Rückfahrkamera für Fahrgestell mit Womo-Aufbau

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
gbmuc
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 117
Registriert: 19 Dez 2007 17:57

Rückfahrkamera für Fahrgestell mit Womo-Aufbau

Beitrag von gbmuc »

Ich versuche gerade für den Kabinenaufau unseres neuen 416 4x4 die Original-Mercedes-Rückfahrkamera zu bestellen. Ich habe gemäß Aufbaurichtlinie die Vorrüstung (FR7) mitbestellt um jetzt die Kamera mit Anzeige in unserem 10" MBUX nachzurüsten:

Zitat Aufbaurichtlinie:

Für die Nachrüstung einer Rückfahrkamera stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

Verwendung einer Analogkamera mit Innenspiegelanzeige (Vorrüstungscode FV1) mit freier Wahl der Kamera (Analoger Standard NTSC 60 Hz)

Verwendung einer Digitalkamera mit Anzeige in der Headunit (Vorrüstungscode FR7 mit Koppelung an Code EJ2/EJ9/E1A/E1C) mit ausschließlicher Verwendung der Kamera FR8

Bei nachträglichem Einbau von freigegebenen Anbauteilen muss in der Rückfahrkamera FR8 der passende Parametersatz durch Ihren Mercedes-Benz Partner codiert werden

Jetzt teilt mir die Werksniederlassung in München mit, dass es noch keine Freigabe für eine Kamera für Fahrgestelle oder Pritschen gibt und diese somit auch nicht codiert werden kann.

Ist das ein Scherz???

Ich bin gerade beim Ausbau der Kabine und müsste jetzt irgendwann zumindestens den Kabelsatz verlegen, bevor die Einrichtung ins Auto kommt.
Ich gehe mal davon aus, dass ich nicht der Einzige bin der in den 907 mit Aufbau eine Kamera nachrüstet und hoffe deshalb auf eure Erfahrungen. Ich habe auch schon ähnliche Threads zu diesem Thema gelesen habe aber bisher noch keine Lösung gefunden.
Danke
Georg
Benutzeravatar
Fachmann
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1409
Registriert: 08 Sep 2007 20:41

Re: Rückfahrkamera für Fahrgestell mit Womo-Aufbau

Beitrag von Fachmann »

Dann sollen die Münchener die Lektüre genau studieren. Freigabe wurde vor 2 oder 3 Monaten offiziell erteilt.
gbmuc
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 117
Registriert: 19 Dez 2007 17:57

Re: Rückfahrkamera für Fahrgestell mit Womo-Aufbau

Beitrag von gbmuc »

@ Fachmann
Danke für die Info
das scheint sich dann noch nicht herumgesprochen zu haben. Auch unser Händler vor Ort konnte nicht weiterhelfen. Im gesamten Teile-Universum war keine Rückfahrkamera zu finden, die passen würde.
Kennst Du das entsprechende Teil (passend zum Code FR8) einschließlich der dazugehörigen Kabel bzw gäbe es abweichend von der Aufbaurichtlinie andere Kameras die man mit dem 10" Monitor verbinden könnte.
Benutzeravatar
Fachmann
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1409
Registriert: 08 Sep 2007 20:41

Re: Rückfahrkamera für Fahrgestell mit Womo-Aufbau

Beitrag von Fachmann »

gbmuc
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 117
Registriert: 19 Dez 2007 17:57

Re: Rückfahrkamera für Fahrgestell mit Womo-Aufbau

Beitrag von gbmuc »

vielen Dank, mittlerweile hat mir auch die Niederlassung die Teile-Nummer mitgeteilt.
Diese Kamera verfügt aber über kein Gehäuse und ich habe hierzu auch nichts passendes gefunden. Das würde bedeuten ich müsste mir selbst ein Gehäuse bauen.
Ich werde mich wohl auf die Suche nach einer alternativen Kamera machen müssen, die systemkompatibel ist. Für Hinweise wäre ich dankbar.
Gruß
Georg

Bild
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4368
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Rückfahrkamera für Fahrgestell mit Womo-Aufbau

Beitrag von Vanagaudi »

gbmuc hat geschrieben: 08 Mai 2020 13:20Diese Kamera verfügt aber über kein Gehäuse und ich habe hierzu auch nichts passendes gefunden.
Du kannst dir ein Leergehäuse für Überwachungskameras bestellen. Sollte keine 10 Euro kosten. Da wird auch dieses Kameramodul hinein passen. Allerdings ist eine analoge Überwachungskamera mit passendem Analogausgang auch nicht viel teurer als das Gehäuse allein. Allerdings werden dir die CAN-Steuersignale fehlen, wenn ich das grün-gelb verdrillte Aderpaar richtig interpretiere.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
Fachmann
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1409
Registriert: 08 Sep 2007 20:41

Re: Rückfahrkamera für Fahrgestell mit Womo-Aufbau

Beitrag von Fachmann »

Du kannst auch die original Kamera vom Sprinter Kastenwagen nehmen. Wann es bei dir am Dach passt.
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4368
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Rückfahrkamera für Fahrgestell mit Womo-Aufbau

Beitrag von Vanagaudi »

Die Kameraeinbauanleitung aus 02.2019 für einen VS30 Fahrgestelle kann man über diesen Link erreichen. Ist zwar in englisch und auf US-Fahrzeuge gemünzt, ist sicherlich auch hier brauchbar.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
crashtestdummy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 164
Registriert: 20 Sep 2015 20:34
Wohnort: Sindelfingen

Re: Rückfahrkamera für Fahrgestell mit Womo-Aufbau

Beitrag von crashtestdummy »

Vanagaudi hat geschrieben: 17 Jun 2020 11:31 Die Kameraeinbauanleitung aus 02.2019 für einen VS30 Fahrgestelle kann man über diesen Link erreichen. Ist zwar in englisch und auf US-Fahrzeuge gemünzt, ist sicherlich auch hier brauchbar.
Link ist TOT

Hi Georg,
#
ich habe dasselbe Problem. Ich habe mir die Kamera im GTC gebraucht gekauft. Du brauchst 4 Kabel und ein Antennenkabel vom Einbauort der Kamera zum Fahrersitzkasten.

Die verdrilltes grün und gelbes Kabel für CAN und ein schwarzes und ein rotes Kabel für die Stromversorgung. Als Antennkabel kannst Du eine türkisfarbenes FAKRA Verlängerungskabel nehmen.

Ich habe mir die Kamera in eine Aufputzabzweigdose geklebt. Ist derzeit noch am "Werden" sollte aber bis Neujahr fertig sein! Bilder kann ich noch liefern!

Grüße Chris

P.S. Mein Händler wollte mir die Kamera bislang auch noch nicht einprogrammieren... Ich werde da wohl noch etwas drücken!
BM 907143, VS30 419, Euro VI d, 7g tronic, 4x4 mit Untersetzung, 3,665 m, Einzelkabine/Pritsche, abnehmbare GfK-Kabine.
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4368
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Rückfahrkamera für Fahrgestell mit Womo-Aufbau

Beitrag von Vanagaudi »

crashtestdummy hat geschrieben: 10 Dez 2020 21:59
Vanagaudi hat geschrieben: 17 Jun 2020 11:31 Die Kameraeinbauanleitung aus 02.2019 für einen VS30 Fahrgestelle kann man über diesen Link erreichen. Ist zwar in englisch und auf US-Fahrzeuge gemünzt, ist sicherlich auch hier brauchbar.
Link ist TOT
Nach kurzer Suche kann das Manual Cab Chassis / Cutaway Rear Camera Installation immer noch von dieser Seite herunter geladen werden.

Das "Antennenkabel" ist tatsächlich eine Koaxial-Leitung, die das analoge Video-Signal der Kamera führt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vanagaudi für den Beitrag:
crashtestdummy (13 Dez 2020 19:22)
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
crashtestdummy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 164
Registriert: 20 Sep 2015 20:34
Wohnort: Sindelfingen

Re: Rückfahrkamera für Fahrgestell mit Womo-Aufbau

Beitrag von crashtestdummy »

Hi zusammen,

Hat von Euch jemand seine Kamera am Rahmen Ende verbaut und erfolgreich einprogramiert bekommen?

Mein Sprinter war jetzt 2 Tage beim Händler und die original Kamera zeigt ein Bild. Zwar ohne Führungslinien dafür seitenverkehrt!

Das bekommen Sie momentan wohl nicht anders hin!

Es wäre toll wenn sich jemand der in der Werkstatt mit dem Codieren auskennt bei mir meldet!

Merci Grüße Chris
BM 907143, VS30 419, Euro VI d, 7g tronic, 4x4 mit Untersetzung, 3,665 m, Einzelkabine/Pritsche, abnehmbare GfK-Kabine.
crashtestdummy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 164
Registriert: 20 Sep 2015 20:34
Wohnort: Sindelfingen

Re: Rückfahrkamera für Fahrgestell mit Womo-Aufbau

Beitrag von crashtestdummy »

Hi zusammen,

Hat von Euch jemand seine Kamera am Rahmen Ende verbaut und erfolgreich einprogramiert bekommen?

Mein Sprinter war jetzt 2 Tage beim Händler und die original Kamera zeigt ein Bild. Zwar ohne Führungslinien dafür seitenverkehrt!

Das bekommen Sie momentan wohl nicht anders hin!

Es wäre toll wenn sich jemand der in der Werkstatt mit dem Codieren auskennt bei mir meldet!

Merci Grüße Chris
BM 907143, VS30 419, Euro VI d, 7g tronic, 4x4 mit Untersetzung, 3,665 m, Einzelkabine/Pritsche, abnehmbare GfK-Kabine.
Benutzeravatar
juh
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 72
Registriert: 30 Dez 2019 09:43

Re: Rückfahrkamera für Fahrgestell mit Womo-Aufbau

Beitrag von juh »

Hallo,
für Dich ist es jetzt vielleicht nicht mehr hilfreich, aber als Info für andere: man kann auch fremde Kameras ans MBUX anbinden, bei mir ist von Caratec eine Box verbaut (CIS201I), die den Anschluß von 4 Kameras ermöglicht. Mit allen Features wie automatischer Aktivierung bei Rückwärtsfgang, oder beim Blinken Aktivierung der Seitenkamera oder Umschalten über Original Lenkradbedienung.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor juh für den Beitrag:
crashtestdummy (16 Jan 2021 09:02)
Gruß Jürgen
- Sprinter 419 4x4 2020 Fahrgestell, GFK-Kabine, aktuell im Selbstausbau - Mein Ausbaublog
crashtestdummy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 164
Registriert: 20 Sep 2015 20:34
Wohnort: Sindelfingen

Re: Rückfahrkamera für Fahrgestell mit Womo-Aufbau

Beitrag von crashtestdummy »

juh hat geschrieben: 16 Jan 2021 08:26 Hallo,
für Dich ist es jetzt vielleicht nicht mehr hilfreich, aber als Info für andere: man kann auch fremde Kameras ans MBUX anbinden, bei mir ist von Caratec eine Box verbaut (CIS201I), die den Anschluß von 4 Kameras ermöglicht. Mit allen Features wie automatischer Aktivierung bei Rückwärtsfgang, oder beim Blinken Aktivierung der Seitenkamera oder Umschalten über Original Lenkradbedienung.
Hallo JUH,

329,- € ist eigentlich auch nicht wirklich ne Lösung für ne bezahlte Vorrüstung!
KLICK

Das ist eine Unverschämtheit was sich Daimler da erlaubt!

Grüße Chris
BM 907143, VS30 419, Euro VI d, 7g tronic, 4x4 mit Untersetzung, 3,665 m, Einzelkabine/Pritsche, abnehmbare GfK-Kabine.
Benutzeravatar
juh
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 72
Registriert: 30 Dez 2019 09:43

Re: Rückfahrkamera für Fahrgestell mit Womo-Aufbau

Beitrag von juh »

Hallo,
ich sag ja, für Dich ist es nicht mehr relevant, Du hast die Vorrüstung ja schon bezahlt und ggf. weiteres Geld reingesteckt. Ist eher als Info für andere gedacht, und zudem kannst Du bei der Lösung ja 4 Kameras anschließen, so wie ich es vorhabe.
Gruß Jürgen
- Sprinter 419 4x4 2020 Fahrgestell, GFK-Kabine, aktuell im Selbstausbau - Mein Ausbaublog
Antworten