Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
SprinterPeter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 193
Registriert: 29 Okt 2011 15:40
Wohnort: Raum München

Galerie

Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

Beitrag von SprinterPeter » 23 Jun 2013 15:32

Hallo,

der Reifen hat das Schneeflocken-Symbol und ist demzufolge als Winterreifen zugelassen.

Im Übrigen bin ich mit dem Reifen und seinen Fahreigenschaften noch nunmehr kapp 20.000 km sehr zufrieden; natürlich kann ich keine robusten Messwerte ins Feld führen. Sicherlich, das Abrollgeräusch ist etwas lauter als beim Serienreifen, aber dafür bekommt man eine sehr gute Traktion abseite der Asphalt-/Betonstrassen. Zum Betrieb im Schnee / auf Eis kann ich keine Aussagen machen, da mein Fz zu diesem Zeitpunkt immer Winterschlaf hält :wink:

So sieht's auf meinem BFG A/T 245/75/16 aus:

Servus
Peter
Dateianhänge
k-BFG-Schneeflocke.JPG
Sprinter 319 CDI 4x4 als Wohnmobil (Ausbau: CS-Reisemobile). Weitere Fz-Infos: siehe Galerie http://www.sprinter-forum.de/galerie/ei ... eigen/5533

Thomas135
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 106
Registriert: 15 Dez 2010 12:10
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

Beitrag von Thomas135 » 26 Jun 2013 07:53

Hallo zusammen,
ich war gestern bei meinem TÜV-Mann und habe mit Ihm bezüglich einer Umbereifung von 235/65 auf 245/75 gesprochen und Ihm auch die Reifenfreigabe von BFGoodrich gezeigt die ich für unsere Kiste mittlerweile habe. Er meinte dass bei einer Größendifferenz von mehr als 7% nachgewiesen sein muss, dass sowohl die Abgasbehandlung wie auch die fahrdynamischen Systeme á la ABS/ESP korrekt funktionieren. Deshalb meine Frage:
    hat jemand von Euch ein Mustergutachten oder sogar eine Herstellerfreigabe für 245/75R15 auf den 4x2?
      Wie habt Ihr das gemacht die Ihr keine 4x4 fahrt und trotzdem die Reifen eingetragen bekommen habt?

      Grüße
      THOMAS135

      Benutzeravatar
      SprinterPeter
      Stammgast
      Stammgast
      Beiträge: 193
      Registriert: 29 Okt 2011 15:40
      Wohnort: Raum München

      Galerie

      Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

      Beitrag von SprinterPeter » 26 Jun 2013 12:43

      Hallo Thomas,

      ich denke, für dieses Thema "Abnahme" es ist egal, ob man(n) / Du einen 4x2 der 4x4 fährst, d.h. alle Diskussionen hier zu dem 245er-Riefen betreffen meiner Meinung nach beide Antriebsvarianten. Es ist halt nur so, dass die 4x4-Fahrer eher ins Gelände bzw. auf schlechten Wegen fahren und dann die Unterstützung des BFG nutzen möchten.

      Nun zur Abnahme: wenn der TÜV die Diskussion mit den Themen "Abgasverhalten", "Werksfreigabe", "ABS/ESP" oder "Tachoeichung" ... beginnt, dann kannst Du das Thema dort abhaken.

      Es gibt aber auch TÜV-Stellen, die das Ganze sehr pragmatisch sehen und im Wesentlichen nur prüfen, ob der Tacho nicht weniger anzeigt, als Du tatsächlich fährst (was ja verboten wäre). Gemessen wird mit einem handelsüblichen GPS-Gerät.
      Der Abrollumfang des 245er ist gegenüber der 4x4 Serienbereifung (225/75/16) gem. Reifenrechner ca. 4% größer, was bei der o.g. Messung gerade noch so hinkommt (Tachoanzeige > GPS-Geschw.). Gegenüber der 4x2-Serienbereifung (235/65/16) ist der Unterschied deutlich größer: ca. 8 %. Da wird der Vergleich Tacho vs. GPS in den "roten Bereich" fallen.

      Hast Du mal verglichen, was heute dein Tacho anzeigt, wenn Du mit deiner 4x2-Serienbereifung (235/65/16) nach GPS genau 100km/h fährst?

      Servus
      Peter
      Sprinter 319 CDI 4x4 als Wohnmobil (Ausbau: CS-Reisemobile). Weitere Fz-Infos: siehe Galerie http://www.sprinter-forum.de/galerie/ei ... eigen/5533

      aikay
      Wird so langsam nervig
      Wird so langsam nervig
      Beiträge: 606
      Registriert: 16 Mai 2011 13:06

      Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

      Beitrag von aikay » 26 Jun 2013 13:40

      Hallo Zusammen,
      zum 100.sten mal
      du gehst zu mercedes un dlässt dir die 215/85 r 16 reifen ins steuergerät codieren.
      dann lässt du dir das bescheinigen.
      ein anderer versuch wäre, wenn du sie frägst, ob sie dir das in die datenkarte im vedoc schreiben können. dann ausdrucken ohne codieren.
      dann gehst du mit dem wisch zum tüv und sagst er soll dir die 245/75 eintragen.
      die entsprechen vom umfang den 215/85

      die einzige frage ist, ob die freigängigkeit am stoßdämpder und an den querlenkern ausreicht.
      denn ab werk sind bei 245/75 die et54 felgen montiert.
      du hast vermutlich die et62 felgen drauf.

      wenn das alles passt sollte eintrag kein problem sein.

      ah, wenn du eine lange hinterachse hat mit schaltgetriebe sind die reifen zu groß und du kannst kaum anfahren, am berg wird die die kupplung verglühen.

      Thomas135
      Kennt sich schon aus
      Kennt sich schon aus
      Beiträge: 106
      Registriert: 15 Dez 2010 12:10
      Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

      Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

      Beitrag von Thomas135 » 26 Jun 2013 13:43

      Hallo Peter,
      mein Tacho geht mit 235/65 genau 4km/h vor (Vergleich Digitalanzeige im Kombiinstrument zu GPS).
      Wenn ich mal davon ausgehe dass es genau so ist wenn man 225/75 im Kombiinstrument hinterlegt, müsste der Tacho ja passen. Tacho war aber nie das Problem, dass man den leicht anpassen kann war jedem klar.
      Allerdings denke ich, so völlig unrecht haben die Jungs dann auch wieder nicht mit den Bedenken. Die Fahrdynamik ist doch deutlich anders ob Du einen leeren Kasten hast, einen 4x4 oder eben meinen mit Wohnkabine. Wo da die Grenzen der Systeme sind weis man nicht als Außenstehender. Andererseits hast natürlich Du wieder recht, die Fahrzeuge gibt es ja mit der Bereifung und auch ohne mir bekannte Einschränkungen in Sachen ESP oder so. Oder es gab ja auch Forenmitglieder denen Igelhaut die 245er auf dem 4x2 (für kleines Geld...) eingetragen hätte. Deshalb muss es doch auch irgendwo ein Papier dazu geben mit der man zu jedem TÜV gehen kann, oder?
      Ich hab halt keine Lust mir einen Satz 245/75 anzuschaffen und dann nachher dumm da zu stehen. Dazu sind die Dinger zu teuer...

      @ aikay: ich weis nicht wo Ihr zum TÜV geht, aber bei mir klappt das so trivial nicht, da bin ich ziemlich sicher und finde es auch nicht unbedingt falsch.
      Wenn es so einfach ist, warum gibt es dann von MB kein ok? Ob ET62 oder sonst was, man könnte das doch klar kommunizieren wie die Randbedingungen sind und gut ist?

      Weis übrigens jemand wo auf der Welt man 245/75R16 ab Werk kaufen kann? In meinen deutschen Listen die ich von meinem Fahrgestell noch aufgehoben habe gab es die Option 2010 jedenfalls nicht.


      Grüße
      THOMAS135

      aikay
      Wird so langsam nervig
      Wird so langsam nervig
      Beiträge: 606
      Registriert: 16 Mai 2011 13:06

      Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

      Beitrag von aikay » 26 Jun 2013 14:24

      Hi,
      womo:sprinter hat die ab werk auf et54 felgen montiert gehabt.
      hier in stuttgaret hab ich auch schon 2 sprinter mit 247/75 er montiert gesehen. einer meinte das ist ab werk.
      ich hab irgendwo eine kopie vom fahrzeugschein. kann mal schauen, was bei dem in der datenkarte steht.

      aikay
      Wird so langsam nervig
      Wird so langsam nervig
      Beiträge: 606
      Registriert: 16 Mai 2011 13:06

      Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

      Beitrag von aikay » 26 Jun 2013 14:30

      ich versuche gerade einen weg zu finden 235/85 r 16 bfg at eigetragen zu bekommen.
      die passen nur i.v.m. 30mm distanzscheiben pro rad

      Benutzeravatar
      SprinterPeter
      Stammgast
      Stammgast
      Beiträge: 193
      Registriert: 29 Okt 2011 15:40
      Wohnort: Raum München

      Galerie

      Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

      Beitrag von SprinterPeter » 26 Jun 2013 16:57

      Hallo,

      dass die Umrüstung auf eine andere als die von MB freigegebenen Reifengröße irgendwo ein fahrtechnisches Risiko darstellen kann, ist klar. Das muss jeder für sich entscheiden - TÜV hin, TÜV her.
      Ich hab halt auf meinem 4x4 die 245er abgenommen bekommen ohne Deaktivierung des ESP und ohne Umcodierung des Tachos/der Reifengröße. Der GPS-Test hat halt für die Abnahme ausgericht. Im Übrigen sind die Reifen auf den serienmäßigen Felgen (ET62) montiert. Und der Reifen hat genügend Freiraum an Stoßdämpfer und Querlenker.

      Bei Dir wird dieses Vorgehen - also ohne Umcodierung - nicht klappen, da der Abrollumfang des 245er eben nicht nur 4%, sondern ca. 8% größer ist als Deine aktuelle Bereifung.

      Mit der Umcodierung, wie es z.B. aikay geduldig beschreibt, kenn ich mich nicht aus. Ich habe aber auch schon gehört, dass das MB nicht so einfach macht bzw. dann das ESP deaktiviert. Das kann ich aber nicht belegen und will mich da auch nicht weiter aus dem Fenster legen. Vielleicht kann dazu mal einer was schreiben.

      Von einer werksseitigen Auslieferung des Fz mit 245er hab ich noch nie etwas gehört; natürlich kannst Du Dir bei Oberaigner oder Iglhaut ein (4x4-) Fz mit 245er bestellen oder umrüsten lassen; dann sind die Reifen eingetragen, aber das ESP ist deaktiviert. Gleiches gilt für Achleitner, die ja sogar mit 265/75/16 ausliefern.

      Trotzdem - viel Erfolg bei Deinem Projekt. Du hast/bekommst auch noch eine PN von mir!

      Servus
      Peter
      Sprinter 319 CDI 4x4 als Wohnmobil (Ausbau: CS-Reisemobile). Weitere Fz-Infos: siehe Galerie http://www.sprinter-forum.de/galerie/ei ... eigen/5533

      aikay
      Wird so langsam nervig
      Wird so langsam nervig
      Beiträge: 606
      Registriert: 16 Mai 2011 13:06

      Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

      Beitrag von aikay » 27 Jun 2013 10:37

      Kurze wichtige info.

      Bevor Ihr das thema 245/75 r16 angeht, checkt doch mal, welche übersetzung ihr habt.
      steht auf dem aufkleber an der Hinterachse.
      vorallem bei schaltgetriebe ist es dann irgendwann unmöglich am berg anzufahren.

      ich hab 1:3,9xx Da ist es mit den 225/75 r16 geolandar schon grenzwertig (6% größerer abrollumfang-gemessen keine werksangabe)

      für die 245/75 r16 braucht ihr minimum die 1:4,18x übersetzung eher die 1:4,3xx sonst tut ihr euch da echt schwer.

      Benutzeravatar
      SprinterPeter
      Stammgast
      Stammgast
      Beiträge: 193
      Registriert: 29 Okt 2011 15:40
      Wohnort: Raum München

      Galerie

      Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

      Beitrag von SprinterPeter » 27 Jun 2013 12:05

      Hallo aikay,

      hab mich natürich gleich unter's Fz geworfen und auf der HA die Untersetzung i=1,36 (MB-Code AR1) abgelesen (siehe Foto). Da müße ich mit meinen 245/75/16 nach einem Halt am Berg eigentlich festkleben :( .

      Kann das aber nicht feststellen :) . Ich hab allerdings Automatik und einen 319er. Und wenns ganz dick kommt, nehme ich die Untersetzung (i=1,42) im Zusammenhang mit dem Allrad dazu! Dann bin ich bei i=5,25 :) :) !

      Servus
      Peter
      Dateianhänge
      k-HA-Übersetzung-Typenschild.JPG
      Sprinter 319 CDI 4x4 als Wohnmobil (Ausbau: CS-Reisemobile). Weitere Fz-Infos: siehe Galerie http://www.sprinter-forum.de/galerie/ei ... eigen/5533

      aikay
      Wird so langsam nervig
      Wird so langsam nervig
      Beiträge: 606
      Registriert: 16 Mai 2011 13:06

      Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

      Beitrag von aikay » 27 Jun 2013 13:35

      jetzt hast du dir extra die mühe gemacht. hier geht es doch um schaltgetriebe i.v. mit einer trockenkupplung. die haben ganz andere ausgangsdrehzahlen und andere übersetzungen.
      bei einem wandler beibst du nie kleben, der bekommt ja erst den vollen kraftschluss nach dem anfahren und arbeitet verschleißfrei

      Benutzeravatar
      Rosi
      Wohnt hier
      Wohnt hier
      Beiträge: 3822
      Registriert: 01 Jan 2004 00:00
      Wohnort: LEIPZIG

      Marktplatz

      Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

      Beitrag von Rosi » 28 Jun 2013 08:28

      @Thomas135: der Freundliche und der TÜV sind die zuverlässigsten Partner, wenn es nicht gehen soll. :roll:
      geh' mir weg mit deiner Lösung
      sie wär' der Tod für mein Problem
      jetzt lass' mich weiter drüber reden
      es ist schließlich mein Problem
      und nicht dein Problem

      Benutzeravatar
      SprinterPeter
      Stammgast
      Stammgast
      Beiträge: 193
      Registriert: 29 Okt 2011 15:40
      Wohnort: Raum München

      Galerie

      Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

      Beitrag von SprinterPeter » 28 Jun 2013 09:41

      jetzt hast du dir extra die mühe gemacht. hier geht es doch um schaltgetriebe i.v. mit einer trockenkupplung. die haben ganz andere ausgangsdrehzahlen und andere übersetzungen.
      bei einem wandler beibst du nie kleben, der bekommt ja erst den vollen kraftschluss nach dem anfahren und arbeitet verschleißfrei
      @ aikay: Dass ich nie "kleben" bleibe, ist schon klar ... :)
      Ich habe aber nicht gewußt, dass Fz mit Automatik (z.B. 5-Gang-Wandler oder G7) offensichtl. werkseitig eine andere (längere) Untersetzung haben als Schalter. Danke für den Hinweis!

      Servus
      Peter
      Sprinter 319 CDI 4x4 als Wohnmobil (Ausbau: CS-Reisemobile). Weitere Fz-Infos: siehe Galerie http://www.sprinter-forum.de/galerie/ei ... eigen/5533

      Benutzeravatar
      OutdoorSprinter
      Stammgast
      Stammgast
      Beiträge: 215
      Registriert: 15 Okt 2014 09:35
      Wohnort: Bodensee

      Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

      Beitrag von OutdoorSprinter » 18 Nov 2014 19:18

      Rosi hat geschrieben:Schleifen die Reifen bei vollem Lenkeinschlag wirklich nicht innen am Motor/Getriebeträger :?:
      "TÜV-Segen" per Einzelabnahme, oder wie sonst :?:

      Diese Frage ist bis zum Ende des Threads noch offen geblieben.
      Könnten bitte nochmal die 4x2 Fahrer mit 245/75R16 beantworten, wie es bei Euch ist, Ihr mit Spurplatten fahrt oder ET54 Felgen habt (ist das 6.5Jx16 ET54 6x130?) ?

      aikay hat geschrieben:Kurze wichtige info.
      Bevor Ihr das thema 245/75 r16 angeht, checkt doch mal, welche übersetzung ihr habt.
      ...
      für die 245/75 r16 braucht ihr minimum die 1:4,18x übersetzung eher die 1:4,3xx sonst tut ihr euch da echt schwer.
      Da müsste es mit der 4,727 ja flutschen. Wieso gibt es eigentlich so kurze Übersetzungen?
      :-)
      Viele Grüße, OutdoorSprinter
      ---
      316 BJ 08/2011

      charivari
      Ganz neu hier
      Ganz neu hier
      Beiträge: 1
      Registriert: 11 Aug 2015 16:06

      Re: Reifen 245/75 R16 BfGoodrich auf 4X2 möglich?

      Beitrag von charivari » 11 Aug 2015 16:11

      Hast Deinen Sprinter noch? Wenn ja könntest Du mir eine Scheinkopie zukommen lassen weil mein Tüv zicken macht die 245er einzutragen.
      Danke

      Antworten