Gesperrte Hinterachse nachrüsten

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Benutzeravatar
Tobezz
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 66
Registriert: 05 Apr 2019 08:50
Wohnort: Rostock

Re: Gesperrte Hinterachse nachrüsten

Beitrag von Tobezz »

Hey Gemeinde,

ich kann zwar nicht viel zu dem umbau auf Sperrbar sagen jedoch bin ich selbst froh eine zu haben.

Klar Allrad ist eine ganz andere Nummer, aber zu dem Mehrgewicht und den teureren Teilen ist auch die Anschaffung eines 4x4 ein ganz anderes Preisspektrum.

In meinem Schwedentrip 2019 habe ich die Sperre zu lieben gelernt. Ausgewiesene 4x4 Strecken habe ich bezwungen und das bei Match und Regen. Natürlich habe ich erstmal versucht ohne Sperre so weit wie möglich zu kommen, dass waren dann 2m. Danach konnte ich problemlos mit etwas rangieren mein Ziel erreichen und auch auf dem Schlammplatz wenden. Dies war einer der schönsten Campingplätze die ich auf dieser Tour hatte (wildcampen).

Auch bei der Hilfe ein PKW von einen nassen Rasen zu schleppen half die Sperre wunderbar. Der PKW lag mit der Vorderachse komplett auf da der Golffahrer meinte mehr Gas würde helfen :D. Ohne Sperre fing mein Sprinter auch mit dem durchdrehen an, mit bekam ich den Karren langsam raus gezogen.

Klar ist die Sperre ist nur was für lose Untergründe da sonst die Achse schaden nimmt.. aber dafür ist sie ja auch gebaut.

Wenn wir schon dabei sind, weiß jemand was dass maximal Tempo der Sperre ist? (Klauenkupplung 100%)

LG Tobi :)
Mercedes Sprinter 312D, Automatik, BJ 1999, KM 217.000, 225/75R16, 2x4 mit Sperre, Ex- Krankenwagen, Umbau zum Camper
Käthe
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 131
Registriert: 01 Mär 2019 12:36

Fahrerkarte

Re: Gesperrte Hinterachse nachrüsten

Beitrag von Käthe »

Hallo

laut meiner Betriebsanleitung soll sich die Sperre bei 30km/h abschalten.

VG
Martin
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Käthe für den Beitrag:
Tobezz (12 Jan 2021 08:47)
Heike & Martin mit
Käthe: W903 311CDI 4x4 ZG3 L2H1, EZ 06.2006
Benutzeravatar
Schnafdolin
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 617
Registriert: 15 Nov 2010 11:57
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Gesperrte Hinterachse nachrüsten

Beitrag von Schnafdolin »

Vermutlich.... aber nur vermutlich- kann auch die Sperre umprogrammiert werden. Der Allrad kann ja auch so programmiert werden, dass er bei 40/60/manuell ausgeschaltet wird. Dazu weiß der :D mehr. Das mit dem Allrad hab ich machen lassen; ich muss ihn jetzt manuell ausschalten.

Gruß aus der Lausitz
Martin
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Schnafdolin für den Beitrag:
joethesprinter (12 Jan 2021 08:45)
Sprinter 313 CDi 4x4, 2003, 4x4 seit 1985

6m² Wohnfläche und einen Kontinent vor der Tür. Was will ich mehr?
joethesprinter
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1056
Registriert: 16 Jul 2011 12:22
Wohnort: Riesa

Re: Gesperrte Hinterachse nachrüsten

Beitrag von joethesprinter »

@merz
wie wäre es, wenn du statt vier zusätzlichen Rädern zumindest die Offroad-Bereifung auf die Supersingle Felgen machst? Dann hättest du wenigstens einen Satz, wo du richtig Luft ablassen kannst.
Aus meiner Erfahrung sind aber auch die originalen Vorderräder zu klein. Die schneiden sich regelrecht in losen Boden. Da ist in der Kiesgrube schnell Schluss.

Bei 30km/h soll die Sperre raus gehen. Praktisch kann ich aber viel schneller fahren (bei 70 km/h habe ich abgebrochen).
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil
Merz
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 69
Registriert: 20 Mai 2019 08:59
Wohnort: Großmehring

Re: Gesperrte Hinterachse nachrüsten

Beitrag von Merz »

Tobezz hat geschrieben: 12 Jan 2021 07:50 Hey Gemeinde,

ich kann zwar nicht viel zu dem umbau auf Sperrbar sagen jedoch bin ich selbst froh eine zu haben.

Klar Allrad ist eine ganz andere Nummer, aber zu dem Mehrgewicht und den teureren Teilen ist auch die Anschaffung eines 4x4 ein ganz anderes Preisspektrum.

In meinem Schwedentrip 2019 habe ich die Sperre zu lieben gelernt. Ausgewiesene 4x4 Strecken habe ich bezwungen und das bei Match und Regen. Natürlich habe ich erstmal versucht ohne Sperre so weit wie möglich zu kommen, dass waren dann 2m. Danach konnte ich problemlos mit etwas rangieren mein Ziel erreichen und auch auf dem Schlammplatz wenden. Dies war einer der schönsten Campingplätze die ich auf dieser Tour hatte (wildcampen).

Auch bei der Hilfe ein PKW von einen nassen Rasen zu schleppen half die Sperre wunderbar. Der PKW lag mit der Vorderachse komplett auf da der Golffahrer meinte mehr Gas würde helfen :D. Ohne Sperre fing mein Sprinter auch mit dem durchdrehen an, mit bekam ich den Karren langsam raus gezogen.

Klar ist die Sperre ist nur was für lose Untergründe da sonst die Achse schaden nimmt.. aber dafür ist sie ja auch gebaut.

Wenn wir schon dabei sind, weiß jemand was dass maximal Tempo der Sperre ist? (Klauenkupplung 100%)

LG Tobi :)
Du fährst dann aber keine Straßenreifen?
2003 VW LT 2.8 TDI AUH, Diff Sperre, 2 Schiebetüren, L2 H2, Zwillingsbereifung.
Merz
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 69
Registriert: 20 Mai 2019 08:59
Wohnort: Großmehring

Re: Gesperrte Hinterachse nachrüsten

Beitrag von Merz »

joethesprinter hat geschrieben: 12 Jan 2021 08:39 @merz
wie wäre es, wenn du statt vier zusätzlichen Rädern zumindest die Offroad-Bereifung auf die Supersingle Felgen machst? Dann hättest du wenigstens einen Satz, wo du richtig Luft ablassen kannst.
Aus meiner Erfahrung sind aber auch die originalen Vorderräder zu klein. Die schneiden sich regelrecht in losen Boden. Da ist in der Kiesgrube schnell Schluss.

Bei 30km/h soll die Sperre raus gehen. Praktisch kann ich aber viel schneller fahren (bei 70 km/h habe ich abgebrochen).
Abseits der Straßen bin ich ja mit meinen zwillingsbereiften Fedima Extreme sehr zufrieden nur eben auf der Straße ab Tempo 80 machen die leider gar keinen Spaß mehr...
2003 VW LT 2.8 TDI AUH, Diff Sperre, 2 Schiebetüren, L2 H2, Zwillingsbereifung.
joethesprinter
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1056
Registriert: 16 Jul 2011 12:22
Wohnort: Riesa

Re: Gesperrte Hinterachse nachrüsten

Beitrag von joethesprinter »

Merz hat geschrieben: 14 Jan 2021 22:27
joethesprinter hat geschrieben: 12 Jan 2021 08:39 @merz
wie wäre es, wenn du statt vier zusätzlichen Rädern zumindest die Offroad-Bereifung auf die Supersingle Felgen machst? Dann hättest du wenigstens einen Satz, wo du richtig Luft ablassen kannst.
Aus meiner Erfahrung sind aber auch die originalen Vorderräder zu klein. Die schneiden sich regelrecht in losen Boden. Da ist in der Kiesgrube schnell Schluss.

Bei 30km/h soll die Sperre raus gehen. Praktisch kann ich aber viel schneller fahren (bei 70 km/h habe ich abgebrochen).
Abseits der Straßen bin ich ja mit meinen zwillingsbereiften Fedima Extreme sehr zufrieden nur eben auf der Straße ab Tempo 80 machen die leider gar keinen Spaß mehr...
Hast ein paar Bilder zur Hand?
Das sind dann aber nicht mehr die originalen Einkaufswagen-Räder!? Glaube nicht dass es in 195/70R15 Geländereifen gibt. 😂
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil
Benutzeravatar
Tobezz
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 66
Registriert: 05 Apr 2019 08:50
Wohnort: Rostock

Re: Gesperrte Hinterachse nachrüsten

Beitrag von Tobezz »

Merz hat geschrieben: 14 Jan 2021 22:21
Tobezz hat geschrieben: 12 Jan 2021 07:50 Hey Gemeinde,

ich kann zwar nicht viel zu dem umbau auf Sperrbar sagen jedoch bin ich selbst froh eine zu haben.

Klar Allrad ist eine ganz andere Nummer, aber zu dem Mehrgewicht und den teureren Teilen ist auch die Anschaffung eines 4x4 ein ganz anderes Preisspektrum.

In meinem Schwedentrip 2019 habe ich die Sperre zu lieben gelernt. Ausgewiesene 4x4 Strecken habe ich bezwungen und das bei Match und Regen. Natürlich habe ich erstmal versucht ohne Sperre so weit wie möglich zu kommen, dass waren dann 2m. Danach konnte ich problemlos mit etwas rangieren mein Ziel erreichen und auch auf dem Schlammplatz wenden. Dies war einer der schönsten Campingplätze die ich auf dieser Tour hatte (wildcampen).

Auch bei der Hilfe ein PKW von einen nassen Rasen zu schleppen half die Sperre wunderbar. Der PKW lag mit der Vorderachse komplett auf da der Golffahrer meinte mehr Gas würde helfen :D. Ohne Sperre fing mein Sprinter auch mit dem durchdrehen an, mit bekam ich den Karren langsam raus gezogen.

Klar ist die Sperre ist nur was für lose Untergründe da sonst die Achse schaden nimmt.. aber dafür ist sie ja auch gebaut.

Wenn wir schon dabei sind, weiß jemand was dass maximal Tempo der Sperre ist? (Klauenkupplung 100%)

LG Tobi :)
Du fährst dann aber keine Straßenreifen?
Doch doch, das war noch mit meinen alten Winterreifen 225/70R15. Mittlerweile hab ich 225/75R16 drauf. Das alles wohlgemerkt auch mit 3,273 Übersetzung, eine kürzere wäre sicher besser im Gelände. LG :D
Mercedes Sprinter 312D, Automatik, BJ 1999, KM 217.000, 225/75R16, 2x4 mit Sperre, Ex- Krankenwagen, Umbau zum Camper
joethesprinter
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1056
Registriert: 16 Jul 2011 12:22
Wohnort: Riesa

Re: Gesperrte Hinterachse nachrüsten

Beitrag von joethesprinter »

Ich habe dieselbe Reifengröße aber die 4,375er Achse. Da ist das Problem im Gelände. Selbst im Standgas ist das Auto schon zu schnell ohne Untersetzung. Länger geht meiner Meinung nach gar nicht abseits von Straßen ohne Untersetzung.
Die Kupplung wird nach dem (kurzen!) Anfahrtvorgang nicht benutzt.
Ich würde meine QS gerne gegen eine *echte* Untersetzung eintauschen. :roll:
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil
Merz
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 69
Registriert: 20 Mai 2019 08:59
Wohnort: Großmehring

Re: Gesperrte Hinterachse nachrüsten

Beitrag von Merz »

joethesprinter hat geschrieben: 14 Jan 2021 22:32
Merz hat geschrieben: 14 Jan 2021 22:27
joethesprinter hat geschrieben: 12 Jan 2021 08:39 @merz
wie wäre es, wenn du statt vier zusätzlichen Rädern zumindest die Offroad-Bereifung auf die Supersingle Felgen machst? Dann hättest du wenigstens einen Satz, wo du richtig Luft ablassen kannst.
Aus meiner Erfahrung sind aber auch die originalen Vorderräder zu klein. Die schneiden sich regelrecht in losen Boden. Da ist in der Kiesgrube schnell Schluss.

Bei 30km/h soll die Sperre raus gehen. Praktisch kann ich aber viel schneller fahren (bei 70 km/h habe ich abgebrochen).
Abseits der Straßen bin ich ja mit meinen zwillingsbereiften Fedima Extreme sehr zufrieden nur eben auf der Straße ab Tempo 80 machen die leider gar keinen Spaß mehr...
Hast ein paar Bilder zur Hand?
Das sind dann aber nicht mehr die originalen Einkaufswagen-Räder!? Glaube nicht dass es in 195/70R15 Geländereifen gibt. 😂
Doch gibt es, von Fedima ;)
Dateianhänge
DDB3FEEA-8C06-45FA-9767-087FEB52ECEC.jpeg
50D2882C-BA68-410D-86CB-E8CEC3C29787.jpeg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Merz für den Beitrag:
joethesprinter (16 Jan 2021 12:29)
2003 VW LT 2.8 TDI AUH, Diff Sperre, 2 Schiebetüren, L2 H2, Zwillingsbereifung.
Merz
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 69
Registriert: 20 Mai 2019 08:59
Wohnort: Großmehring

Re: Gesperrte Hinterachse nachrüsten

Beitrag von Merz »

Tobezz hat geschrieben: 15 Jan 2021 09:33
Merz hat geschrieben: 14 Jan 2021 22:21
Tobezz hat geschrieben: 12 Jan 2021 07:50 Hey Gemeinde,

ich kann zwar nicht viel zu dem umbau auf Sperrbar sagen jedoch bin ich selbst froh eine zu haben.

Klar Allrad ist eine ganz andere Nummer, aber zu dem Mehrgewicht und den teureren Teilen ist auch die Anschaffung eines 4x4 ein ganz anderes Preisspektrum.

In meinem Schwedentrip 2019 habe ich die Sperre zu lieben gelernt. Ausgewiesene 4x4 Strecken habe ich bezwungen und das bei Match und Regen. Natürlich habe ich erstmal versucht ohne Sperre so weit wie möglich zu kommen, dass waren dann 2m. Danach konnte ich problemlos mit etwas rangieren mein Ziel erreichen und auch auf dem Schlammplatz wenden. Dies war einer der schönsten Campingplätze die ich auf dieser Tour hatte (wildcampen).

Auch bei der Hilfe ein PKW von einen nassen Rasen zu schleppen half die Sperre wunderbar. Der PKW lag mit der Vorderachse komplett auf da der Golffahrer meinte mehr Gas würde helfen :D. Ohne Sperre fing mein Sprinter auch mit dem durchdrehen an, mit bekam ich den Karren langsam raus gezogen.

Klar ist die Sperre ist nur was für lose Untergründe da sonst die Achse schaden nimmt.. aber dafür ist sie ja auch gebaut.

Wenn wir schon dabei sind, weiß jemand was dass maximal Tempo der Sperre ist? (Klauenkupplung 100%)

LG Tobi :)
Du fährst dann aber keine Straßenreifen?
Doch doch, das war noch mit meinen alten Winterreifen 225/70R15. Mittlerweile hab ich 225/75R16 drauf. Das alles wohlgemerkt auch mit 3,273 Übersetzung, eine kürzere wäre sicher besser im Gelände. LG :D
Ok krass also ich kam mit den Allwetter reifen mit guten Profil nicht wirklich weit, hätte nicht gedacht das scheinbar die reifenbreite sich da so extrem bemerkbar macht !
2003 VW LT 2.8 TDI AUH, Diff Sperre, 2 Schiebetüren, L2 H2, Zwillingsbereifung.
joethesprinter
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1056
Registriert: 16 Jul 2011 12:22
Wohnort: Riesa

Re: Gesperrte Hinterachse nachrüsten

Beitrag von joethesprinter »

Die sehen na noch human aus. Wenigstens haben sie keine Profilierung an den Flanken. Das ist ja die letzten Jahre so hip geworden bei den Youtubern -- gerade auch mit 4x2 😀.
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil
Merz
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 69
Registriert: 20 Mai 2019 08:59
Wohnort: Großmehring

Re: Gesperrte Hinterachse nachrüsten

Beitrag von Merz »

joethesprinter hat geschrieben: 16 Jan 2021 12:36 Die sehen na noch human aus. Wenigstens haben sie keine Profilierung an den Flanken. Das ist ja die letzten Jahre so hip geworden bei den Youtubern -- gerade auch mit 4x2 😀.
Ja aber der Unterschied im Gelände ist drastisch, hatte davor einen Amarok und ich habe keine Bedenken das ich mit den Reifen und denn Hinterradantrieb nicht weiter komme als mit dem Amarok.
Allerdings sind die Reifen auf der Straße eigentlich nicht fahrbar da sie sehr schwammig sind, deshalb komme die nur drauf wenn ich mit meinem 3T Anhänger in die Wiese muss...
2003 VW LT 2.8 TDI AUH, Diff Sperre, 2 Schiebetüren, L2 H2, Zwillingsbereifung.
joethesprinter
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1056
Registriert: 16 Jul 2011 12:22
Wohnort: Riesa

Re: Gesperrte Hinterachse nachrüsten

Beitrag von joethesprinter »

Beim Amarok muss man genau hinsehen. Da ist es ähnlich wie beim Sprinter. Der hat Allrad von Zuschalt + Quersperre bis Torsen nur mit Elektronik.
Wenn die Wiese nur feucht ist geht es bestimmt noch, aber sobald es weich ist, habe ich die Erfahrung gemacht dass die kleinen Vorderräder einsinken. Allein den dadurch erhöhten Fahrwiderstand zu überwinden braucht es da schon fast den Allrad. Das ist mit meinem Upgrade der Radgröße wesentlich besser -- unabhängig vom Profil oder Einsatz des Allrads.
Zuletzt geändert von joethesprinter am 17 Jan 2021 08:46, insgesamt 1-mal geändert.
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil
Merz
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 69
Registriert: 20 Mai 2019 08:59
Wohnort: Großmehring

Re: Gesperrte Hinterachse nachrüsten

Beitrag von Merz »

joethesprinter hat geschrieben: 16 Jan 2021 13:03 Beim Amarok muss man genau hinsehen. Da ist es ähnlich wie beim Sprinter. Der hat Allrad von Zuschalt + Quersperre bis Torsen nur mit Elektronik.
Wenn die Wiese nur feucht ist geht es bestimmt noch, aber sobald es weich ist, habe ich die Erfahrung gemacht dass die kleinen Vorderräder einsinken. Allein den dadurch erhöhten Fahrwiderstand zu überwinden braucht es da schon fast den Allrad. Das ist mit meinem Upgrade der Randgröße wesentlich besser -- unabhängig vom Profil oder Einsatz des Allrads.
Ach du hast einen Allrad, ich hab mich die ganze Zeit schon gewundert das du soweit mit einem Straßen reifen kommst :)
Ja gut das ist dann ja wieder was anderes zum reinen HA Antrieb, da wundert mich nichts mehr.
Hatte einen mit Schaltgetriebe, als zuschaltbaren starren Allrad mit Sperre...
2003 VW LT 2.8 TDI AUH, Diff Sperre, 2 Schiebetüren, L2 H2, Zwillingsbereifung.
Antworten