Details

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
Antworten
Hallenser
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 172
Registriert: 10 Aug 2020 10:13

Marktplatz

Re: Details

Beitrag von Hallenser »

Öhhh, wieso geht Euer Tacho bis 200 und meiner nur bis 180 :shock:
Almaric
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 588
Registriert: 29 Apr 2013 21:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Details

Beitrag von Almaric »

Keine Ahnung, aber mich beschleicht so langsam das Gefühl, dass Mercedes alles Mögliche verbaut was sie gerade in die Finger bekommen oder noch irgendwo übrig ist. So ein Durcheinander aus unterschiedlichen Softwareständen, bei dem Einen geht die und die Funktion, bei dem Anderen Dieses und Jenes aber nicht. Dazu die allgemeine Verarbeitungsqualität...

Ganz ehrlich? Ich guck mir das noch ein bischen an und dann stelle ich denen den Schrotthaufen wieder auf den Hof. Das Einzige was ich momentan noch lobend erwähnen kann ist die Werkstatt bei meinem Freundlichen. Beim Auto selbst hab ich mittlerweile jedes Vertrauen auf Qualität ab Werk sowie die Haltbarkeit verloren. Ich weiss nicht ob sich da mittlerweile noch was gebessert hat, mein 319er ist von 06/19. Wenn sich diese Qualität nun generell beim Sprinter etabliert, kann ich absolut Niemandem empfehlen sich dieses Vehikel zu kaufen - schon gar nicht zu den aufgerufenen Preisen. Fahren lässt sich die Kiste ja wunderbar...nur nicht dauerhaft :evil:
Hallenser
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 172
Registriert: 10 Aug 2020 10:13

Marktplatz

Re: Details

Beitrag von Hallenser »

Hab ja meinen 319 erst am 17.11. abgeholt (wurde Freitag den 13.11. zugelassen 8)) und daher erst knapp 3tkm gefahren, aber wenn alles so bleibt (was ich sehr hoffe), kann ich mich nicht beklagen.

Mal an die ganzen Komfort- Schwingsitzfahrer:
Habt Ihr verstellbare Kopfstützen (wie in der Anleitung beschrieben), oder trotz Komfortsitzen nicht verstellbare Kopfstützen?
Manfred69
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 16 Dez 2020 23:25

Re: Details

Beitrag von Manfred69 »

Almaric hat geschrieben: 21 Dez 2020 20:39 Keine Ahnung, aber mich beschleicht so langsam das Gefühl, dass Mercedes alles Mögliche verbaut was sie gerade in die Finger bekommen oder noch irgendwo übrig ist. So ein Durcheinander aus unterschiedlichen Softwareständen, bei dem Einen geht die und die Funktion, bei dem Anderen Dieses und Jenes aber nicht. Dazu die allgemeine Verarbeitungsqualität...

Ganz ehrlich? Ich guck mir das noch ein bischen an und dann stelle ich denen den Schrotthaufen wieder auf den Hof. Das Einzige was ich momentan noch lobend erwähnen kann ist die Werkstatt bei meinem Freundlichen. Beim Auto selbst hab ich mittlerweile jedes Vertrauen auf Qualität ab Werk sowie die Haltbarkeit verloren. Ich weiss nicht ob sich da mittlerweile noch was gebessert hat, mein 319er ist von 06/19. Wenn sich diese Qualität nun generell beim Sprinter etabliert, kann ich absolut Niemandem empfehlen sich dieses Vehikel zu kaufen - schon gar nicht zu den aufgerufenen Preisen. Fahren lässt sich die Kiste ja wunderbar...nur nicht dauerhaft :evil:
Welche Details führen zu Ärger?

Ich hab jetzt in meiner Konfiguration den Spurhalteassistenten rausgeworfen und anstatt Distronic einen normalen Tempomaten genommen, um den aktiven Bremsassistenten auch rauswerfen zu können.
Gibt es noch mehr solcher Optionen, die man umschiffen sollte?
Almaric
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 588
Registriert: 29 Apr 2013 21:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Details

Beitrag von Almaric »

Manfred69 hat geschrieben: 21 Dez 2020 23:40 Ich hab jetzt in meiner Konfiguration den Spurhalteassistenten rausgeworfen und anstatt Distronic einen normalen Tempomaten genommen, um den aktiven Bremsassistenten auch rauswerfen zu können.
Gibt es noch mehr solcher Optionen, die man umschiffen sollte?
Moin,
Wenn du dir Fehlermeldungen bis hin zu Ausfällen der Systeme sparen möchtest verzichte auf das ganze Herlferlein-Geraffel. Also Abstandstempomat, Spurhaltedingens, Notbremsassi, usw. Die Sachen sind immer super solange sie funktionieren, sind aber immernoch sehr anfällig, spucken gerne mal Fehlermeldungen aus oder nerven einfach nur durch ständiges Gepiepse und unnötige Bremsmanöver. Grundsätzlich klingt das schonmal nicht schlecht was du vorhast. Der Abstandstempomat ist gegenüber dem "normalen" trotzdem toll...wenn er funktioniert :wink:
Welche Details führen zu Ärger?
Das ist noch ein ganz anderes Thema. Ein Motor der eigentlich seit Urzeiten verbaut wird und ausgereift sein sollte, trotzdem habe ich Probleme mit "Ruckeln" und Leistungseinbruch währenddessen. Eigentlich müsste ich noch davor anfangen. Die allgemeine Verarbeitungsqualität ist zumindest bei meinem Karren echt unter aller Sau um das mal ganz deutlich zu sagen. Nicht richtig gesteckte Steckverbindungen ab Werk, abgeknickte und plattgematschte Kabel, scheuernde Kabel, Spaltmaße hinten im Blech die vielleicht 5mm haben sollten aber da kann ich die Hand durchstecken, nicht haltende Klebeverbindungen am Blech die sogar schon nachgepfuscht wurden. Gegenüber dem alten 906er Vor-Mopf den ich vorher hatte ist das ganze Cockpit minderwertiger verarbeitet. Das Plastik ist noch anfälliger, wo vorher 3 Schrauben waren sind jetzt noch 2, die Spiegel sind kleiner und klappriger geworden, die Glühbirnenhalterung in den Scheinwerfern ist nur klapprig steckbar statt wie früher schön fest durch den Bügel, die Fahrertür geht nur mit Schwung richtig zu,...unterstützt wird das Ganze von ich glaube mittlerweile 4 Rückrufaktionen die ich durch habe...und dann noch diese tollen "Erleichterungen" und / oder Neuerungen, dass man nichtmal mehr das Licht abstellen kann wenn es dunkel ist oder die Tür aufmachen muss dazu :roll: ...oder der versetzte Schalter um die Türen von innen abzuschließen jetzt in der Tür, unausgereifte Software beim MBUX die mit jeder Version anscheinend neue Überraschungen bereit hält, die tollen Lüftungsdüsen die mehr gut aussehen als sie funktionieren (bei Schrägstellung nur zum Teil auch schräg pusten), ...das fällt mir jetzt so auf Anhieb ein und ist mit Sicherheit nicht vollständig.

Ich hätte noch Verständnis dafür, dass die im Sprinter recht neuen Helferlein nicht ganz ausgereift sind, aber der Antriebsstrang und die Karosse selbst müssen absolut funktionieren und auch gut verarbeitet sein. Leider ist das anscheinend nicht der Fall. Würde man nun den Preis eines Ducatos zahlen könnte man vielleicht auch noch sagen "Pfeif drauf", aber bei den Preisen die MB mittlerweile aufruft fühle ich mich ehrlich gesagt einfach nur verarscht wenn ich den Gegenwert sehe.

Möglicherweise bin ich gerade etwas gereizt was das Thema angeht, aber leider auch nicht ganz unbegründet. Ich überlege auch schon länger ernsthaft was ich ändern könnte um ein standhafteres Auto zu haben. Der Vario wurde ja leider abgeschafft, aber Atego ist eigentlich ne Nummer zu groß. Warum ich eigentlich (neben dem eigentlich ausgereiften V6er :roll: ) überhaupt wieder einen Sprinter gekauft habe? Weil die Werkstatt super ist und mit Abstand den besten Service bietet. Ich nutze das Auto beruflich und bin absolut davon abhängig. Was ich so von anderen Firmen höre wie lange die immer mit VW, Iveco und Konsorten zu kämpfen haben bis mal eine Garantiemaßnahme genehmigt ist, da rolle ich schon wieder. Mein Freundlicher gibt sich auch alle Mühe mir zu helfen da gibts nix. Aber wie das so mit der schönen modernen Elektronik so ist gibt es nunmal Fehler die sich nicht mal eben finden lassen. Ich bin da eher der Meinung, dass Diese erst gar nicht auftauchen sollten bei so einem hochpreisigen Produkt. Mal sehen wie es im nächsten Jahr weitergeht. Ich werde zwischen den Feiertagen mal in Ruhe die nächste Mail an den Freundlichen aufsetzen der wahrscheinlich bei meinem Namen die Hände überm Kopf zusammenschlagen wird :mrgreen:

Gruß,
Marcel
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Almaric für den Beitrag (Insgesamt 3):
Rosi (22 Dez 2020 07:25) • Kurier66 (22 Dez 2020 15:54) • Manfred69 (22 Dez 2020 18:29)
Kurier66
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 20 Mär 2018 14:33

Re: Details

Beitrag von Kurier66 »

Manfred69 hat geschrieben: 21 Dez 2020 23:40 Welche Details führen zu Ärger?

Ich hab jetzt in meiner Konfiguration den Spurhalteassistenten rausgeworfen und anstatt Distronic einen normalen Tempomaten genommen, um den aktiven Bremsassistenten auch rauswerfen zu können.
Gibt es noch mehr solcher Optionen, die man umschiffen sollte?
Ob die Details zu Ärger führen kann ich dir nicht sagen, aber nervig sind einige schon.
Nach dem Spurhalteassistent hab ich z.B. noch den Totwinkelassistent rausgenommen, 4 Jahre im letzten hatte ich so ein Ding, nie wieder. Da stirbt man eher vor Schreck wenn das Ding lospiept an einem Herzinfarkt als das man einem ins Auto fährt. Das Teil ging viele male gar nicht mehr aus wenn man einen mit wenig Seitenabstand überholte, oder andersrum wenn an mir einer relativ nah vorbei fuhr.
Nächste Sache war der automatische Scheibenwischer, war auch so ein Aufreger, hatte ich auch schon mal irgendwo geschrieben, wischte immer schon spätestens beim 3. Tropfen und ab den 6. im Schnellgang, Katastrophe.
Im Sprinter von meinem Sohn, er hat es vergessen abzuwählen, ist die Start Stop Automatik drin, mir gefällt es nicht, deswegen hab ich das in meinem auch abgewählt.
Abgewählt hab ich auch die LED Leuchten, erstens hab ich noch Massenhaft Birnen da und 2. ist der Wechsel in 5 Minuten erledigt. Ich will gar nicht wissen was Daimler aufruft wenn in 3 oder 4 Jahren die Lampe kaputt ist und gewechselt werden muss.
Gurtwarner hab ich auch nicht haben wollen da ich auch mal 500m in einer Firma vom Pförtner zur Warenannahme fahre, mich dann natürlich nicht mehr anschnalle und mir dadurch das gepiepse erspare.
Was ich auch niemals genommen hätte ist die Geschwindigkeitserkennung, die Frage stellte sich gar nicht.
Ist aber alles meine Meinung, einem anderen gefällt vielleicht das eine oder andere, ist halt Geschmackssache. Außerdem, was nicht verbaut ist muss auch nicht funktionieren und kann auch nicht kaputt gehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kurier66 für den Beitrag (Insgesamt 2):
Manfred69 (22 Dez 2020 18:29) • Rosi (23 Dez 2020 09:02)
Viele Grüße, Micha

Sprinter 316 CDI Bj 11/2019
sprintling
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 126
Registriert: 27 Jun 2008 17:43
Wohnort: Bayern

Galerie

Re: Details

Beitrag von sprintling »

Hallenser hat geschrieben: 21 Dez 2020 20:29 Öhhh, wieso geht Euer Tacho bis 200 und meiner nur bis 180 :shock:
lt. Mercedes bekommt jeder den Tacho den er verdient.... :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sprintling für den Beitrag:
Hallenser (22 Dez 2020 18:51)
MB Sprinter 319 CDI, MB Vito 116 CDI, BMW X1 25i
Benutzeravatar
bikeraper
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1720
Registriert: 15 Jun 2006 08:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Details

Beitrag von bikeraper »

Almaric hat geschrieben: 21 Dez 2020 20:39 Keine Ahnung, aber mich beschleicht so langsam das Gefühl, dass Mercedes alles Mögliche verbaut was sie gerade in die Finger bekommen oder noch irgendwo übrig ist. So ein Durcheinander aus unterschiedlichen Softwareständen, bei dem Einen geht die und die Funktion, bei dem Anderen Dieses und Jenes aber nicht. Dazu die allgemeine Verarbeitungsqualität...

Ganz ehrlich? Ich guck mir das noch ein bischen an und dann stelle ich denen den Schrotthaufen wieder auf den Hof. Das Einzige was ich momentan noch lobend erwähnen kann ist die Werkstatt bei meinem Freundlichen. Beim Auto selbst hab ich mittlerweile jedes Vertrauen auf Qualität ab Werk sowie die Haltbarkeit verloren. Ich weiss nicht ob sich da mittlerweile noch was gebessert hat, mein 319er ist von 06/19. Wenn sich diese Qualität nun generell beim Sprinter etabliert, kann ich absolut Niemandem empfehlen sich dieses Vehikel zu kaufen - schon gar nicht zu den aufgerufenen Preisen. Fahren lässt sich die Kiste ja wunderbar...nur nicht dauerhaft :evil:
Ganz ehrlich: mein 907er wird jetzt 1 Jahr alt und ich bin hochzufrieden. Weder habe ich üble Spaltmaße noch so starke Windgeräusche an den Türen wie beim 906er. ich habe bis auf den Seitenwindassistent alle Spielereien und nutze diese täglich. Gerade die Distronic liebe ich. Das er piept und ruckelt, wenn man faxen macht, das höre/ merke ich gar nicht mehr. ich bin ehrlich sehr zufrieden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor bikeraper für den Beitrag (Insgesamt 4):
Rosi (23 Dez 2020 09:00) • Hallenser (23 Dez 2020 11:27) • Hallodri (24 Dez 2020 07:13) • Opa_R (24 Dez 2020 13:56)
319er fahn muss man sich leisten können
Almaric
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 588
Registriert: 29 Apr 2013 21:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Details

Beitrag von Almaric »

bikeraper hat geschrieben: 23 Dez 2020 08:38 Ganz ehrlich: mein 907er wird jetzt 1 Jahr alt und ich bin hochzufrieden. Weder habe ich üble Spaltmaße noch so starke Windgeräusche an den Türen wie beim 906er. ich habe bis auf den Seitenwindassistent alle Spielereien und nutze diese täglich. Gerade die Distronic liebe ich. Das er piept und ruckelt, wenn man faxen macht, das höre/ merke ich gar nicht mehr. ich bin ehrlich sehr zufrieden.
Schön, dass es wohl auch anders geht. Wobei diese Aussage "Das er piept und ruckelt, wenn man faxen macht, das höre/ merke ich gar nicht mehr." ja auch super ist. Na klar, sehe ich über die ständigen Fehlermeldungen der Sensoren / Helferlein auch mittlerweile hinweg, schön ist das trotzdem nicht. Wenn ich fragen darf, wie viel fährst du etwa mit dem Auto? Bei mir sinds runde 60.000km im Jahr, habe also nun etwa 96.000km auf dem Tacho - was für mich bei dem Motor und dem Preis der Karre eigentlich gerade eingefahren bedeuten sollte.

Und er piept und ruckelt nicht wenn ich Faxen mache, ich fahre ganz normal, eher schon zu ruhig habe ich öfter das Gefühl. Vielleicht sollte ich die Karre mal treten, dann hält er länger?!? :roll:
Und das Rucken wie bei mir würdest du merken. Ist immer toll wenn du mit 5-6t Gesamtgewicht (mit Hänger) auf die Autobahn willst, denkst "ok, Gas geben da komme ich noch rein" und statt zu beschleunigen kommt nur *ruck* *ruck* *ruck* und schon hört man von hinten wieder die Hörner. Das gleiche auf der Landstrasse am Berg... Ich liebe die ganzen Spielzeuge ja auch solange sie funktionieren, das sind auch - wie schon gesagt - gar nicht mal die Dinge die mich wirklich stören. Das ist in erster Linie das Rucken aus dem Antriebsstrag, was 1. mal im fließenden Verkehr gewaltig nervt und vermutlich auch für den Antriebsstrang nicht gut sein kann.

Übrigens mal wieder was Neues aufgetreten in der letzten Woche: Morgens ganz normal Auto gestartet, im MBUX lief zuletzt ein DAB Sender. Ich gucke, alle gespeicherten Sender weg, Frequenz steht auf UKW 87,5Mhz, ich höre aber leise Musik im Hintergrund - und zwar vom besagten DAB Sender :?: Die Bedienung vom Radio super zäh, heisst Eingaben wurden erst nach 2-3 Sekunden übernommen. Neustart vom Auto ohne Erfolg. Nach etwa 2 Minuten hat sich dann mein Handy mal verbunden und die Bedienung wurde "flüssiger". Letzten Endes sind die restlichen Einstellungen soweit ich das sehen konnte erhalten geblieben nur meine gespeicherten Sender musste ich wieder neu speichern.

Vielleicht habe ich ja ein Montagsauto erwischt?
Benutzeravatar
bikeraper
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1720
Registriert: 15 Jun 2006 08:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Details

Beitrag von bikeraper »

Mit Piepen und ruckeln meine ich das Meckern der Helferlein, wenn man die Spur wechselt ohne zu blinken oder schräg hinter einem noch ein anderes Auto ist. Ausfälle oder Störungen hatte ich bis jetzt kaum. Gut die Distronic schaltet bei Sauwetter sich gerne mal ne Zeit ab, aber, das ist dann auch schon Alles.
319er fahn muss man sich leisten können
Almaric
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 588
Registriert: 29 Apr 2013 21:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Details

Beitrag von Almaric »

Uuuund die nächste Runde: Rückruf Sprinter - Leitungssatz in der Nähe des Bremslichtschalters
Angeblich kann sich ein Kabel am Bremslichtschalter (nicht Pedal!) verklemmen und somit leuchtet die Bremsfunzel dauerhaft.
Na ich muss ja eh wieder zum Freundlichen... :roll:

Und mit Spaltmaßen meine ich sowas hier:
CIMG5220.jpg
Da sollten vielleicht 5mm (geschätzt) sein. Zum Teil hält bei mir der Kleber dazwischen gar nicht und ist schon herausgefallen (direkt bei Auslieferung), zum Teil ist der Abstand zwischen Außenblech und Holm so groß, dass ich da problemlos die Finger zwischenstecken kann und zum Teil wurde da bei mir schon mit weißem Klebezeug nachgearbeitet - das Original ist ja überlackiert, auf dem Bild z.b. an dem oberen Zipfel der da rausguckt zu erkennen. Die Nacharbeitung ist weiss und nicht überlackiert. Also wusste man doch, dass da Unfug getrieben wurde und hat schon nachgebessert - was immerhin bedeutet, dass es noch so eine Art Qualitätskontrolle gibt...wobei das auch beim Freundlichen passiert sein kann, weil die ja die abschließende Durchsicht machen.
Almaric
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 588
Registriert: 29 Apr 2013 21:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Details

Beitrag von Almaric »

Noch zum Thema Softwareupdate beim MBUX:
Almaric hat geschrieben: 14 Dez 2020 20:55 Kleines Update dazu, diesmal leider 2 negative Dinge die mir aufgefallen sind.
1. Abspielen über Bluetooth z.b. Musik vom Handy. Hier ist bei mir über MBUX keinerlei Lautstärkeeinstellung mehr möglich! Das Radio nimmt einfach die zuletzt eingestellte Lautstärke vom Radio / USB Stick und plärrt damit los, sowohl die "Rolle" für die Lautstärke am Lenkrad wie auch der Taster mittig unterm Display sind funktionslos... :roll: Ich höre super selten was darüber, daher ist mir das jetzt erst aufgefallen.
Zu 1.: Ich habe letztens wegen stark beschlagenen Scheiben ein Softwareupdate auf das Klimasteuergerät und laut Freundlichem auch SAM bekommen. Keine Ahnung was dabei noch geändert wurde (Bluetoothmodul vielleicht? Der Freundliche meinte nur "ich habe nichts gemacht"), aber seitdem ist die Lautstärkeeinstellung bei Streaming über Bluetooth wieder möglich. Keine Ahnung steckste nicht drin in der Technik, wollte das nur mal erwähnt haben. Nach dem Update wurde übrigens der Totwinkelsensor nicht mehr erkannt (es war keine Fahrgestellnummer mehr hinterlegt) und dieser musste dann nochmal neu angelernt werden.

Außerdem hat mir MBUX diese Woche mal wieder einfach alle Radiosenderspeicher gelöscht :roll: Eine noch neuere Software gibt es aktuell noch nicht.
Antworten