Rostprobleme und Technische Fragen

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Antworten
Thomas_HH
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 09 Jan 2020 20:05

Rostprobleme und Technische Fragen

Beitrag von Thomas_HH »

Hallo und Guten Tag,
ich bräuchte mal bitte die Meinung aus dem Forum zu
einem 316cdi, 2000
1. Ist es normal das die Sprintshift in den 1-3 Gängen sehr hart schalten?

einem 311Cdi, 2000:
1. Was sagt ihr zu diesem Rost im Radkasten, hinter dem Rad, an den Rahmen angrenzend? Das lose Material ist diese Gummierung vom Werk. Muss das geschweißt werden?
Rost
Rost
Rost
Rost

2. Woher könnte das Öl auf den Bildern kommen?
Öl VDD
Öl VDD
Öl Getriebe
Öl Getriebe
Vielen Dank und Grüße
Tom
Benutzeravatar
Schnafdolin
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 617
Registriert: 15 Nov 2010 11:57
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Rostprobleme und Technische Fragen

Beitrag von Schnafdolin »

Rost, Rost, Rost. :shock:
nimm eine harte Spachtel oder einen Schaber und hacke mal den Unterbodenschutz runter. Da drunter ist die Kiste wahrscheinlich schon durch, das sieht schon zu schlimm aus.

Das bissel Öl scheint nicht schlimm zu sein. Der Rost schon.

Gruß aus der Lausitz
Martin
Sprinter 313 CDi 4x4, 2003, 4x4 seit 1985

6m² Wohnfläche und einen Kontinent vor der Tür. Was will ich mehr?
joethesprinter
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1056
Registriert: 16 Jul 2011 12:22
Wohnort: Riesa

Re: Rostprobleme und Technische Fragen

Beitrag von joethesprinter »

ich hatte einen 2000er mit Sprintshift. lass die Finger davon. 🤷‍♂️
Die Schaltung wird besser, wenn du im richtigen Moment das Gaspedal lupfst. aber mit dem Getriebe hatte ich trotzdem nur Probleme.
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil
Thomas_HH
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 09 Jan 2020 20:05

Re: Rostprobleme und Technische Fragen

Beitrag von Thomas_HH »

Okay, Danke. Dann bleibt der mit Sprintshift stehen.

Der Rost wurde in einem anderen Forum als mögliches Holzstück mit Unterbodenschutz enttarnt. Kann sowas sein?
Ich hatte zwar freie Hand vom Händler an dem Auto alles nachzuschauen aber den Rost auseinandernehmen wollte ich eher nicht bzw fehlten mir die Werkzeuge.
Mit 2-3 Arbeits-Stunden ist es wohl nciht getan oder?
Benutzeravatar
Steffen G.
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 409
Registriert: 03 Jun 2018 11:20
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Rostprobleme und Technische Fragen

Beitrag von Steffen G. »

Mit Rost verhält es sich meist wie mit Eisbergen. Man sieht nur ein kleines Stück, der Großteil bleibt aber verborgen. Wenn man bei dem was man sieht schon nicht weiß ob das Ok ist, dann kannst du oft davon ausgehen, das im Vorborgenen noch mehr auf die wartet. Hier hilft nur nicht zimperlich sein, und alles frei legen, um das tatsächliche Ausmaß zu erkennen.
Bei meinem 312D hab ich unter dem Luftfilterkasten eine kleine Roststelle entdeckt. Dort steht gerne mal das Wasser. Nachdem ich dem auf den Grund gegangen bin, hab ich jetzt ein Loch von 10cm x 5cm. Das Gute, jetzt kann das Wasser gut ablaufen :shock:
Sprinter T1N W903, 312D mit Automatik Bj.98 (ehemaliger Krankenwagen)
Mein LUPUS auf Wohnmobile Selbstausbau
Benutzeravatar
Schnafdolin
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 617
Registriert: 15 Nov 2010 11:57
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Rostprobleme und Technische Fragen

Beitrag von Schnafdolin »

Also....wo an einem Sprinter ab Werk Holz verbaut sein soll erschließt sich mir nicht. Welcher Pfuscher irgendwo mit Holz ein Loch zugekorkt haben könnte, auch nicht.
Ich tippe eher auf Vollprofis beim Erkennungsdienst in dem von dir benannten Forum, eventuell Vanlifer :)

Ich wette einen Kasten Mönchshof Kellerbier, dass du dort schon nach wenigen Kratzübungen im Innentaum oder irgendwelchen Blechdoppelungen landest.
Nimm dir mal auch die hinteren Federschäkel vor. Da wo die in den Rahmen geschraubt sind, gibt es manchmal schon keinen Rahmen mehr :)

Gruß aus der Lausitz
Martin
Sprinter 313 CDi 4x4, 2003, 4x4 seit 1985

6m² Wohnfläche und einen Kontinent vor der Tür. Was will ich mehr?
Adixxl
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 62
Registriert: 24 Sep 2017 21:59
Wohnort: Südlich von Heilbronn

Re: Rostprobleme und Technische Fragen

Beitrag von Adixxl »

Hallo Thomas,
Zu deine Frage? Mit 2-3 Arbeits-Stunden ist es wohl nciht getan oder?
1 Woche, Täglich 8 Stunden, Rauschschneiden, ersetzen, neu versigeln.
Ist eher realistisch. (traurig aber war)
Grüsse Adam. W904, 416, Ex Feuerwehr, Bj 2003, Zwillingsbereifung, im umbau .
Thomas_HH
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 09 Jan 2020 20:05

Re: Rostprobleme und Technische Fragen

Beitrag von Thomas_HH »

Danke für all die Antworten.
Da der Sprinter ohnehin überteuert war/ist und das Autohaus sicher diese Kosten nicht übernehmen wird, werden wir dann wohl eher weitergucken.

Beste Grüße und Euch ein schönes Wochenende
Antworten