Rennfahrer oder Bummler?

Forum für Umfragen im Bereich Fahrzeug
alpensprinter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 235
Registriert: 01 Jan 2003 00:00

Galerie

Rennfahrer oder Bummler?

Beitrag von alpensprinter »

Jetzt schau ma mal wie viele Heizer und wie viele Bummler wir im Forum haben.

Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 1004
Registriert: 01 Nov 2002 00:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Rennfahrer oder Bummler?

Beitrag von Dennis »

Hallo!

Ich bekenn mich auch! Ich fahre öfter mal "VOLLGAS".

Muß mich mit unserem 208D wohl aber doch bei den Bummlern eintragen :D

Gruß
Dennis
Sprinter 208D Baujahr 1996 <- verkauft
jetzt Passat 3BG 2,0l Benziner 2004 <- verkauft
jetzt Passat B7 2.0 TDI 2011
mit WILK S4 530TK

Gelöschter User

Re: Rennfahrer oder Bummler?

Beitrag von Gelöschter User »

Oje,
was hast du da bloß für eine Umfrage in die Welt gesetzt!!!
Jetzt kann der Diskussionskrieg weitergehen!
Gelegentlich heiz ich gern mal auf wenig befahrener Bahn Vollgas und meistens fahr ich so 120-130 auf der Autobahn.
Da muß ich wohl für Heizer abstimmen.

Gruß Thomas

hangloose
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 197
Registriert: 01 Feb 2003 00:00
Wohnort: Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Rennfahrer oder Bummler?

Beitrag von hangloose »

Hallo, also ich sehe immer zu das ich aus 140 komme, da dann das Geräuschniveau kommischerweise am angenehmsten ist. Bei 150 wird es mir schon etwas komisch zumal mein Sprinter satte 320 cm hoch ist, da pusstet einen die kleinste Böe gleich ein paar Meter aus der Spur.Trotzdem werde ich wohl ein Chip-Tuning vornehmen einfach weil ich nicht vollgepackt mit Surfstuff und Campinggerödel an jedem Berg bei 110 und durchgetretenem Bodenblech verhungern möchte. Bin ich nun ein Tuner?? oder gar Raser??

gruß
hangloose
Viele Grüße
hangloose

docwolf
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 83
Registriert: 01 Dez 2003 00:00
Wohnort: Asperg
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Rennfahrer oder Bummler?

Beitrag von docwolf »

Ich sage auch oh je.
Habe überlegt ob es überhaupt sinnvoll ist auf so ne Umfrage zu reagieren, tus ja aber im Moment.
Ich finde die Umfrage im Grunde vielleicht interessant, mir gefällt aber die Art der Fragestellung nicht, wiel sie doch unterschwellig polarisierend in Gut und Schlecht erscheint auf Grund der Wortwahl.
Ich selber bin wohl eher Bummler,d.h. erlaubte Geschwindigkeit plus 10 außer in Zone 30.
Gruß docwolf

Axel
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 535
Registriert: 01 Nov 2002 00:00
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Rennfahrer oder Bummler?

Beitrag von Axel »

Wenn mir nach rasen ist, setz ich mich doch nicht in den Sprinter, sondern nehm was anderes! die Suzuki zum Beispiel. Außerdem - abgesehen vom Unfallrisiko: ich will mit dem Sprinter noch ein paar Jährchen fahren, aund das bei minimaler Schrauberei. Gerade die Dieselmotoren sind ziemlich allergisch auf Dauerbelastung nahe 100%.
Axel

312D Fensterbus 4x4 (Oberaigner zuschaltbar ohne Untersetzung, ohne HA-Sperre)
BJ 1997, Kauf 2000, niedrig, mittlerer Radstand, rot, 300.000 km

Alles Vernünftige ist einfach, alles Komplizierte ist überflüssig.
(Michail T. Kalaschnikow)

Gelöschter User

Re: Rennfahrer oder Bummler?

Beitrag von Gelöschter User »

Meine Meinung kennt ihr.
dm

MXLois
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 01 Mär 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Rennfahrer oder Bummler?

Beitrag von MXLois »

Auf der Autobahn normal immer so mit 150km/h oder so
VW LT35 , 130 PS , Modell 1998 , Motocross Renntransporter/Wohnmobil

Gelöschter User

Re: Rennfahrer oder Bummler?

Beitrag von Gelöschter User »

Hallo
Ich fahre meinen Sprinter immer so wie es der Verkehr zuläst Spitze 165 laut Tacho.
Was ich nicht verstehe ist die Leute die hier mit Seitenwindempfindlichkeit zu tun haben. Also, bim Lt 28 oder beim 207 da hatte ich wirklich Probleme damit. Aber beim Sprinter ich habe 225 Conti drauf, ne da kenne ich das Problem überhaupt nicht mehr. Aber nen Elchtest über 50 Km möchte ich natürlich auch nicht machen müssen. Ich fahre meinen Sprinter im Kundendienst immer so 200 Km am Tag. Allerdings habe ich den Schwerpunkt meiner Ladung auch ziemlich tief gesetzt.
Grus
Matias

Gelöschter User

Re: Rennfahrer oder Bummler?

Beitrag von Gelöschter User »

Hallo Mäffi,
wieviele km hat deiner denn drauf?
Was ich festgestellt habe ist ein deutlicher Zusammenhang zwischen Stoßdämpferzustand, sprich Laufleistung, und Seitenwindempfindlichkeit. Außerdem macht die Ausstattung mit Stabis was aus. Die Stabis der Grundausstattung sind zu schwach.

Gruß Thomas

Gelöschter User

Re: Rennfahrer oder Bummler?

Beitrag von Gelöschter User »

Hallo
Thomas
Also, mein Sprinter hat jetzt 130000 KM drauf. Gut mit den Stoßdämpfer ok das ist ein Argument. Aber bis jetzt habe ich noch nichts negatives im Fahrverhalten festgestellt.

Matias

Gelöschter User

Re: Rennfahrer oder Bummler?

Beitrag von Gelöschter User »

Ja, auch ich war die letzte Zeit viel unterwegs - und finde es "spannend", was hier so geschrieben wird!
Auch wenn ich mich nicht immer einlogge, schaue ich schon regelmäßig rein...
Wahrscheinlich würde sich im Porsche- oder S_Klasse-Forum niemand über eine (zu hohe) Geschwindigkeit unterhalten... Und bei den Mini-Vans ist auch noch keiner auf den Gedanken gekommen, das da ne menge mit privat transportiert wird :)

Wenn sich hier die Frage nach einer "Aufteilung" der "Schnell- und Langsamfahrer" auftut... Natürlich ist JEDER Autofahrer der Vorausschauenste, nicht nur die hier vertretende "Sprinter-Klasse". Zumindest hab ich noch nie einen Autofahrer (männlich, smile) was anderes von sich sagen hören... :)
Zugegeben: Heut haätt ich mir gewünscht, dass meiner 200 fährt! Dann hätte ich den A...von Van-Fahrer, der mal spaßeshalber von der Einfädelspur auf meine linke Spur zog und mich in die Eisen zwang, eingeholt! Dann hätte ich ihm mit der blanken Faust was auf sein Schiebedach gegeben...
Ich hab lange genug nen 207 gefahren. Seiner Zeit haben die PKWs öfters über uns lahme Krücken gewettert, wenn wir auch mal überholen wollten!
Es gibt mit Sicherheit genügend "schwarze Schafe" bei den Transporter-Fahren, aber mit Sicherheit nicht weniger bei den PKW-Fahrern...!
Bei manchen frag ich mich, ob der Rückspiegel nur zur Deko da ist. Ich mußte für meinen Innen-Spiegel bei Benz extra zahlen - und benutze ihn auch...!
Leider erlebe ich es viel zu oft, dass man mich regelrecht ausbremst (egal wie schnell/langsam ich unterwegs bin)
Ja, ich fahre auch mal gerne 150! Wenn ich dann im "Strom der anderen mitschwimme" ist mir das lieber als abbremsen, gasgeben zum überholen, komme ich vorm LKW noch raus und läßt mich der PKW auch rein...
Ich fahre aber auch genauso gern mal langsamer...
Und wenns sein muß (wie heute) sinds halt nur 80-100 wenn der Wind einen von der Brücke schupsen will...
(auch trotz Stabi und verstärkter Dämpfer etc)
Und: mehr als die 20km/h über den Schildern sollen es nich sein, weil es sonst Punkte kostet :-)

Zugegeben: bei obiger Frage würde ich mich nicht zu den "Bummlern" zählen (da das Auto-/Sprinterfahren für mich keine "Freizeitbeschäftigung" ist.
Wobei mir dann wohl nur die Gruppe der Raser übrig bleibt.. :(

Also: Wenn mich nicht alles täuscht, ging's hier auch mal um das Thema der Geschwindigkeitsreglementierung bzw Maßnahmen/Vorschläge der Schlauen Leute (die nen Sprinter wahrscheinlich nicht mal von innen kennen...)

Und da ich dieser Tage wie gesagt viel unterwegs war, wollte ich berichten dass mich die Exekutive in Grün von der Autobahn auf nen Parkplatz gewunken hat.
Dort standen ne Reihe Transporter, die kontrolliert wurden: es ging um die Ladungssicherung...
(bei mir war aber nix zu meckern, da alles schön verzurrt war)
Leider wurde nicht jedes Auto rausgewunken: kurz vorher hab ich ne Familienkutsche gesehen: bei der stand der Kombi hinten voll mit Getränkekisten gestapelt. Nicht eine festgemacht...!

jens_voshage
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 567
Registriert: 01 Nov 2002 00:00

Re: Rennfahrer oder Bummler?

Beitrag von jens_voshage »

hmm, mitmachen bei der abstimmung darf ich mit meinem karmann missouri auf lt35 ja nicht. aber wenigstens die meinung kann ich sagen.
normal: tempomat auf 105 oder 110 und ganz entspannt vom navi überall hinleiten lassen. immer brav rechts fahren, auch bei kurzen lücken zwischen die lkw und dennoch ohne zu bremsen oder gas zu geben von hannover nach hamburg fahren. so macht es spaß.
kein spaß macht es unter zeitdruck mit tacho 135 über die autobahn zu fliegen (fühlt sich aber immer noch sicherer an als mit unserem t3 mit meista-hochdach ab 120). oder wenn pkw-fahrer unbedingt beschleunigen müssen, bevor man wieder auf die mittlere/linke fahrbahn ausschert.
jens

Benutzeravatar
rossi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2615
Registriert: 31 Mai 2003 23:00
Wohnort: --

Galerie

Re: Rennfahrer oder Bummler?

Beitrag von rossi »

Na,

bei meinem Namen kanns ja nur Rennfahrer sein.
Ich fahre meist in der Region 110km/h.
Auf BAB oder Landstraße, mit oder ohne Hänger, D oder Ausland.
Auf Autobahnen bin ich damit ein fast einschlafender Bummler, auf zb französischen Landstraßen mit vollem Hänger sind 110 Schnitt wohl eher Rennfahrer :D .
Man sollte nur immer wissen, was man tut.
Das hat aber nicht primär mit der Geschwindigkeit zu tun.
Eher mit dem Kopf.
Gruß
Rossi
Sprintertreffenteilnehmer 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013 - Ende

Gelöschter User

Re: Rennfahrer oder Bummler?

Beitrag von Gelöschter User »

Hi !
Ich fahre wirtschaftlich und vorausschauend,ohne zu bummeln oder andere zu behindern.
Gruß Jürgen :)

Antworten