Zuheizer Pumpe Umbau zur Standheizung

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Antworten
Benutzeravatar
Schnafdolin
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 617
Registriert: 15 Nov 2010 11:57
Kontaktdaten:

Galerie

Zuheizer Pumpe Umbau zur Standheizung

Beitrag von Schnafdolin »

Hallo in die Runde,

eigentlich hatte ich heute vor, den Zuheizer zur Standheizung umzubauen. Beim Probelauf stellte ich fest, dass die Umwälzpumpe an der Spritzwand nicht arbeitet, also ließ ich das Unterfangen erst einmal und bestellte eine neue Pumpe.

Nun meine Frage:
MUSS diese Pumpe mitlaufen? Denn der Zuheizer funktioniert auch nach 17 Jahren tadellos- nur die Pumpe nicht. Als Standheizung umgebaut muss sicher die Pumpe mitlaufen, sonst brennt der Zuheizer durch.

Gibt es Erfahrungen mit der umgebauten Heizung? Ich wollte vom Dauerplus weg einen beleuchteten Schalter, eventuell über ein Relais einbauen, damit ich nicht die Zündung einschalten muss. Möchte ungern das Auto offen stehen lassen, nur damit die Heizung laufen kann. Zugleich möchte ich gern den Lüfter auf Stufe 2 mit einschalten, wenn die Standheizung an ist. Hat das schon mal jemand gebaut?

Danke schon mal für eure Tipps

Grüße aus der verschneiten Lausitz
Martin
Sprinter 313 CDi 4x4, 2003, 4x4 seit 1985

6m² Wohnfläche und einen Kontinent vor der Tür. Was will ich mehr?
BOSS
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 87
Registriert: 01 Mär 2013 22:27
Wohnort: Belgrad

Re: Zuheizer Pumpe Umbau zur Standheizung

Beitrag von BOSS »

Hallo Martin,

ich habe so was schon mal versucht und getestet. Der Lüfter ist großer Stromfresser und aus diesem Grund, als Standheizung auf Dauer kaum nutzbar. Wenn die Pumpe nicht läuft, Heizung wird nach kurze Zeit abgeschaltet und geht auf Störung. Es heisst, brennt nichts durch. Zuheizer kann mit Wasserpumpe nachgerüstet werden. Als Standheizung zu nutzen, soll eine andere Losung, ohne Original Luftgebläse gesucht werden. Es ist meine Meinung. :)

Gruß Gordan
Benutzeravatar
Surfsprinter
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1048
Registriert: 01 Jan 2005 00:00
Wohnort: Nordsee

Galerie

Re: Zuheizer Pumpe Umbau zur Standheizung

Beitrag von Surfsprinter »

Bei einem VW T4 (gleiches System, wie Sprinter) habe ich mal aus einem Zuheizer eine Standheizung gebaut. Dafür war ein Kabelbaum von Bosch zu besorgen, der damals schon im EK um die 150DM gekostet hat. Er versorgt die Pumpe, Zusatzgebläse, Spritpumpe etc bei ausgeschalteter Zündung mit Strom.

Beim Sprinter I lässt sich dies umgehen, indem nur an den Schalter im Armaturenbrett Zündungsplus angelegt wird. Dazu muss dann aber die Zündung angeschaltet werden, um wiederum das Gebläse, Umwälzpumpe etc mit Strom zu versorgen. Ohne dem geht es nicht. Es sei denn, Du besorgst Dir o.g. Steuerung von Bosch. In einer Werkstatt wird es natürlich nur mit dem Elektronik-Bauteil durchgeführt.

Du kannst Dir ja einen einfachen Zusatzschlüssel machen lassen und schließt mit Deinem Starterschlüssel den Wagen nach Start der Heizung wieder ab.
316 cdi, Bj 5/18, Womo-Ausbau für 5 Personen, Etagenbetten, el. Hubbett, Küche, Bad...
Davor T3, T4 kurz, T4 lang TDI, T5, Sprinter 1 213, Westfalia Nugget

Camping bedeutet, die eigene Verwahrlosung als Erholung zu empfinden...
joethesprinter
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1056
Registriert: 16 Jul 2011 12:22
Wohnort: Riesa

Re: Zuheizer Pumpe Umbau zur Standheizung

Beitrag von joethesprinter »

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, geht der Zuheizer nach mehreren Überhitzungen in eine Sperre und du musst ihn erst wieder freischalten lassen. Also besser nicht zu oft probieren...

An der Pumpe sind einfach nur die Kohlen runter. Die läuft immer mit und die Kohlen sind gut für etwa 200tkm. Im Sommer klemme ich die Pumpe ab.
Kohlen habe ich an meinem letzten Sprinter schon getauscht. Man kann auch mal was reparieren. Schon allein um MB und Bosch etc zu ärgern. 😀

Die Lüftung zieht ordentlich Strom aus der Starterbatterie und es geht viel der Heizenergie im Motorraum verloren. Ich nehme das nur um kurz vor dem Abfahren den Motor anzuwärmen bzw. die Scheiben frei zu bekommen.
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil
Benutzeravatar
Schnafdolin
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 617
Registriert: 15 Nov 2010 11:57
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Zuheizer Pumpe Umbau zur Standheizung

Beitrag von Schnafdolin »

Die Pumpe gabs als Original von MB in der Bucht für 29,50. Da lohnt es nicht, an einer 17 Jahre alten Pumpe Kohlen zu wechseln.
Das mit dem Lüfter hatte ich bei meinem ersten LT. Dort ging der Lüfter mit an, wenn der Motor auf 65°C war. Im Winter war das genial. Motor warm, Scheiben frei im Winter war toll. Aber notwendig ist es ja nicht unbedingt, ein warmer Motor reicht schon.
Der Tipp mit dem zweiten Schlüssel ist eine gute Idee. Das Auto steht zwar vorm Haus im Grundstück, aber die Grenze nach Polen ist nur 60km weg :idea:

Danke für eure Ratschläge !

Gruß aus der Lausitz
Martin
Sprinter 313 CDi 4x4, 2003, 4x4 seit 1985

6m² Wohnfläche und einen Kontinent vor der Tür. Was will ich mehr?
Antworten