andere wird schon halten, oder selbst irgendwie was getüdelt.
Meistens ging das auch gut.
Wenn ich jetzt aber in Mazedonien oder in der Ukraine im Hinterland stehe und die Karre nicht mehr läuft weil ich gemeint habe an der Leitung für 18€ sparen zu müssen dann beiße ich mir gewaltig in den Arsch.,,

Er ist beratungsresistent :wink:
Ich glaube ich habe meine Argumente bereits verständlich dargelegt. Von dir habe ich dagegen noch gar kein Argument gelesen, du gibst nur immer dasselbe von dir. Man könnte gerade meinen du hättest meine Leitungen bezahlen müssen so wie du es dir zur Aufgabe gemacht hast dagegen anzugehen.

vs11
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 256
Registriert: 19 Nov 2012 16:02
Wohnort: Sachsen / Oberlausitz

Galerie

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von vs11 » 03 Feb 2018 08:03

Danke für die Hinweise mit der Feder am Kupplungspedal ! :D
Ich glaube, diese durchsichtigen Kraftstoffleitungen werde ich auch mal wechseln , Im Urlaub mag ich keine Überraschungen. 8)
Gruß Volker
Sprinter 316 CDI 4x4 BJ 2001

Steinbruchsoldat
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 146
Registriert: 02 Nov 2016 23:22

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von Steinbruchsoldat » 10 Feb 2018 18:37

Ach was Volker, wie wir hier gelernt haben ist es doch sinnvoller nur die Ringe zu wechseln und dann mit kaputten Leitungen liegen zu bleiben... :lol: :roll:

Hab dann noch den Einbruchschutz fertiggemacht. Einnietmuttern eingezogen:

Bild

Ketten verschraubt:

Bild

Und zu:

Bild

Bild

Dann gabs eine neue Bremse hinten:

Bild

Bremsflüssigkeit hab ich auch noch gewechselt. Die Nippel waren völlig vergewaltigt und gingen nur mit größerer Überzeugung auf. Könnte ich schon wieder völlig durchdrehen, der war immer bei der ach so heilligen MB-Werkstatt im Service.

Bild

Irgendwann gings dann:

Bild

Das Öl im VTG hab ich auch noch kontrolliert undergänzt. Zum Glück, hat einiges gefehlt:

Bild

Und zum Schluss noch alles versiegelt. Es ist übrigens eine ziemlich dämliche Idee den Schlauch beim spritzen abknicken zu lassen. Keine Ahnung woher ich das weiss...

Bild

Und das ist das Bordwerkzeug für längere Reisen:

Bild

Kommt in eine Zarges-Box auf`s Dach:

Bild

Und das war`s. Kommt morgen noch was dazu.

vs11
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 256
Registriert: 19 Nov 2012 16:02
Wohnort: Sachsen / Oberlausitz

Galerie

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von vs11 » 10 Feb 2018 20:10

Nee Nee, wenn dann wechsel ich die Leitungen komplett. :D

Dein Werkzeugkoffer sieht gut aus. Was ist den das für ein Hersteller ?

Gruß Volker
Sprinter 316 CDI 4x4 BJ 2001

Steinbruchsoldat
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 146
Registriert: 02 Nov 2016 23:22

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von Steinbruchsoldat » 14 Feb 2018 21:03

Keine Ahnung. China-billig von ebay.

So, vor 1,5 Jahren und paar zehntausend € reicher hat es begonnen. Und jetzt ist fertig:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Klar, so ein Fahrzeug ist nie ganz fertig. Aber jetzt ziehe ich eine Grenze und sage das Projekt ist abgeschlossen. Wir sind schon fleissig am packen, Freitag Mittag geht es auf die erste richtig große Tour. Ich freue mich unglaublich darauf.

Benutzeravatar
Nightliner
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 764
Registriert: 30 Mär 2016 15:09
Wohnort: Freystadt im Freistaat

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von Nightliner » 14 Feb 2018 22:20

Sieht doch alles sehr gut aus. Wo geht's denn hin? Hoffentlich gibt's nen Reisebericht :wink:

Gruß Michl
Gruß aus Bayern, der Michl

Sprinter 316, BJ 2011

Benutzeravatar
dg0ocg
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 767
Registriert: 27 Jan 2008 11:14
Wohnort: Elleben

Galerie

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von dg0ocg » 14 Feb 2018 22:56

So, jetzt isser endlich fertig. Herzliche Glückwunsch zu dem Ausbau - hast Dir ja wirklich ordentlich Mühe gegeben und alles super hier dokumentiert. Viele Dank dafür...da konnte man die ein oder andere Idee mopsen.

Viel Spass und unfallfreie Fahrt...Du hast Dir die Urlaube verdient...

Viele Grüsse aus Australien...

Timm
- 319 4x4 mit Automatik
- 216 mit Automatik kurz und flach
- 215 kurz und flach

Benutzeravatar
Rohbau
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 965
Registriert: 30 Sep 2005 23:00
Wohnort: Möhnsen
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von Rohbau » 15 Feb 2018 16:59

Auch von mir vielen vielen Dank für diesen genialen Bericht!
Nun musst du uns die Karre aber auch auf dem Treffen vorführen👍👍👍
Schönen Urlaub und bis die Tage,
Gruß
Rohbau
Das einzig treue ist die Musik, denn die verlässt dich nie. Nur DU kannst sie verlassen!

Steinbruchsoldat
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 146
Registriert: 02 Nov 2016 23:22

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von Steinbruchsoldat » 16 Feb 2018 13:57

Vielen Dank euch. Es geht Richtung Mazedonien. Einen Reisebericht wird es geben, allerdings auf freeskiers.net. Kann gerne den Link dann posten.

Und jetzt geht`s los:

Bild

Benutzeravatar
Nightliner
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 764
Registriert: 30 Mär 2016 15:09
Wohnort: Freystadt im Freistaat

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von Nightliner » 16 Feb 2018 15:26

Na dann Hals und Beinbruch und viiiel Spaß
Gruß aus Bayern, der Michl

Sprinter 316, BJ 2011

Steinbruchsoldat
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 146
Registriert: 02 Nov 2016 23:22

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von Steinbruchsoldat » 15 Mai 2018 23:18

So, mal ein kleines Update. Der Sprinter läuft einfach, hab jetzt schon gut 20.000km drauf, keine defekte weder am Fahrzeug noch am Ausbau. Funktioniert auch alles so gut dass keine Änderungen notwendig sind.
Ein paar Kleinigkeiten möchte ich noch hinzufügen, aber nicht dringend. Je nachdem wie ich Lust habe.

Paar Übernachtungen und bereiste Länder hab ich auch schon gesammelt:

Bild

Und noch ein paar Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gestern habe ich bemerkt dass ein Kühlwasserschlauch sich gelockert und gescheuert hat. Noch nicht durch aber ich hab ihn gleich getauscht:

Bild

Sollte nun nicht mehr passieren:

Bild

Antworten