Drehkonsole für Fahrer- u. Beifahrersitz

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3263
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: Drehkonsole für Fahrer- u. Beifahrersitz

Beitrag von jense »

Das ist wie gesagt Käse, weil du die Handbremse nur mit Bastelei anziehen kannst bei gedrehten Sitzen, siehe oben. Mit dem abklappbaren Hebel geht das, der ist Gold wert.

Die Tieferlegung ist nur geschraubt, ist im grunde nur eine Platte mit 2 Löchern und 2 Gewinden, mit der die Handbremse die entscheidenden cm tiefer gesetzt wird.

Wenn du die Drehsitze bei Mercedes bestellst und den abklappbaren Hebel, darf da von Iglhaut eigentlich kein Mehrpreis mehr kommen. Denke auch an die Gurte an der B Säule, die sind dann auch ab Werk drin und ansonsten wieder Bastelei.

So richtig verstehe ich nicht auch, wieso Iglhaut bei dir an den Sitzen etwas machen soll?

edit:

Sehe gerade, Mercedes Konfiguration geht nicht, dann wenigstens den abklappbaren Hebel mitbestellen, wenn das wenigstens geht.
Zuletzt geändert von jense am 01 Dez 2020 16:41, insgesamt 1-mal geändert.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze. Interesse? PN!
Guenter
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: 16 Jun 2020 15:49
Wohnort: Offenburg

Fahrerkarte

Re: Drehkonsole für Fahrer- u. Beifahrersitz

Beitrag von Guenter »

@all,
kann jemand ein Bild von einem Handbremshebel, klappbar einstellen?

@Rosi,
sind bei der Tieferlegung der Handbremse Arbeiten am Fahrgastraumboden notwendig?
Grüße aus Offenburg...
Günter
jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3263
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: Drehkonsole für Fahrer- u. Beifahrersitz

Beitrag von jense »

jense hat geschrieben: 01 Dez 2020 16:39 Das ist wie gesagt Käse, weil du die Handbremse nur mit Bastelei anziehen kannst bei gedrehten Sitzen, siehe oben. Mit dem abklappbaren Hebel geht das, der ist Gold wert.

Die Tieferlegung ist nur geschraubt, ist im grunde nur eine Platte mit 2 Löchern und 2 Gewinden, mit der die Handbremse die entscheidenden cm tiefer gesetzt wird.

Wenn du die Drehsitze bei Mercedes bestellst und den abklappbaren Hebel, darf da von Iglhaut eigentlich kein Mehrpreis mehr kommen. Denke auch an die Gurte an der B Säule, die sind dann auch ab Werk drin und ansonsten wieder Bastelei.

So richtig verstehe ich nicht auch, wieso Iglhaut bei dir an den Sitzen etwas machen soll?

edit:

Sehe gerade, Mercedes Konfiguration geht nicht, dann wenigstens den abklappbaren Hebel mitbestellen, wenn das geht. Den legst du dann tiefer mit der bei den Drehkonsolen mitgelieferten Tieferlegung, das kannst du dann auch recht einfach selber einbauen, da brauchts kein Iglhaut Stundensatz dazu. Dann kannst du auch bei gedrehten Sitzen die Handbremse benutzen.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze. Interesse? PN!
Kompass
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 196
Registriert: 18 Jun 2020 19:53
Wohnort: am schönen Bodensee

Re: Drehkonsole für Fahrer- u. Beifahrersitz

Beitrag von Kompass »

Guenter hat geschrieben: 01 Dez 2020 16:41 @all,
kann jemand ein Bild von einem Handbremshebel, klappbar einstellen?

...
viewtopic.php?f=11&t=16569&p=239851#p239851
Umbau eines Crafter L2H2 BJ 2011...dauert noch etwas an :o
mat187
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 83
Registriert: 17 Feb 2020 10:02

Re: Drehkonsole für Fahrer- u. Beifahrersitz

Beitrag von mat187 »

So habe mal ein Foto von der Fahrerseite gemacht. Kann mir einer sagen was hier nicht stimmt. Genau die Lochabstände. Das ist ein Original normal höher Sitzkasten mit einer Originalen Drehkonsole. Werde verrückt. Die können doch keine unterschiedlichen Lochabstände machen.
Dateianhänge
IMG_20201201_173428.jpg
IMG_20201201_173419.jpg
IMG_20201201_173410.jpg
Guenter
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: 16 Jun 2020 15:49
Wohnort: Offenburg

Fahrerkarte

Re: Drehkonsole für Fahrer- u. Beifahrersitz

Beitrag von Guenter »

Hallo Kompass,

wenn ich richtig gelesen habe sind die Bilder von dem Handbremshebel von einem Crafter, oder?
Aber was ist da umklappbar?
Grüße aus Offenburg...
Günter
jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3263
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: Drehkonsole für Fahrer- u. Beifahrersitz

Beitrag von jense »

Nichts, du kannst die Handbremse anziehen und dann ohne den Knopf zudrücken den Hebel wieder runterdrücken, die Bremse bleibt dabei angezogen. das nennt sich dann bei Mercedes abklappbar ... zum lösen musst du dann wieder hoch, auf Spannung gehen, Knopf drücken und kannst die Bremse lösen.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze. Interesse? PN!
Guenter
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: 16 Jun 2020 15:49
Wohnort: Offenburg

Fahrerkarte

Re: Drehkonsole für Fahrer- u. Beifahrersitz

Beitrag von Guenter »

Hi Jense,
was hat dann die Handbremse klappbar für Vorteile oder wann brauch ich diesen?
Verstehe immer weniger von dem Handbremshebel klappbar :?
Grüße aus Offenburg...
Günter
WolfgangK
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 80
Registriert: 17 Mär 2020 07:41

Re: Drehkonsole für Fahrer- u. Beifahrersitz

Beitrag von WolfgangK »

'Klappbar' ist ja eigentlich nicht der richtige Begriff.

Wenn man die Handbremse anzieht steht der Hebel nach oben. Damit ist er einem Drehsitz im Weg, der Handbremshebel verhindert jetzt, dass man den Sitz drehen kann.

Mit einem 'abklappbaren' Bremshebel zieht man die Handbremse an, kann dann aber diesen Hebel wieder in die Ausgangslage zurückstellen.
Die Handbremse ist angezogen, der Hebel ist wieder unten als ob die Bremse offen wäre -> ein Drehsitz kann drehen ohne dass der Hebel im Weg ist.

Wolfgang
Guenter
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: 16 Jun 2020 15:49
Wohnort: Offenburg

Fahrerkarte

Re: Drehkonsole für Fahrer- u. Beifahrersitz

Beitrag von Guenter »

Danke Wolfgang :)

und natürlich auch Danke an jense. Er hat es auch geschrieben, aber da hab ich es noch nicht kapiert :(
Grüße aus Offenburg...
Günter
Höhlensprinter
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 131
Registriert: 01 Nov 2004 00:00
Wohnort: Schelklingen

Galerie

Re: Drehkonsole für Fahrer- u. Beifahrersitz

Beitrag von Höhlensprinter »

Mat187
genau so war es mir. MB konnte dazu nichts sagen. "Das ist das Originalteil, muss passen"!
Da es nur so ca. 4-5mm sind, damit beide Seiten passen, war eine simple Feile mein Freund. Nur musste ich sie selbst bewegen :-). Also die Löcher eine kleines bisschen oval gefeilt. Nun passen die Drehkonsolen. Bevor ich da lange mit MB rumdiskutiere... Die "Manipulation" ist bei den paar Millimetern im eingebauten Zustand auch nicht zu sehen. Keine Ahnung, wie die das bei MB machen, wenn man die Konsolen ab Werk drin hat.
Grüßle
Markus
^tom^
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 71
Registriert: 03 Dez 2020 09:43

Re: Drehkonsole für Fahrer- u. Beifahrersitz

Beitrag von ^tom^ »

Ich habe das gleiche übel.
Bekomme die Drehkonsole nicht auf die Konsole (Sitzkasten) weil 5mm breiter als die Konsole.
Angeblich soll das aber nur bei der "normalen" Konsole so ein und bei der tieferen Konsole nicht.
Nun habe ich mal die tiefere bestellt und lass mich überraschen.
^tom^
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 71
Registriert: 03 Dez 2020 09:43

Re: Drehkonsole für Fahrer- u. Beifahrersitz

Beitrag von ^tom^ »

So, die original Drehkonsole konnte ich problemlos auf den tieferen Sitzkasten montieren.
Es geht 100% nicht auf den "normalen " Sitzkasten. Da stimmt dann der Lochabstand nicht.
Dies betrifft den W907 VS30.
Kurier66
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 20 Mär 2018 14:33

Re: Drehkonsole für Fahrer- u. Beifahrersitz

Beitrag von Kurier66 »

felro hat geschrieben: 01 Dez 2020 15:26 Ich hatte für meinen 906 zufällig einen 907 Sitzkasten bekommen, unten komplett gleich, nur oben anders.

Dh. man könnte, wenn man wollte einfach komplette Sitze aus dem 906 (inkl. verfügbarer Drehkonsolen, wie Sportscraft, Drehkonzept oder Mercedes) nehmen.

Gruß Felix
Frage an die Experten hier, wäre dies wirklich möglich den kompletten Sitz inkl. Sitzkasten vom 906er in einen 907er einzubauen? Würde auch die Stecker der Verkabelung unter dem Sitz bei Austausch passen? Würde es reichen die Batterie abzuklemmen, die Sitze zu tauschen und alles wäre gut oder müsste der Fahrersitz dann noch im System angemeldet werden? Beifahrersitz hat ja kein Kabel dran, den hatte ich schon mal draußen.
Mal davon abgesehen das die Drehkonsolen in wenigen Jahren auch auf der Tagesordnung stehen, wäre das die Lösung für mich und meine Frau. Erstens könnte man dann endlich mal wieder sitzen ohne sich die Kniehkehle an diesen blöden Auszug aufzuscheuern und zweitens brauchte meine Frau kein Rückenpolster und keinen Holzklotz für die Füße mehr. Die Originalsitze im 907er sind wirklich das allerletzte für Kleine Leute.
Allerdings wäre mir das ganze zu einfach, ich kann mir nicht vorstellen das es so einfach wäre die Sitze zu tauschen. Andere Sache, wäre das überhaupt erlaubt oder erlischt dann die Betriebserlaubnis? Würde mich nicht wundern wenn es so wäre. Falls es geht würde ich keine Minute zögern und mir dementsprechende Sitze organisieren.
Viele Grüße, Micha

Sprinter 316 CDI Bj 11/2019
Antworten