Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Alle Themen rund ums Reisemobil und um den deren Ausbau

Moderator: Moderatoren

Antworten
golfer81
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 43
Registriert: 05 Okt 2014 08:25

Galerie

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von golfer81 » 05 Nov 2017 19:44

Für den T4 gibt es Blindzylinder für die Türschlösser!

Darth Fader
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 310
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von Darth Fader » 05 Nov 2017 20:26

Was haste denn da für ne Leiter geschweißt? Die sieht von Oben so unglaublich lang aus??? :mrgreen:
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 170tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

cappulino
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 407
Registriert: 18 Okt 2014 19:47
Wohnort: die Lichtstadt an der Saale

Marktplatz

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von cappulino » 05 Nov 2017 20:40

Hi! Aus dieser Auswahl innen etwas offensichtlich verbauen http://www.heosolution.de/index.php?tip=heosafe&subc=0

und hinten ein außen aufliegendes Schloss anbringen, dann eben immer die Hecktür als letztes verlassen. Ansonsten hatten wir das Thema in der NCV3 Variante hier mal vor einer Weile: https://sprinter-forum.de/viewtopic.php ... it=heosafe
Die Schiebetürsicherung an der Laufschiene außen durch ein kleines Schloss zu sichern ist wohl auch eine geeignete Variante.
MFG

Benutzeravatar
Nightliner
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 593
Registriert: 30 Mär 2016 15:09
Wohnort: Freystadt im Freistaat

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von Nightliner » 05 Nov 2017 20:46

Karsten61 hat geschrieben:...die Dosenravioli waren aber hoffentlich nur Deko????

Gruss Karsten

Das glaub ich nicht, er trinkt auch Bier aus Plastikflaschen :roll: :lol:
Gruß aus Bayern, der Michl

Sprinter 316, BJ 2011

Benutzeravatar
Mopedfahrer
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 530
Registriert: 07 Aug 2014 14:39
Wohnort: Nordbayern

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von Mopedfahrer » 05 Nov 2017 20:54

Ich weiß nicht ob die Laufschiene für den 903 genauso aussieht wie für den 906.

Wenn dem so sein sollte, wäre das eine günstige Sicherung für die Schiebetür:
IMG_2773.jpg
Viele Grüße Anton

One Life. Live it.

315 CDI 4x4, Bj. 2008

Steinbruchsoldat
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 143
Registriert: 02 Nov 2016 23:22

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von Steinbruchsoldat » 09 Nov 2017 22:23

Vielen Dank für eure Antworten und sorry für mine späte Reaktion, hab gerade nen Haufen Stress.

Ich denke ich werde vorne zwischen den Türen eine Kette anbringen. Das ist schön sichtbar und wird auch halten. Selbst mit einem kaputten Fenster geht`s immer noch nicht auf. Die Hecktüren werde ich von innen sichern.
Die Schiebetüre werde ich von außen hinten sichern, da baue ich mir was selbst, so wie ich gelesen hab bauen die käuflichen Lösungen ja zu dick.


Und weiter mit den Rohren:

Bild

Bild

Bild

Solange mein Vater gelötet hat hab ich die Winterreifen drauf gemacht:

Bild

Und fertig:

Bild

Bild

Bild

Jetzt bräuchte ich eure Hilfe:
Weiss jemand wie genau der Heizungskühler und die Standheizung im Wasserkreislauf hängen? Es gehen drei Schläuche hinter den Kasten vom Innenraumfilter, also vermutlich zum Heizungswärmetauscher. Zwei kommen vom Heizungsventil und einer von der Standheizung.
Ein Schema oder nur ein Bild ohne den Kasten vom Innenraumfilter wären klasse.

Bobil
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 246
Registriert: 08 Apr 2010 19:44

Galerie

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von Bobil » 10 Nov 2017 14:01

Hilft das?
http://andisbus.blogspot.de/2010/10/war ... -bord.html
http://www.womobox.de/phpBB2/viewtopic.php?f=2&t=2233
Da hatte ich mich damals eingelesen. Mein Auto ist zur Zeit noch in der Lackierung, kann also nicht schauen im Moment.
In jedem Fall habe ich noch einen Plattenwärmetauscher dazwischen und im hinteren Kreislauf dann eine eigene Pumpe und Ausgleichsbehälter.
Grüße, Andreas
316 CDI 4x4 Bj. 2006

Steinbruchsoldat
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 143
Registriert: 02 Nov 2016 23:22

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von Steinbruchsoldat » 12 Nov 2017 21:13

Jein, wie und wo ich anschließen muss weiß ich schon, die Frage ist nur welche 2 von den 3 Leitungen ich dafür nehmen muss. :?: :|

Red-Rubin
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 39
Registriert: 01 Apr 2016 22:48

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von Red-Rubin » 12 Nov 2017 22:59

es gab 4 -5 verschiedene Kühlkreislauf Varianten, kommt auf deine Version an.

Das 3/2 Wege Ventil an der Schottwand rechts
sprinter strahlen 162 - Kopie.JPG
hat zwei Rücklauf Eingänge( Hinterseite), der obere direkt vom Zylinderkopf hinten ( das was auch auf Deinem Bild mit Umwälzpumpe erkennbar ist) der untere kommt vom Wärmetauscher-Ausgang
sprinter strahlen 163 - Kopie.JPG
Der einzelne Stutzen des 3/2 Wege Ventils geht zur Wasserpumpen Speissung zurück. Bei der StandheizungsVariante ist der obere Rücklaufschlauch (vom Motor zum Wärmetauscher, im Bereich des HBZ, am 90°Bogen) geschnitten und mittels Zweier-Rohrleitung eingeschleift. Wenn Du die selbst gebaute Fondheizung mit der verbauten Standheizung betreiben möchtest, trennst du hinter dem Standheizungs-Ausgang , schleifst die Kupferleitung ein. Bei der Rohrlänge musst du noch eine zusätzliche elektrische Umwälzpumpe setzen, die über einen Schalter bzw elektr. Schaltung aktiviert wird, die Motor Wasserpumpe packt die Länge nicht. Da der CDI eh schlecht heizt und Du ein zusätzliches Kühlmittelvolumen und Kühlfläche hast, wirst du auf ein anderes Kühlmittelthermostate gehen müssen bzw die Fondheizung mittels MehrWegeVentil bei Bedarf zu/ab schalten....und Isolation der Rohre wegen Wärmeverluste



Du kannst auch die original Schlauchwaren und Zwischenstücke von der Zusatz-Fond-Wärmetauscher Version verbauen , zufinden unter Gruppe 83. 130 und 83. 185 :wink:

Steinbruchsoldat
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 143
Registriert: 02 Nov 2016 23:22

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von Steinbruchsoldat » 14 Nov 2017 23:39

Super geil, vielen Dank, genau das habe ich gebraucht. :P

Ich habe mir schon einen Plan ausgedacht wie ich das anschließe. Es wird 3 Mögliche Schaltstellungen geben:
-Motor heizt Innenraum
-Standheizung heizt nur den Innenraum
-Standheizung heizt den Motor

Hardware technisch habe ich alles da bis auf ein paar Fittings und Verbinder. Elektrisch schon das meiste, da muss ich aber noch ein bisschen grübeln wie ich das genau steuere und regle.

Den Allrad habe ich nun auch das erste Mal richtig benötigt. Ist steiler als es aussieht und schön nasses Gras mit Schnee drauf:

Bild

Marschiert ganz easy hoch. Und am nächsten Tag rückwärts wieder runter:

Bild

Steinbruchsoldat
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 143
Registriert: 02 Nov 2016 23:22

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von Steinbruchsoldat » 26 Nov 2017 11:16

Ich hab dann mal ein Loch ins Dach gesägt:

Bild

Und wieder zu gemacht:

Bild

Dann die Scheinwerfer verkabelt:

Bild

Als nächstes die Fussbodenheizung angeschlossen:

Bild

Die Dichtheit getestet, nicht dass ich doch irgendwo eine Spax reingejagt hab:

Bild

Fertig angeschlossen:

Bild

Der zusätzliche Ausgleichsbehälter:

Bild

Von vorne nochmal geprüft:

Bild

Und 6m Schlauch, 40 Schlauchschellen, ein Ventil und unzählige Verbinder später sieht es so aus:

Bild

Bild

Das entlüften war wie zu erwarten nicht so einfach, ging dann aber irgendwann doch. Das Kühlsystem fasst nun 6l mehr.
Als ich das Ventil ansteuern wollte um zu heizen hat es plötzlich geraucht und mir sind fast die Kabel abgebrannt. 0 Ohm gemessen, Kurzschluss beim neuen Ventil. Hab das als ich es bekommen habe kurz getestet um zu schauen ob es auch so funktioniert wie ich will und seit dem liegt es nur rum. Dann heute eingebaut und Kurzschluss. Saublöd sowas, werde ich morgen gleich reklamieren.
Hab das Ventil dann mit einem Verbinder in der heizen-Stellung überbrückt und siehe da es funktioniert alles, auch ohne zusätzliche Pumpe. Wird alles schön warm, so wie es sein soll.

Als nächstes muss ich mir Gedanken um die elektrische Ansteuerung der Pumpe, des Ventils und der Standheizung machen. Mikrocontroller sollte man können, kann ich aber nicht und hab auch keine Zeit dafür. Wird wohl irgendwie eine manuelle Steuerung mit Thermostat werden.

phantompilot
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 94
Registriert: 10 Sep 2017 09:28
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von phantompilot » 26 Nov 2017 13:30

Kann es sein, das das Ventil eine Freilauf-Diode hat und du + und - vertauscht hast?
Karmann Missouri 600H , LT 2 35, Bj 1997, Motor AHD - TDi 75kW
Staff: https://kopter-support.de

Steinbruchsoldat
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 143
Registriert: 02 Nov 2016 23:22

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von Steinbruchsoldat » 26 Nov 2017 23:48

Ne, war gleich angeschlossen wie beim Test. :?

Steinbruchsoldat
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 143
Registriert: 02 Nov 2016 23:22

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von Steinbruchsoldat » 06 Dez 2017 12:15

Eine Freundin hat mir ein super Design gemalt das ich dann auf den Dachträger hab folieren lassen:

Bild

Bild

Bild

Da es jetzt immer unter 0 hatte, hab ich mal schnell eine KAbeltrommel reingelegt und den Thermostat provisorisch mit dem Heizlüfter verkabelt damit mir das Wasser nicht einfriert. In Verbindung mit den Thermomatten hat das sehr gut funktioniert. Wird ja sobald ich mal dazu komme fest verbaut. Da ich über Weihnachten den Sprinter aber 2 Wochen so geparkt lassen muss hab ich gestern das Wasser abgelassen.

Bild

Ansonsten ist nicht viel passiert am Sprinter, war mit dem hier beschäftigt:

Bild

Bild

Benutzeravatar
Toolman
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 430
Registriert: 12 Aug 2016 15:32
Wohnort: NÖ-Süd
Kontaktdaten:

Re: Ski Basecamp, 313CDI 4x4 T1N

Beitrag von Toolman » 06 Dez 2017 17:59

und wer ist der Super Fu..er 2000? :mrgreen:
cheers Martin!

2017 316 4x4
1980 Citroen Mehari

Antworten