Mercedes Qualität

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
Thopetyan
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 25 Okt 2019 19:43

Mercedes Qualität

Beitrag von Thopetyan »

Hallo Zusammen,
am heutigen Tag habe ich auf Sommerpuschen umgestellt und dabei ist mir so einiges am vorderen Fahrwerk aufgefallen. Da findet sich jetzt schon einiges an Rostansätzen, Schrauben sehen aus als wären sie schon 10 Jahre alt und das obwohl das Fahrzeug gerade mal 6 Monate alt ist und 2000 KM auf dem Tacho hat.
In den Radnaben sammelt sich Wasser so das aus der Nabenabdeckung rostige Brühe raus läuft wenn es zu voll in der Nabe wird.
Das ist jetzt mein vierter Sprinter aber keiner vorher sah so aus. Selbst mein Letzter, der 10 Jahre alt war sah besser aus.
Ist das jetzt die Qualität die Mercedes abliefert für teures Geld...…………………..
K1024_Sprinter 8.JPG
K1024_Sprinter 6.JPG
K1024_Sprinter 7.JPG
Hab leider nicht auf die Schnelle hinbekommen die Bilder richtigherum darzustellen :roll:
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4305
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Mercedes Qualität

Beitrag von Vanagaudi »

Es gibt auch Hersteller, die lassen die unlackierte Rohkarosse mehrere Monate auf offener Halde stehen, um sie später zu einem vollständigen Fahrzeug fertig zu stellen. Das wird dann als limitierte Sonder-Edition verkauft. Das folgende Fahrzeugleben kann man sich vorstellen. Da sind deine Bilder oben "Jammern auf hohem Niveau".
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Hörb
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 02 Feb 2018 13:48

Re: Mercedes Qualität

Beitrag von Hörb »

Eher Jammern wegen des hohen Preis-Niveaus.

Und das zu Recht.

Spätere (und wegen der schlechten Qualität auch teure) Reparaturen darf dann der Kunde zahlen.

Genau solche Bilder halten mich vom Neukauf ab.
Viele Grüße

Hörb
Benutzeravatar
Toolman
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 634
Registriert: 12 Aug 2016 16:32
Wohnort: NÖ-Süd
Kontaktdaten:

Re: Mercedes Qualität

Beitrag von Toolman »

Das ist wirklich Jammern auf hohem Niveau, DIESE Rostbildung ist normal und bei so gut wie jedem Hersteller zu finden.
Mein RAM und sämtliche Jeeps wurde als Neuwagen mit fein vorgerosteter Kardanwelle ausgeliefert.

Das Einzige das der Rostbildung entgegenwirken kann ist eine gewissenhafte Rostvorsorge mit z.B. Dinitrol, TimeMax, Mike Sanders und zwar BEVOR der Wagen nur einen Meter Fahrbahn gesehen hat.

Nur SO kann man den Grundstein für ein rostarmes Fahrzeugleben legen, das kannst du als Gebrauchtkäufer nicht mehr tun, da gibts dann nur mehr Schadensbegrenzung.

Zeigt mir nur EINEN Hersteller wo es nach 6 Monaten nicht so aussieht. Zumal der Sprinter ja ein NUTZfahrzeug ist. Wie lange halten die Kisten beim durchschnittlichen Paketbotenverschleiß?

Da ist der Rostschutz bei einem Sprinter für 70k€ ned besser als bei einem für €25k. Selbst ne S-Klasse ist da nicht besser geschützt.

Ob das jetzt generell mit sinkender "Mercedes-Qualität" (deren Tiefpunkt ich bei W210, W220 sehe) kann ich ned sagen.

Fürn /8er Fahrer war alles danach schon Schrott
Fürn 123 Fahrer war alles danach Schrott
Fürn 124 Fahrer war alles danach Schrott
Fürn 210 Fahrer war der schon Schrott

Hörb hat geschrieben: 05 Apr 2020 07:28 Genau solche Bilder halten mich vom Neukauf ab.
Na wenn dich eine rostige Schraube schon verschreckt wirst du nie ein Neufahrzeug kaufen können.


PS: Nach 3 Jahren waren meine vorderen Bremsen innen so verrostet dass sie nicht mehr TÜV-fähig waren. Scheissmaterial? Ja.
Aber so teuer sind neue Scheiben ned also nen Satz für die nächsten 3 Jahre gekauft und gut isses. Gibt wohl Dinge die es mehr wert sind sich darüber zu ärgern als 2 depperte Bremsscheiben.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Toolman für den Beitrag (Insgesamt 2):
tercedes (05 Apr 2020 11:05) • r.lochi (24 Sep 2020 15:29)
cheers Martin!

2017 316 4x4
1993 W124 400E V8
2011 Subie Forester BoxerTurboAllrad
1980 Citroen Mehari
Hörb
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 02 Feb 2018 13:48

Re: Mercedes Qualität

Beitrag von Hörb »

Toolman hat geschrieben: 05 Apr 2020 08:32
Hörb hat geschrieben: 05 Apr 2020 07:28 Genau solche Bilder halten mich vom Neukauf ab.
Na wenn dich eine rostige Schraube schon verschreckt wirst du nie ein Neufahrzeug kaufen können.
Ich habe schon mehrere Fahrzeuge in meinem Leben neu gekauft, was ich jetzt micht mehr mache.
U.a. meinen 903er 316 CDI, den ich gerne fahre.
Und da sehen die Gewinde der Traggelenke und Spurstangenköpfe (sind die ersten) jetzt noch nicht so aus wie auf Thopetians Bildern.
Viele Grüße

Hörb
Keule1990
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 05 Apr 2020 08:55

Re: Mercedes Qualität

Beitrag von Keule1990 »

Hallo ich bin neu im Forum und hoffe ihr seit alle wohl auf .

Ich hab mir einen 319 cdi zugelegt und wollte einfach mal von euch Profis wissen was ihr von dem Fahrzeug hällt
Dateianhänge
20200405_093100.jpg
Zuletzt geändert von Keule1990 am 05 Apr 2020 09:34, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Toolman
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 634
Registriert: 12 Aug 2016 16:32
Wohnort: NÖ-Süd
Kontaktdaten:

Re: Mercedes Qualität

Beitrag von Toolman »

Hörb hat geschrieben: 05 Apr 2020 08:59
Toolman hat geschrieben: 05 Apr 2020 08:32
Hörb hat geschrieben: 05 Apr 2020 07:28 Genau solche Bilder halten mich vom Neukauf ab.
Na wenn dich eine rostige Schraube schon verschreckt wirst du nie ein Neufahrzeug kaufen können.
Ich habe schon mehrere Fahrzeuge in meinem Leben neu gekauft, was ich jetzt micht mehr mache.
U.a. meinen 903er 316 CDI, den ich gerne fahre.
Und da sehen die Gewinde der Traggelenke und Spurstangenköpfe (sind die ersten) jetzt noch nicht so aus wie auf Thopetians Bildern.
Wahrscheinlich ein anderer Zulieferer der bessere Qualität geliefert hat oder nicht so arg im Preisdruck stand um Mist zu liefern. Die Schrauben sind ja Kugelgelenke, das sind ja ohnehin Verschleißteile.
cheers Martin!

2017 316 4x4
1993 W124 400E V8
2011 Subie Forester BoxerTurboAllrad
1980 Citroen Mehari
Thopetyan
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 25 Okt 2019 19:43

Re: Mercedes Qualität

Beitrag von Thopetyan »

Also ich verstehe beim besten Willen nicht was mein Thema mit jammern auf hohem Niveau zu tun hat. Der Sprinter wird als Premium Transporter beworben, es werden Premium Preise aufgerufen, was man bekommt ist billig Material.
Bei einem Transporter für unter 30k erwarte ich sowas, bei einem über 60k nicht mehr und es ist für mich inakzeptabel. Ich habe da doch eine gewisse Vorstellung was ich an Qualität für mein Geld bekommen möchte in diesem Preissegment und da zählt auch nicht das es nur ein Transporter ist.
Wie gesagt, mein 10 Jahre alter Sprinter hat so nicht ausgesehen und das ohne irgendetwas in diesen Bereichen rosttechnisch behandelt zu haben.
Es sind ja nicht nur die Schrauben die von Rost ( und das schon sehr stark ) befallen sind, sämtliche Bauteile in diesen Bereichen zeigen Rostspuren. Nochmals angemerkt, das Fahrzeug ist knapp 6 Monate alt und hat lediglich 2000 Km auf der Straße verbracht, wie soll das erst nach 3-4 Jahren aussehen. Das es anders geht zeigt mein GLC, der ist zwei Jahre alt und hat in diesen Bereichen keinerlei Anzeichen von Rost, es geht also.

Eigentlich sollte dieser Sprinter mich wieder 10 Jahre begleiten, aber ich glaube das wird er nicht schaffen...………
Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4278
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: Tieflandsbucht

Galerie
Marktplatz

319CDI als Schalter mit i=4,182

Beitrag von Rosi »

Ich hab mir einen 319 cdi zugelegt und wollte einfach mal von euch Profis wissen ...
sehr kurzes HA-Differential i=4,182; Bergziege, oder Zugpferd!? Elektrik für AHK, aber keine AHK!?
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 146tkm (immer) noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald
319 OM642 Bj.16 im HYMER ML-I 540 mit 64tkm
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4305
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Mercedes Qualität

Beitrag von Vanagaudi »

Thopetyan hat geschrieben: 05 Apr 2020 10:39Bei einem Transporter für unter 30k erwarte ich sowas, bei einem über 60k nicht mehr und es ist für mich inakzeptabel.
Wenn ich mich recht erinnere, geht der Sprinter für Großkunden unter 20k über die Theke.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4305
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: 319CDI als Schalter mit i=4,182

Beitrag von Vanagaudi »

Rosi hat geschrieben: 05 Apr 2020 10:56
Ich hab mir einen 319 cdi zugelegt und wollte einfach mal von euch Profis wissen ...
sehr kurzes HA-Differential i=4,182; Bergziege, oder Zugpferd!? Elektrik für AHK, aber keine AHK!?
Vermutlich ist da eine 3,5t AHK nachträglich angebaut worden. Die Daten gehören zum Auslieferungszustand und kommen aus der MB Datenbank. Nur mit dieser HA-Übersetzung, dem V6 Diesel und dem manuellen Sechsganggetriebe schaltet man sich den Wolf.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
Toolman
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 634
Registriert: 12 Aug 2016 16:32
Wohnort: NÖ-Süd
Kontaktdaten:

Re: Mercedes Qualität

Beitrag von Toolman »

Thopetyan hat geschrieben: 05 Apr 2020 10:39 Also ich verstehe beim besten Willen nicht was mein Thema mit jammern auf hohem Niveau zu tun hat. Der Sprinter wird als Premium Transporter beworben, es werden Premium Preise aufgerufen, was man bekommt ist billig Material.
Bei einem Transporter für unter 30k erwarte ich sowas, bei einem über 60k nicht mehr und es ist für mich inakzeptabel. Ich habe da doch eine gewisse Vorstellung was ich an Qualität für mein Geld bekommen möchte in diesem Preissegment und da zählt auch nicht das es nur ein Transporter ist.
Wie gesagt, mein 10 Jahre alter Sprinter hat so nicht ausgesehen und das ohne irgendetwas in diesen Bereichen rosttechnisch behandelt zu haben.
Es sind ja nicht nur die Schrauben die von Rost ( und das schon sehr stark ) befallen sind, sämtliche Bauteile in diesen Bereichen zeigen Rostspuren. Nochmals angemerkt, das Fahrzeug ist knapp 6 Monate alt und hat lediglich 2000 Km auf der Straße verbracht, wie soll das erst nach 3-4 Jahren aussehen. Das es anders geht zeigt mein GLC, der ist zwei Jahre alt und hat in diesen Bereichen keinerlei Anzeichen von Rost, es geht also.

Eigentlich sollte dieser Sprinter mich wieder 10 Jahre begleiten, aber ich glaube das wird er nicht schaffen...………
Glaubst du dass die Achsbauteile an einem 60k€ Sprinter besser sind als jene an einem für 20k€? Das ist ja das Dilemma.
cheers Martin!

2017 316 4x4
1993 W124 400E V8
2011 Subie Forester BoxerTurboAllrad
1980 Citroen Mehari
Thopetyan
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 25 Okt 2019 19:43

Re: Mercedes Qualität

Beitrag von Thopetyan »

Vanagaudi hat geschrieben: 05 Apr 2020 11:28
Thopetyan hat geschrieben: 05 Apr 2020 10:39Bei einem Transporter für unter 30k erwarte ich sowas, bei einem über 60k nicht mehr und es ist für mich inakzeptabel.
Wenn ich mich recht erinnere, geht der Sprinter für Großkunden unter 20k über die Theke.
Aber nicht der 319, der liegt im Grundpreis weit drüber...…….hat ja auch ein anderes Fahrwerk
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4305
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Mercedes Qualität

Beitrag von Vanagaudi »

Thopetyan hat geschrieben: 05 Apr 2020 11:43
Vanagaudi hat geschrieben: 05 Apr 2020 11:28
Thopetyan hat geschrieben: 05 Apr 2020 10:39Bei einem Transporter für unter 30k erwarte ich sowas, bei einem über 60k nicht mehr und es ist für mich inakzeptabel.
Wenn ich mich recht erinnere, geht der Sprinter für Großkunden unter 20k über die Theke.
Aber nicht der 319, der liegt im Grundpreis weit drüber...…….hat ja auch ein anderes Fahrwerk
Die 20k gelten für absolute Grundausstattung, der V6 liegt weit darüber. Das stimmt schon. Aber das Fahrwerk richtet sich ausschließlich nach der Tonnage (Bremsen, Achsbauteile) bzw. Einsatzzweck (Federn, Dämpfer).
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Thopetyan
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 25 Okt 2019 19:43

Re: Mercedes Qualität

Beitrag von Thopetyan »

Laut meinem Händler hat der 3,5t mit V6 vorne ein anderes Fahrwerk als der 3,5t 4 Zylinder, da der V6 deutlich schwerer ist als der 4 Zylinder.....
Antworten